text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Übeltäter Kiefergelenk Endlich wieder entspannt und schmerzfrei: 60 Übungen mit Soforteffekt von Bartrow, Kay (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 30.04.2014
  • Verlag: Trias
eBook (PDF)
17,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Übeltäter Kiefergelenk

Wirksame Alternativen zu Knirscherschiene, Migränemittel und Co. Knackt und knirscht es beim Sprechen, Lachen oder herzhaften Beißen in einen Apfel? Leiden Sie häufig unter Kopfschmerzen, für die keine Erklärung gefunden werden kann? Haben Sie Schmerzen am Ohr, Ohrgeräusche oder leiden Sie unter Tinnitus? Die Ursache kann eine Störung an einem kleinen Gelenk mit großer Wirkung sein: dem Kiefergelenk. Übungen mit Soforteffekt Mit kleinen Übungen, die sich perfekt in den Alltag einbauen lassen, können Sie Kiefer-, Kopf- und Nackenschmerzen gezielt selbst mindern. Diagnose-Test fürs Kiefergelenk: Finden Sie heraus, ob die Beweglichkeit eingeschränkt ist und wo genau es klemmt. Ein Fragebogen und ein Motoriktest helfen Ihnen dabei. Die passenden Übungen genau für Ihr Problem: Ob Seiltrick, Geldtransporter oder Mundwinkelheber: Stellen Sie sich ein Übungsprogramm zusammen, das speziell auf Ihre Beschwerden abgestimmt ist. Auch wenn wir zugeben, dass Sie sich bei einigen Übungen wirklich nicht erwischen lassen sollten, weil Sie bei Zuschauern für herzhafte Lacher sorgen könnten: Ihr Kiefer wird es Ihnen danken. Effizienter und einfacher haben Sie noch nie gegen Kiefersperre, Kopfschmerzen und Zähneknirschen angeübt. Kay Bartrow ist Physiotherapeut in einer großer Praxisgemeinschaft in Balingen und hat sich auf Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) spezialisiert. Er ist Lehrbeauftrager für Physiotherapie und gibt seit 2006 Fortbildungs-Kurse für Physiotherapeuten.

Kay Bartrow ist Physiotherapeut in einer großer Praxisgemeinschaft in Balingen und hat sich auf Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) spezialisiert. Er ist Lehrbeauftrager für Physiotherapie und gibt seit 2006 Fortbildungs-Kurse für Physiotherapeuten.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 112
    Erscheinungsdatum: 30.04.2014
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783830481676
    Verlag: Trias
    Größe: 12873 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Übeltäter Kiefergelenk

Klein, aber mächtig

Wenn das Kiefergelenk geschädigt ist, kann das ausstrahlen auf Auge, Ohr und ganze Bewegungsabläufe. Wie aber kann das sein? Zum einen ist das bedingt durch die räumliche Nähe, zum anderen kann, z. B. eine schwere Verspannung zu einer Fehlhaltung führen, die sich auf den ganzen Körper auswirkt. Lassen Sie sich das näher erklären!
Lage und Einfluss auf andere Körperregionen

Das Kiefergelenk liegt recht zentral im Gesichts- bzw. im Schädelbereich und hat viele Einflüsse auf den gesamten Körper und seine Funktionen. Angrenzende Körperregionen wie z.B. die Augen, Ohren, der Halswirbelsäulenbereich oder auch der vordere Hals und die Schultern sind über Muskeln und die zugehörigen Nerven direkt mit dem Kiefergelenk verbunden und können durch Störungen in der Kiefergelenksfunktion beeinträchtigt werden.

Wichtig

Eine Kiefergelenksstörung kann sich hinter anderen Beschwerden wie Kopf-, Gesichts- oder Zahnschmerzen, Sehstörungen oder auch Ohrproblemen verbergen.

Das führt häufig dazu, dass Kiefergelenksstörungen (sogenannte Cranio-Mandibuläre Dysfunktionen) nicht erkannt und deshalb auch nicht behandelt werden können. In der Tabelle auf ? Seite 11 sind mögliche Symptome (Krankheitszeichen) in den Körperregionen aufgeführt, die eine Kieferstörung hervorrufen kann. Diese Tabelle zeigt schon, welche umfangreichen Probleme vom Kiefergelenk ausgehen können. Natürlich ist es ebenso wichtig und erforderlich, bei entsprechenden Symptomen in einem dieser Bereiche einen Facharzt aufzusuchen und die Krankheitszeichen untersuchen zu lassen. Bei Sehstörungen etwa sollte ein Augenarzt untersuchen, ob es sich um eine Erkrankung der Augen handelt. Kann der Facharzt keine direkte Störung oder Erkrankung erkennen, ist eine gestörte Kiefergelenksfunktion als Ursache für die Beschwerden durchaus möglich.

Wenn man den neuesten medizinischen Untersuchungen zum Thema Kieferstörungen Glauben schenkt, sind immerhin bei über 70 % der Bevölkerung in Deutschland Symptome einer Kiefergelenksstörung zu finden. Bei 10 bis 15 % (mit steigender Tendenz) dieser Gruppe ist der Leidensdruck durch Bewegungseinschränkungen oder Schmerzen so groß, dass eine Behandlung der Kiefergelenke erforderlich wird, um eine weitreichende Beeinträchtigung der Lebensqualität zu vermeiden. Weil Störungen der Kiefergelenksfunktion so unterschiedliche Krankheitszeichen haben, ist das auch eine der größten Schwierigkeiten, mit denen die Betroffenen und die beteiligten Ärzte zu kämpfen haben. Häufig sind die Symptome in anderen Körperregionen deutlicher oder intensiver zu finden, und es lässt sich kein direkt erkennbarer Zusammenhang zum Kiefergelenk herstellen. Deshalb muss man zuerst wissen, wonach man suchen muss.
Krankheitszeichen, die auf eine Kieferstörung hinweisen können.

Körperregion

Krankheitszeichen mit möglicher Beteiligung des Kiefergelenks

Kopf

Kopfschmerzen
Druckgefühl, Spannungsgefühl
Kribbeln
Schwindel
Gesicht

Gesichtsschmerzen
Taubheitsgefühle
Kribbeln
Kiefergelenk (lokal)

Kiefergelenkschmerzen
Mundsperre
Aufbissschmerz
Schmerzen bei direktem Druck
Kauschmerzen
Zähne

Zahnschmerzen t

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen