text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Licht auf die Vergangenheit Channelmedien enthüllen die wahren Ursprünge prähistorischer Anlagen von Osmanagich, Sam (eBook)

  • Verlag: AMRA Verlag
eBook (ePUB)
16,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Licht auf die Vergangenheit

'Dieses Buch schlägt eine Brücke zwischen Wissenschaft und Spiritualität!' - Peggy Sue Skipper Yonaguni in Japan, Gobekli Tepe in der Türkei, Machu Picchu in Peru, Baalbeck im Libanon, Sakkara und Gizeh in Ägypten, die Pyramiden von Mexiko, auf Mauritius, den Kanaren und natürlich auch in Bosnien - das sind nur einige der prähistorischen Anlagen auf der ganzen Welt, die der klassischen Archäologie Rätsel aufgeben. Wer hat sie gebaut? Warum? Und wann? Sind sie heute noch von Bedeutung? Sind sie vielleicht sogar noch aktiv? Dr. Sam Osmanagich, renommierter Archäologe, Reiseschriftsteller und Entdecker der bosnischen Pyramiden, hat ein Experiment gewagt. Da die Mainstream-Archäologie nicht in der Lage ist, diese Fragen nach dem Hintergrund archäologischer Stätten zu beantworten, hat er sechs Channelmedien gebeten, in den Akasha-Chroniken zu lesen. Ihre atemberaubenden Durchsagen direkt aus dem Informationsfeld des Universums führen uns in die Tiefen der Galaxis und zu anderen Sternensystemen. Die klassische Archäologie verweigert Antworten, die über unseren derzeit allgemein akzeptierten Bezugsrahmen des Wissens hinausgehen. Das vorliegende Buch lässt die Akasha-Chroniken sprechen. Sam Osmanagich, Autor und Unternehmer, Anthropologe und Pyramidenforscher, Mitglied der russischen Akademie der Wissenschaften, schrieb zahlreiche Bücher über frühe Kulturen. Er wurde unweit von Sarajevo geboren. Seit drei Jahrzehnten erforscht er weltweit die Hinterlassenschaften technischer Hochzivilisationen. 2005 entdeckte er die Pyramiden von Bosnien. Anmerkung des Verlags: Vielen von uns, die sich mit spirituellen Zusammenhängen beschäftigen, brennen eigentlich nur Fragen über den Status Quo von Religion, Geschichte, Gesundheit und Heilung auf der Seele. Die herkömmliche Wissenschaft verweigert darauf die Antwort. Dem vorliegenden Buch gelingt es, eine Brücke zwischen Wissenschaft und Spiritualität zu schlagen - und viele dieser Fragen anhand prähistorischer Anlagen zu beantworten. Dr. Sam Osmanagich, ein in Bosnien gebürtiger Bürger der Vereinigten Staaten von Amerika, ist Autor, Forscher und Geschäftsmann, Professor der Anthropologie an der amerikanischen Universität in Bosnien-Herzegowina, Mitglied der bedeutenden russischen Akademie der Naturwissenschaften, zu deren Fakultät Dutzende von Nobelpreisträgern zählen, sowie der Entdecker des bosnischen Pyramidenkomplexes in Zentralbosnien (2005), Mitglied der archäologischen Gesellschaft von Alexandria, Verfasser von 12 Büchern u?ber Frühgeschichte und Pyramiden sowie ein auf fünf Kontinenten anerkannter Pyramidenforscher. Seine Vorträge eröffnet er gern mit dem inzwischen berühmten Satz: 'Fast alles, was man uns über die Geschichte des Altertums lehrt, ist falsch: der Ursprung des Menschen, der Zivilisationen, der Pyramiden.' Bekannt ist er auch als Autor und Kommentator der 12-teiligen TV-Dokumentation 'Auf der Suche nach verlorenen Zivilisationen', die auf seinem Buch 'Civilization before the Beginning of Official History' (Zivilisationen vor Beginn der offiziellen Geschichtsschreibung) basiert. Die Dreharbeiten dazu fanden in Peru, auf den Osterinseln, in Bolivien, Costa Rica, Mexiko, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, auf Malta, in Bosnien, Ägypten, im Libanon und in Jordanien statt. Er beteuert: 'Alte megalithische Stätten lassen sich erst dann wirklich verstehen, wenn man sie aus physikalischer, energetischer und spiritueller Sicht gleichzeitig betrachtet.'

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 240
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783954472048
    Verlag: AMRA Verlag
Weiterlesen weniger lesen

Licht auf die Vergangenheit

Die Medien

Während des Treffens, bei dem ich Dr. Sam kennen lernte, formte sich in ihm eine Idee. Was käme wohl dabei heraus, wenn man eine Serie von Channelsitzungen veranstalten würde, bei denen man Fragen über die Pyramiden von Bosnien und andere bedeutungsvolle archäologische Ausgrabungsstätten stellte? Was würden die Akasha-Chroniken durch den Mund unterschiedlicher Medien darüber zu sagen haben?

Anstelle von Antworten warfen Dr. Sams Untersuchungen antiker Fundstätten nur immer mehr Fragen auf, und ihm wurde klar, dass die Wissenschaft nicht alle Fragen zur Entdeckung vieler Anlagen beantworten konnte - falls sie überhaupt Antworten besaß. Vielleicht würde der Schritt in den metaphysischen Bereich einige Wissenslücken füllen und mehr Licht auf die unbeantworteten Fragen werfen.

Im April und Mai 2010 wurde deshalb eine Reihe von sechs Sitzungen durchgeführt. Mit einer einzigen Ausnahme waren alle Teilnehmerinnen berufliche Channelmedien, die bereits eine langjährige Erfahrung aufwiesen.
Medium 1: Nancy Kern

Meine Beziehung zu den Akasha-Chroniken ist die bestimmende Kraft meines Lebens. Sie schenkt mir Liebe, Schönheit und spirituelle sowie emotionale Heilung. Sie inspiriert meine Malerei und intensiviert meine Beziehungen zu meiner Familie und meinen Freunden. Jeden Tag lerne ich mehr, aus dem Herzen zu leben. Das Licht der Akasha-Chroniken hilft mir, im Bewusstsein der Gegenwart zu leben. Die Meister, Lehrer und Geliebten helfen mir dabei, den schmerzlichen Kampf loszulassen und mehr Entspannung zu erleben. Jeder Kontakt mit den Chroniken gibt mir neue Nahrung. Es ist mir eine Freude, diese Heilung und Information mit anderen zu teilen und zusehen zu dürfen, wie ihr Leben sich verbessert, wenn sie die Liebe und Weisheit erfahren, die ihnen zur Verfügung steht .

- Nancy Kern

Im Jahr 1982 litt Nancy unter einer schmerzhaften Ohrenentzündung und betete intensiv: "Ich, Nancy, will hören. Ich, Nancy, will hören ..." Sie erlebte ihren ersten bewussten Kontakt mit den Akasha-Chroniken, als eine göttliche Stimme zu ihr sprach: " Du hast Zugang zu den Akasha-Chroniken", und sie wurde augenblicklich geheilt. In diesem Moment veränderte sich ihr Leben auf dramatische Weise. Sie begann, die Maxime "Arzt, heile dich selbst" umzusetzen, und verbrachte viele Jahre mit Studien und Übungen, bevor sie 1999 anfing, auch für andere auf deren Wunsch hin Channelings durchzuführen.

Nancy studierte die Chroniken bei Mary Parker. Sie absolvierte alle Stufen der Ausbildung, inklusive der Lehrerausbildung, und studierte außerdem unter der Obhut von Linda Howe. Zu Nancys Akasha-Chroniken-Training gehörte auch das Schwimmen mit Buckelwalen in der Karibik.

Sie machte ihr Bachelor-Diplom 1975 an der Rice University in ihrer Heimatstadt Houston und empfing 1988 an der staatlichen Universität von Houston das Diplom als Master of Fine Arts im Fach Malerei.

Nancy arbeitete als Hebamme und Geburtshelferin bei Hausgeburten und war Massagetherapeutin mit dem Spezialgebiet Polaritätsenergie. 2000 wurde sie als ausübende Therapeutin der Flower Essence Society of California approbiert und erhielt 2005 am Upledger Institute ein Diplom als Craniosakral-Therapeutin. In diesem Bereich war sie auf die Freisetzung und Auflösung schwieriger Emotionen spezialisiert. Sie verwendet bei der Behandlung ihrer Patienten im Bedarffall Blumenessenzen. Außerdem stellt Nancy ihre Kunstwerke aus und gestaltet Kreativitäts-, Labyrinth-, und Mandalaworkshops beim Jung Center in Houston.

Ich benutze Gebet, um die Chroniken zu öffnen und zu schließen. Ich sehe Farben im und um den Körper meines Patienten. Die Hüter der Chroniken arbeiten zuerst mit Ener

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen