text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Atlantis Power Die magische Liebesenergie der Zukunft von M.A.R.C.A.R. (eBook)

  • Verlag: TWENTYSIX
eBook (ePUB)
6,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Atlantis Power

Spaß am Leben und höhere "vibrations": Dazu verhilft uns das Know-how unserer großen atlantischen Vorfahren. Es taucht in Beweisen für den größten Mythos der Menschheit ebenso auf wie in dem berühmten "Archen-Wissen", das nach der Sintflut in geheimen Lehren weitergegeben wurde. Die Sphinx, die Obelisken, die Pyramiden oder die berühmte Smaragd-Tafel und das Illuminaten-Auge sagen uns, wie wir an die atlantischen Gesetze der Energie herankommen und sie für unsere Entwicklung nutzen können. ATLANTIS POWER ist eines von mehreren Büchern, die das ATLANTIS-QUARTETT begleiten, eine Reihe von vier packenden Romanen, mit denen das Autorenkollektiv M.A.R.C.A.R. das Erbe von ATLANTIS an die Oberfläche unserer Gegenwart hebt. M.A.R.C.A.R. ist das Pseudonym eines engagierten Autoren-Teams, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, im Rahmen des ATLANTIS-PROJEKTS die vielen Geheimnisse und Verschwörungen zu entlarven, die direkt oder indirekt mit dem sagenhaften Kontinent ATLANTIS zu tun haben.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 152
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783740774653
    Verlag: TWENTYSIX
    Größe: 550 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Atlantis Power

1.

Das kostbarste Erbe der Menschheit

A tlantis Power ist das Mysterium des beginnenden Jahrtausends. Mit den höheren Schwingungen kommt das vor langer Zeit verloren gegangene Lebensgefühl des Goldenen Zeitalters zurück. Wir fühlen uns offener, freier und sehr viel glücklicher als alle Generationen vor uns. In unserem Blut erwacht ein Magnetismus, der die Welt beflügelt. Atlantis is calling! Und das nicht nur in der Musik, in Esoterik, Kunst und Wissenschaft. Während die uralte und doch so junge power im weltweiten Netz die ausgefallensten Blüten hervor bringt, beginnen wir sogar zu ahnen, dass sie uns zu Titanen machen kann.

Damit sind wir ursprünglich nur von Mund zu Mund weitergegebenen Geheimnissen auf der Spur. Denn nach der Sintflut wurde das atlantische Wissen sorgsam verschlüsselt. Was mit den höheren Energien im Menschen zu tun hat, war für die Allgemeinheit tabu. Es wurde ausschließlich in Symbolen überliefert. Nur die Eingeweihten wussten, dass sie himmlische Energien anziehen, abgeben und vor allem für ihre Entwicklung nutzen können.

Heute jedoch ist es wieder so weit. Das Kali Yuga, das dunkle Zeitalter, in dem sich die Erde vom Zentrum der Galaxis entfernte, und die Menschheit einschlafen ließ, ist vorbei. Der Planet hat den Rückweg angetreten und schenkt uns mehr Licht.

Dies und die quirligen Zeiten des Wassermanns wecken uns auf. Und während wir uns noch den Jahrtausende alten Schlaf aus den Augen reiben, stellen wir uns auch schon eine neue Welt vor. Das macht uns so hoffnungsvoll! Gleichzeitig aber auch so chaotisch und ein wenig verrückt.

Noch können wir die neuen Energien nicht so richtig einordnen. Noch begreifen wir nicht in vollem Ausmaß, wie sehr sich der Makrokosmos der Sterne im Mikrokosmos unserer Zellen spiegelt. Aber während sich Mütterchen Gaia gerade einen neuen Photonen-Mantel zulegt, taucht immer öfter die Frage auf, welches neues outfit wir uns zulegen wollen? Nur einen tolleren Mantel? Nur noch ausgefallenere Schuhe? Oder wollen wir lieber zu jenen Energie-Magneten werden, deren Strahlung einst als das Titanische, das Außerirdische im Menschen galt.

In jedem Fall fordert der Kosmos höhere Energien von allen Beteiligten. Nicht nur die Erde sondern auch die Erdlinge sollen höher schwingen! Hilfe dabei bekommen wir von der Atlantis-Power . Sie sagt uns, dass wir sehr viel größer sind, als uns das seit Jahrtausenden gesagt wird. Und sie tut dies schon mit ihrem Namen. Denn ob wir nun an Atlantis glauben oder nicht: Die geheimnisvolle weiße Insel ist nicht nur das bekannteste und kostbarste Erbe der menschlichen Vergangenheit. Sie weist uns auch auf etwas Bedeutendes hin. Ebenso wie die ursprüngliche Silbe "atl" bedeutet auch das umgedrehte lateinische "alta" hoch und mächtig. Und genau eine solche Größe ist heute angesagt. S obald wir nämlich mit atlantisch-großen Augen in die Welt blicken, beginnen wir uralte Fragen auf eine völlig neue Art zu stellen.

Woher kommen wir? Wohin gehen wir? Sind wir lediglich Kinder der Erde und Untertanen irgendwelcher Götter? Oder sind wir selbst irdische Außerirdische? Erben von Titanen, die das Wissen um die eigene Größe verloren haben und selbst ein wenig göttlich sind?

Themen wie diese brannten schon immer auf der Seele der Menschheit. Und immer wieder tauchte dabei die Erinnerung an ein verloren gegangenes Paradies mitten im Atlantik auf. In Südamerika berichten die Indianer von der im Atlantik liegenden Insel Aztlan, von der Götter in Menschengestalt kamen. In Marokko kündet der Berg Atlas vom gleichnamigen atlantischen König, der zu den Titanen zählte. Alle griechischen Götter stammen von den "Okeaniden", den Bewohnern des großen Ozeans, ab. Und nicht zuletzt ist es dieser große Ozean selbst, der davon kündet, dass Atlantis einst im Atlantik lag.

Sogar der westliche Schöpfungs-My

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen