text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Wer mein Herz gefangen nimmt: Herzkonfetti - Band 2 Roman von Henke, Sandra (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 01.10.2019
  • Verlag: dotbooks GmbH
eBook (ePUB)
1,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Wer mein Herz gefangen nimmt: Herzkonfetti - Band 2

Ziehen Gegensätze sich wirklich an? Der turbulente Liebesroman "Wer mein Herz gefangen nimmt" von Romance-Queen Sandra Henke als eBook bei dotbooks. Eigentlich bringt die sympathische Kellnerin Carly nichts aus der Ruhe - bis sie das erste Mal von Nathan Winchester hört: Dessen Mitarbeiter kaufen am idyllischen Golden Lake ein Grundstück nach dem anderen, um dort ein dubioses Großprojekt zu verwirklichen. Nur Carly und ihre Großeltern weigern sich standhaft, ihr kleines, aber heißgeliebtes Zuhause zu verlassen. So viel steht fest: Dieser Immobilienhai ist der Teufel in Person! Doch dann steht er eines Tages vor ihr. Überraschenderweise ist Nathan so charmant und attraktiv, dass Carly ihren Ärger fast vergessen könnte - aber auch nur fast. Und so entbrennt zwischen den beiden ein funkensprühender Kampf um das begehrte Haus am See ... und möglicherweise auch um Carlys Herz? Jetzt als eBook kaufen und genießen: Das hinreißende Romantik-Highlight "Wer mein Herz gefangen nimmt" von Sandra Henke, ursprünglich veröffentlicht unter dem Titel "Nacktbaden mit dem Teufel", ist ein Liebeshumor voller Humor und großer Gefühle. Wer liest, hat mehr vom Leben! dotbooks - der eBook-Verlag. Sandra Henke, geboren 1973, gehört zu den Autorinnen, die sich nicht auf ein Genre beschränken, sondern ihre Leserinnen auf die unterschiedlichste Art begeistern - mit großen Liebesgeschichten, Fantasyromanen und erotischer Literatur. Unter dem Namen Laura Wulff veröffentlicht Sandra Henke außerdem erfolgreich Thriller. Sie lebt, glücklich verheiratet, in der Nähe von Köln. Mehr Informationen finden sich auf den Websites der Autorin (www.sandrahenke.de), auf Facebook und auf Instagram (www.instagram.com/sandra.henke.liebesromane). Bei dotbooks veröffentlichte Sandra Henke die Hot-Romance-Romane "Jenseits aller Tabus", "Flammenzungen", "Die Maske des Meisters", "Opfer der Lust", "Loge der Lust", "Lotosblüte" und "Gebieter der Dunkelheit" und die Contemporary-Romance-Highlights "Wo mein Herz dich sucht", "Wer mein Herz gefangen nimmt", "Wenn mein Herz dich findet" und "Was mein Herz sich wirklich wünscht" sowie den Sammelband "Fürstenkuss", der die romantischen Romane "Verbotene Küsse", "Prinzessin unter falschem Namen" und "Obwohl ich dich nicht lieben wollte" vereint. Unter dem Namen Laura Wulff veröffentlichte Sandra Henke bei dotbooks die Thriller "Leiden sollst du", "Nr.13" und "Opfere dich". Gemeinsam mit Kerstin Dirks verfasste Sandra Henke außerdem die erotische Trilogie über die Vampirloge Condannato, die ebenfalls bei dotbooks erschienen ist: "Die Condannato-Trilogie - Erster Band: Begierde des Blutes", "Die Condannato-Trilogie - Zweiter Band: Zähmung des Blutes" und "Die Condannato-Trilogie - Dritter Band: Rebellion des Blutes"

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 280
    Erscheinungsdatum: 01.10.2019
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783961487738
    Verlag: dotbooks GmbH
    Größe: 936 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Wer mein Herz gefangen nimmt: Herzkonfetti - Band 2

Kapitel 1
"Man könnte meinen, du wärst in ihn verknallt."

Carly

Wenn ich nur an Nathan X. Winchester denke, fängt das Blut in meinen Adern an zu kochen. Dabei kenne ich ihn nicht einmal persönlich, doch allein sein Name ist ein rotes Tuch für mich. Abfällig nenne ich ihn Mr. Cash. Er wurde schon mit Dollarzeichen in den Augen geboren. Vielleicht fallen bei ihm sogar Goldmünzen in die Keramikschüssel, wenn er auf dem stillen Örtchen sitzt und das Börsenmagazin liest, wer weiß? Bricklebrit! Wie der Esel im Märchen Tischlein, deck dich! . Und dass er ein Esel ist, steht für mich fest.

Er ist reich, seine Familie ist reich und auch seine Freunde sind reich. Sie alle schwimmen in Geld, während wir in einem Meer aus Sorgen ums Überleben kämpfen. Winchester schert das einen Dreck! Stattdessen schickt er Anzugträger, die uns dazu verführen sollen, ihm unseren letzten wertvollen Besitz zu überschreiben. Aber ich zeige ihm meinen Mittelfinger, denn an mir wird sich dieser Lackaffe die Zähne ausbeißen.

Wütend werfe ich den Waschlappen, mit dem ich gerade aus lauter Langeweile die Bistrotische im Schnellrestaurant abgewischt habe, in das Spülbecken hinter dem Tresen. Lauge spritzt mir ins Auge. Ich fluche leise und blinzele. Warum muss mir immer so etwas passieren? Vielleicht weil ich zu impulsiv bin? Papperlapapp.

"Lass mich raten." Bear guckt mich durch die Essensluke aus der Küche heraus an. "Du hast schon wieder an ihn gedacht."

"Winchester ist der Teufel in Person!"

"Übertreibst du nicht ein wenig?"

"Dieser Ebenezer Scrooge zerstört Existenzen, er vertreibt Menschen aus ihrem Zuhause. Da gibt es nichts schönzureden."

"Genau genommen kauft er den Besitzern ihre Grundstücke ab, das ist ein bisschen was anderes."

"Ha! Für ein Taschengeld."

"Sie sind eben nichts mehr wert, seit Scoop Town zugrunde geht. Immer mehr Geschäfte dort geben auf. Inzwischen wohnen wir am Allerwertesten der Welt, Schätzchen."

Aus tiefstem Herzen seufze ich und lächele verträumt. "Für mich ist der Golden Lake immer noch das Paradies." Der See liegt allerdings noch einmal eine Stunde von Scoop Town entfernt im Nirgendwo und zwei Stunden von Houston weg.

"Mit der Meinung stehst du alleine da."

"Offensichtlich nicht, denn dieser verfluchte Bastard Winchester hat leider das Potenzial dieses wunderschönen Fleckens erkannt."

"Wie redest du denn? Achte auf deine Wortwahl, Carly!"

"Es tut mir leid." Verlegen streiche ich über meine Kellnerinnenuniform, ein rosafarbenes Kleid mit verboten kurzem Rock und weißer Schürze, als wären wir in den Siebzigern stehen geblieben. "Hier machen zu viele Trucker Pause. Ihre Sprache färbt auf mich ab."

Oh, Wunder! Ein Kunde - ein Mann, der erfolglos versucht, seine Aknenarben unter einem weit ins Gesicht gezogenen Basecap zu verstecken - betritt das Fast N Tasty , in dem ich als Bedienung arbeite. Nicht mein Traumjob, aber in einer abgelegenen Gegend, in der immer mehr Firmen schließen, darf man nicht wählerisch sein. Bear ist mein Boss. Natürlich ist das nur sein Spitzname, alle nennen ihn so, weil er an die zwei Meter groß ist. Seine riesigen Hände sehen aus, als wären sie zum Holzfällen gemacht, aber nicht zum Kochen. Neulich habe ich die ersten weißen Härchen an ihm entdeckt. Ob sie ihm auch schon aufgefallen sind? Wenn ja, stören sie ihn bestimmt nicht, denn er ist nicht eitel. Meistens trägt er ein Achselshirt, weil ihm immer zu heiß ist, und ein Halsband aus Knochen, Perlen und Lederbändern. Ich habe ihn ins Herz geschlossen! Dieser riesige Teddybär ist einfach zum Knuddeln. Was ich natürlich nicht mache, denn er ist ja mein Chef.

Den Laden an der Interstate 45 zwischen Houston und Dallas führt er jetzt schon seit fünfzehn Jahren. Als er ihn übernahm, lag Scoop Town noch nicht im Sterben. Einmal habe ich ihn gefragt, ob er daran denken wü

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen