text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Unschuldig in seinem Bett (4-teilige Serie) von Ross, Kathryn (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 06.06.2019
  • Verlag: CORA Verlag
eBook (ePUB)
6,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Unschuldig in seinem Bett (4-teilige Serie)

DIE NACHT AUF DER JACHT Ein verführerischer Auftrag in der Toskana! Die Innenarchitektin Katie Carter soll das Castello von Conte Giovanni Amato neu einrichten. Er ist ein faszinierender Mann, aber Katie traut der Liebe überhaupt nicht! Vorsichtig geht sie dem Conte aus dem Weg - bis er sie zu einer Party auf seiner Luxusjacht einlädt. In einem atemberaubenden Abendkleid erscheint sie an Deck: der erste Fehler! Denn das Funkeln in Giovannis dunklen Augen verrät ihr: Sie hat den Jagdinstinkt des adligen Multimillionärs geweckt! Jetzt darf sie keinen zweiten Fehler machen ... EINE STÜRMISCHE AFFÄRE In den Armen des griechischen Millionärs Nicholas Zentenas findet die junge Catherine die Erfüllung all ihrer Sehnsüchte. Noch ahnt sie nicht: Ihre Begegnung auf einer Hochzeitsfeier in London war kein Zufall! Nicholas hat nur ein Ziel: Rache an Catherines Familie, die ihn einst in den Ruin trieb. Er will Catherine, die er für ebenso berechnend wie ihren Vater hält, um ihr Erbe bringen. Doch als er sie zu einer stürmischen Affäre verführt, muss er feststellen, dass sie ganz anders ist, als er dachte. So unschuldig, so faszinierend - so unendlich liebenswert ... SAG NIEMALS NIE! Angelo Emiliani überläuft es heiß - jedesmal, wenn er Rose Delafield begegnet. Zwischen ihm und der englischen Lady knistert die Luft vor Spannung. Ist es nur, weil ihr Eigensinn ihn reizt? Wild entschlossen hat sie ihm zu verstehen gegeben, dass sie ihm ihr prächtiges Familienschloss in Südfrankreich niemals verkaufen wird. Oder hat sie ihm so ganz nebenbei den Kopf verdreht? Kurzerhand beschließt er, sie auf seine Luxusjacht vor der Côte d'Azur einzuladen und sie dort zunächst einmal mit italienischem Charme und samtheißen Küssen verführerisch umzustimmen ... ICH LEGE DIR MEINE WELT ZU FÜßEN Ein Autounfall hat seine Verlobte Holly das Leben gekostet und den mächtigen Rinderbaron Finn McLeod schwer verletzt. Jetzt kehrt Finns Kraft allmählich zurück: Die junge Physiotherapeutin Sienna vollbringt mit sanften Berührungen ihrer zarten Hände wahre Wunder! Und auch Finns geschundenes Herz kann Sienna heilen. Sie schenkt ihm Zuversicht, Hoffnung und Liebe, die er viel zu lange nicht mehr gespürt hat. Als er Sienna auf seine Ranch einlädt, scheint ein neues Glück zum Greifen nah - wenn nicht Hollys Schatten ihre zärtliche Romanze verdunkeln würde ...

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 640
    Erscheinungsdatum: 06.06.2019
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783733746896
    Verlag: CORA Verlag
    Größe: 4120 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Unschuldig in seinem Bett (4-teilige Serie)

1. KAPITEL

Katie hatte sich die Toskana heiß und staubig vorgestellt. Sie hatte nicht damit gerechnet, dass der Himmel hier so strahlend blau war und die Luft nach Kräutern duftete.

"Man erwartet von Ihnen, dass Sie Ihre Arbeit zügig erledigen, Miss Carter. Signor Amato macht selten Zugeständnisse, schon gar nicht an Innenarchitekten!" Eduardo, ein untersetzter, mit peinlicher Sorgfalt gekleideter Mann, beugte sich vor und klopfte an die Trennscheibe der Limousine, in der sie saßen. Er sagte kurz etwas auf Italienisch zu dem Chauffeur, bevor er sich wieder zurücklehnte. "Signor Amato muss heute Vormittag noch in sein Stadtbüro, und abends ist er Ehrengast bei dem Dinner einer australischen Delegation. Sein Arbeitstag ist straff organisiert und minutiös durchgeplant. Ich als sein persönlicher Assistent muss dafür sorgen, dass wir rechtzeitig eintreffen."

"Tut mir leid, dass mein Flug gestrichen wurde. Ich wollte eigentlich schon gestern hier sein." Katie umfasste den Griff ihrer Aktentasche fester. Und dann hatte es ausgerechnet gestern einen Sicherheitsalarm gegeben. Dabei war dieser Traumjob wirklich wichtig für sie. Giovanni Amato war einer der öffentlichkeitsscheusten Multimillionäre der Welt. Und nun hatte sie durch die persönliche Fürsprache der Marchesa di San Marco den Auftrag bekommen, seiner Familienvilla ein neues Gesicht zu geben. Im ersten Moment hatte sie ihr Glück kaum fassen können. Alles war bis in die letzte Einzelheit geplant gewesen. Damit sie dem Grafen auch wirklich frisch und ausgeruht gegenübertreten konnte, hatte sie extra für die Nacht zuvor in Mailand ein Hotelzimmer gebucht. Doch dann waren alle ihre Pläne über den Haufen geworfen worden. Statt hellwach und konzentriert war Katie jetzt nach einer im Flughafen verbrachten schlaflosen Nacht nervös und übermüdet. Ihre Handflächen waren verdächtig feucht, außerdem klopfte ihr Herz zu schnell. So hatte sie sich ihren ersten Tag im Paradies nicht vorgestellt.

Hier zu arbeiten ist bestimmt keine Strafe, dachte sie, während sie durch eine idyllische Hügellandschaft fuhren. Immer wieder tauchten verstreut daliegende kleine Dörfer mit hübschen alten Häusern aus Stein auf. Schließlich bog die glänzende schwarze Limousine ab und hielt vor einem gewaltigen schmiedeeisernen Tor. Der Chauffeur ließ das Fenster herunter und schob eine Codekarte in den dafür vorgesehenen Schlitz. Gleich darauf glitt das Tor auf, und der Wagen fuhr langsam eine lange, mit Limonenbäumen gesäumte Auffahrt hinauf. Katie holte überrascht Luft, als eine klassische toskanische Villa in Sicht kam, die sich von der Größe her fast mit Windsor Castle messen konnte.

Während die Limousine vor dem Haupteingang vorfuhr, trat ein höchst effizient wirkender junger Mann in einem Designeranzug, Armani, wie Katie vermutete, aus dem Haus. Noch ehe der Wagen richtig angehalten hatte, riss er auf ihrer Seite die Tür auf. Die Hitze schwappte ins Innere und legte sich wie eine Thermodecke über Katie.

"Oh, was für ein herrliches Wetter Sie hier haben", begann sie, aber das Personal der Villa Antico war nicht auf Small Talk eingestellt.

"Signor Amato erwartet Sie im weißen Büro, Miss Carter", beschied der Butler Katie, bevor er an den persönlichen Assistenten gewandt fortfuhr: "Sie ist spät dran."

"Sagen Sie mir einfach, wo es langgeht, ich beeile mich", bat Katie.

Als Katie den kathedralenähnlichen lichtdurchfluteten Raum betrat, stand Conte Giovanni Amato mit dem Rücken zu ihr und telefonierte. Seine hochgewachsene schlanke Gestalt zeichnete sich schemenhaft vor der vom Boden bis zur Decke reichenden Fensterfront ab. Obwohl sein Gesicht im Schatten lag, erkannte Katie auf Anhieb, dass er eine unglaubliche Präsenz ausstrahlte. Er drehte sich halb zu ihr um und winkte sie befehlsgewohnt näher, allerdings ohne seinen italienischen Wortschwall zu unterbrechen. Er trug eine elegante Leinenhose, die von einem blütenweißen Hemd e

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen