text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Basenfasten & Schüßler-Salze Die Power-Kombi zum Abnehmen von Wacker, Sabine (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 17.12.2014
  • Verlag: Trias
eBook (ePUB)
14,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Basenfasten & Schüßler-Salze

Basenfasten & Schüßler: Ihr neues Power-Duo! Das Schlechte raus, das Gute rein - so könnte das Motto Ihrer nächsten Detox-Woche lauten. Denn in diesem Buch finden zwei Methoden zusammen, die sich perfekt ergänzen und Sie optimal beim Entschlacken unterstützen: Basenfasten steckt voller Vitamine, Mineralien und Bioaktivstoffe - durch die rein basische Kost entlasten und entsäuern Sie Ihren Körper. Die passenden Schüßler-Salze kurbeln Ihren Mineralstoffwechsel an und unterstützen den positiven Effekt des Basenfastens. Kopfschmerzen, Müdigkeit oder der leidige Blähbauch sind Geschichte - und Sie fühlen sich wieder fit, gesund und voller Schwung! Lust bekommen? Dann legen Sie direkt los mit dem 'doppelten Kraftpaket' - hier bekommen Sie leckere Rezepte fürs Basenfasten und alle Infos zur gezielten Unterstützung durch Schüßler-Salze. Sabine Wacker praktiziert als Heilpraktikerin in Mannheim. Sie hat sich auf Entgiftungstherapie, Fasten und Ernährungsberatung spezialisiert. Zusammen mit ihrem Mann Dr. med. Andreas Wacker hat sie Basenfasten - die Wacker-Methode® entwickelt. Erfahren Sie mehr unter www.bastenfasten.de.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 144
    Erscheinungsdatum: 17.12.2014
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783830480846
    Verlag: Trias
    Größe: 6068 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Basenfasten & Schüßler-Salze

1 Power-Kur für Ihre Gesundheit

Gehören Sie auch zu den Menschen, die in der Pause eben mal schnell einen Kaffee trinken, gerne Pasta essen und sich mit etwas Süßem belohnen?

Und dann kneift nicht nur irgendwann die Hose, auch der Stoffwechsel rächt sich und reagiert sauer. Denn: Vom Blickpunkt des Säure-Basen-Haushaltes aus gesehen sind all diese leckeren Sachen Säurebildner. Wenn Sie tagein tagaus zu viele Säurebildner auf Ihrem Speiseplan haben, entsteht ein Säureüberschuss im Körper. Früher oder später bremsen Müdigkeit und Antriebslosigkeit, Kopfschmerzen, Allergien, Hormonstörungen, Rheuma, Darmerkrankungen, Infektanfälligkeit, schlechte Verdauung oder unreine Haut Ihre Lebensfreude. Spätestens dann wird es Zeit, die Säuren wieder loszuwerden - Entsäuerung ist angesagt. Mit Basenfasten wird Entsäuerung zum Gesundheitserlebnis!

Denn Basenfasten heißt: genussvoll essen mit vielen köstlichen Leckereien aus der Natur und dabei gesund werden.
1.1 Jeder Tag steht unter einem anderen Motto

Mithilfe von Schüßler-Salzen unterstützen Sie Ihren Körper zusätzlich, Ihren Mineralienhaushalt wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Jeder Tag der Basenfastenkur in diesem Buch steht unter einem gesundheitlichen Motto - so gibt es einen Tag für mehr Knochen-Power , einen Tag für Muskeln und Bänder, einen Tag für Haut und Haare , einen Tag für das Immunsystem usw. Die Rezepte sind so abgestimmt, dass an den jeweiligen Tagen die Nährstoffzusammensetzung optimal für die jeweilige Körper- bzw. Gesundheitssituation ist. Und übrigens: Einen basischen Tag für das Immunsystem, Ihre Knochen oder Muskeln können Sie jede Woche einlegen. Auch nach dem Basenfasten!
1.1.1 Normale Ernährung liefert reichlich Säurebildner

Basenfasten ist eine seit Jahren in unserer Praxis - und inzwischen auch in anderen Praxen - mit Erfolg erprobte Methode zur langfristigen Entsäuerung. Basenfasten ist der freiwillige Verzicht auf alle Säurebildner in der Nahrung für einen begrenzten Zeitraum - eine, zwei oder auch drei Wochen. Dahinter steckt der Gedanke, dass ein Großteil der modernen Lebensmittel im Körper zu Säuren umgebaut werden - folglich Säurebildner sind. Wenn Sie sich über einen längeren Zeitraum "normal" ernähren, kommt es zu einem Überangebot an Säuren im Körper.

Der Körper kann aber nur eine begrenzte Menge Säuren über Nieren, Leber, Darm, Lunge und Haut ausscheiden. Überschüssige Säuren bleiben im Körper, behindern den Stoffwechsel und vor allem das Bindegewebe bei der täglichen Arbeit. Leichte oder schwere Funktionsstörungen bis hin zu Schmerzen sind Folgen solcher Säurerückstände. Zudem rauben Säurebildner wichtige Mineralien, die der Körper benötigt, um gesund und vital zu bleiben.
1.2 Säurebildner machen krank

Woher eigentlich kommt denn nun dieses Überangebot an Säuren in unserer Ernährung? Machen Sie Inventur in Ihrer Küche. Befinden sich da nicht mindestens 80 Prozent? Wer sich so ernährt, für den gibt es einen Nachteil, den jeder sehen kann: Säurebildner machen dick! Das ist nicht nur ein ästhetisches Problem. Und Übersäuerung macht krank: Allergien, Rheuma, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und vieles mehr sind die Folge.
1.2.1 Die wichtigsten Säurebildner

alle Fleisch-, Geflügel- und Wurstwaren

Fleischbrühen

Fisch

Milch (außer Rohmilch)

Milchprodukte, alle Käsesorten

Eier

Getränke:

Kaffee

Schwarztee

Grüner Tee

Weißer Tee

Früchtetee

Softdrinks, Cola, Limonaden, Energydrinks

Alkohol

Alle Getreidesorten:

Vollkornge

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen