text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Heilende Meditationen Hilfe bei Erschöpfung, Schmerzen und chronischen Erkrankungen von Schneider, Maren (eBook)

  • Verlag: Gräfe & Unzer
eBook (ePUB)
14,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Heilende Meditationen

Immer häufiger empfehlen Mediziner und Therapeuten gerade bei chronischen Beschwerden Meditation und Achtsamkeitsübungen ergänzend zu medizinischen Behandlungen. Ob bei chronischen Schmerzen, Erschöpfungszuständen oder anderen stressbedingten Beschwerden: Entscheidend für Heilung oder Besserung sind Akzeptanz, Selbstmitgefühl und die Fähigkeit loszulassen. Das mag für manchen, der tapfer versucht, gegen seine Beschwerden anzukämpfen, absurd klingen. Doch bereits Buddha wusste, was mittlerweile in Studien zum Achtsamkeitstraining nachgewiesen wurde: Erst wenn wir aufhören zu kämpfen, wenn wir annehmen, was ist, wenn wir sanft, geduldig und mitfühlend mit uns umgehen, gewinnen wir die Offenheit und die Energie, die notwendig sind, um unsere Selbstheilungskräfte zu aktivieren. In diesem Ratgeber stellt Maren Schneider die wirksamsten Heilmeditationen (Atem-Meditation, Body-Scan, Meditationen im Umgang mit schwierigen Emotionen oder mit Schmerzen, meditative Heilreise durch den Körper) vor. Die wichtigsten Übungen werden von der Autorin einfühlsam angeleitet und stehen über ein Audio-Streaming zur Verfügung.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 80
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783833863004
    Verlag: Gräfe & Unzer
    Größe: 3252 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Heilende Meditationen

Den Weg bereiten - durch Achtsamkeit & Mitgefühl

Achtsamkeit und Mitgefühlsmeditationen sind sanfte und dennoch kraftvolle Techniken, um zu sich zu finden. Genießen Sie die wohltuende Kraft der Stille. Lernen Sie wieder im Hier und Jetzt zu verweilen. Lassen Sie Ihren Körper und Ihren Atem die Anker im Strom Ihrer Gedanken sein. Wecken Sie die sanfte Kraft Ihres mitfühlenden Herzens und die transformierende Kraft Ihrer Gedanken. Heilung ist das, was geschieht, wenn Sie beginnen, sich auf sich selbst einzulassen, und mit ganzem Herzen wieder bei sich ankommen.
Ankommen im Jetzt - durch Achtsamkeit

Achtsamkeit ist die Kunst, präsent zu sein, jeden Moment bewusst, wach und offen zu erleben, ohne sich in den Geschehnissen zu verstricken oder sich von ihnen vereinnahmen zu lassen. Mithilfe der Achtsamkeitsmeditation lernen Sie diese Fähigkeit zu kultivieren.
Warum Achtsamkeit?

Gerade wenn man krank ist oder unter Einschränkungen leidet, die einen dazu zwingen, ein ganz anderes Leben zu führen als bisher, kann die Achtsamkeit einen dabei unterstützen, mit der Situation bewusst und angemessen umzugehen. Sie hilft, Ruhe zu bewahren, schöne Momente wieder wahrzunehmen und mit schwierigen Momenten besser klarzukommen. Achtsamkeit kann Ihnen dabei helfen:

Ihr Grübelkarussell anzuhalten,
Ihr Stressempfinden auf ein angemessenes Maß zu reduzieren,
den Körper und seine hilfreichen Signale wahrzunehmen und lesen zu lernen,
Fürsorge für sich zu entwickeln und
wieder in Balance zu kommen.
All das geschieht, indem Sie sich darin üben, Gedankenketten zu unterbrechen und/oder ihnen weniger zu folgen. Sie beginnen wieder damit, bewusst am Leben teilzunehmen, statt sich über die Zukunft zu sorgen, mit Ihrer Vergangenheit zu hadern, Ihre Situation zu dramatisieren oder sich vor lauter Überforderung mit Essen, Alkohol und Shopping zu betäuben und innerlich abzustumpfen.

Ich weiß nicht, was Ihnen persönlich widerfahren ist und welche gesundheitlichen Probleme Sie plagen. Ich möchte ehrlich sein: Achtsamkeit wird Ihre Erkrankung natürlich nicht wegzaubern können. Aber aus Erfahrung kann ich sagen: Sie kann Ihnen dabei helfen, Ihre individuellen Spielräume auszuloten und eine bestimmte Lebensqualität wiederzuerlangen, hilfreiche Entscheidungen zu treffen und diese mit der Zeit in der Realität umzusetzen und vor allem, den inneren Krieg gegen die Krankheit und gegen sich selbst zu beenden. Kurz: Achtsamkeit kann Ihnen helfen, mit sich und Ihrer Situation konstruktiv, heilsam und gelassen umzugehen.

Der Anpassungsprozess

Jeder, der schon mal eine heftige Diagnose bekommen hat, weiß, dass Wut, Hilflosigkeit, Einsamkeit und riesengroße Angst mit zum Prozess gehören, einen Weg im Umgang mit der Erkrankung oder ihrer Heilung zu finden. Je größer uns die Bedrohung und Lebenseinschränkung erscheint, umso heftiger fällt unsere Stressreaktion aus. Das ist zunächst nichts Schlechtes oder Schlimmes, sondern normal und notwendig.

Stressreaktionen sind nichts anderes als naturgegebene Anpassungsprozesse an veränderte Lebenssituationen. Durch sie hat die Spezies Mensch bis heute überlebt. Wenn sich Ihre sicher geglaubten Bedingungen verändern - ob in der Familie, der Partnerschaft oder der beruflichen oder gesundheitlichen Situation -, brauchen Sie Zeit, um sich in der neuen Situation zurechtzufinden und einen passenden Umgang damit zu lernen, damit Sie sich wieder sicher fühlen. Diese Anpassung braucht meist ungefähr drei Monate. Diese Zeit ist alles andere als angenehm, denn solange die Anpassung noch nicht abgeschlossen ist, fühlen Sie sich unsicher und von den Veränderungen bedroht. Jeder Mensch reagiert ein bisschen anders in solchen Situationen. Die einen sind eher ängstlich, die anderen eher wütend, und die nächsten fühlen sich innerlich wie ausgeknipst

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen