text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Unterwerfung Die Abenteuer des Vampirs Jason Dawn III von Black, Jules (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 07.11.2011
  • Verlag: Club der Sinne
eBook (ePUB)
2,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Unterwerfung

In einem Online-Portal findet Isabell, was sie sucht, um ihre Neugier zu stillen, doch ihr Meister ist ihr näher, als sie ahnt. Als er sich zu erkennen gibt, muss sie entscheiden, wie weit sie sich von ihrem Verlangen treiben lässt ...

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 23
    Erscheinungsdatum: 07.11.2011
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783955272333
    Verlag: Club der Sinne
    Größe: 148 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Unterwerfung

(S. 12-13)

"Du hast dir alle Mühe gegeben, mir die Besprechung zu versüßen, das kann ich dir versichern. Weißt du, eigentlich war es wohl ganz gut, dass ich dir das erst jetzt erzähle, mein kleiner Schatz."
"Ach ja?", keuchte Isabell zu ihrer eigenen Überraschung in einer Tonlage, die ihr fremd war. Der Schmerz in ihren Brustwarzen war intensiv, hinterließ jedoch eine pochende Erregung in ihrem Schoß. Guter Gott, was war nur los mit ihr?, schoss es ihr durch den Kopf, während sie die Augen schloss und ihren Hinterkopf gegen die Rückenlehne ihres Stuhles sinken ließ. Sie hatte so oft davon geträumt, MasterofLust zu begegnen und all das zu erfahren, was er ihr in seinen E-Mails geschrieben hatte. Jetzt war sie hin und her gerissen zwischen der Tatsache, dass nun alles möglich war und der Angst vor ihrer eigenen Courage.
Christian schien es zu bemerken, er ließ seine andere Hand ebenfalls in den Ausschnitt ihrer Bluse gleiten, öffnete noch zwei weitere Knöpfe und entblößte so ihre Brust und den zarten weißen Stoff, der zumindest die eine noch verhüllte. Erneut reagierte ihr Gehirn schneller als sie selbst, und Isabell hörte sich heiser sagen, "Bitte, Christian!"
"Bitte was?"
"Bitte, tu es ..."
"Ts, du bist ein kleines Luder, Isabell, unter diesem schicken Kostüm." Christian quittierte ihre Bitte mit einem spöttischen, rauen Lachen, zog seine Hände jedoch zu sich und trat von ihrem Stuhl zurück. Locker lehnte er sich mit dem Rücken gegen die Wand, verschränkte die Arme vor der Brust und sah sie an.
"Zieh dich aus!"
Isabells Blick flog zur Tür, ehe sie sich ruckartig zu ihm herumdrehte und ihn anstarrte. Zu wissen, dass er MasterofLust war, war eine Sache, es hier im Büro herauszufinden, war jedoch eine andere, und sofort verfärbten sich ihre Wangen wieder dunkelrot. "Es kann jeden Moment jemand ..."
"Es ist niemand mehr hier, Isabell."
"Und wenn doch?"
"Nicht doch, mein kleiner Schatz. Steh auf und zieh dich aus!"

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen