text.skipToContent text.skipToNavigation

Entschieden zum Nichtraucher Schritt für Schritt. Endgültig raus aus der Sucht von Busson, Susanne (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 06.12.2010
  • Verlag: Humboldt
eBook (ePUB)
9,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Entschieden zum Nichtraucher

Dieses Buch gibt Rauchern ihre Freiheit zurück! Denn das Rauchen ist nicht mehr ihre freie Entscheidung, sondern nur noch Zwang. Raucher lernen ihr Verhalten besser zu verstehen und automatisierte Muster zu durchbrechen. So können sie ihre Gefühle, die sie mit Zigaretten verbinden, bewusst verändern.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 148
    Erscheinungsdatum: 06.12.2010
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783869109312
    Verlag: Humboldt
    Größe: 1066 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Entschieden zum Nichtraucher

Bevor es losgeht

1.500 Euro ist die durchschnittliche Summe, die jeder Deutsche statistisch betrachtet jährlich in die Luft bläst. Rund 23,3 Milliarden Euro nimmt die Tabakwarenindustrie jährlich ein, rund 14,1 Milliarden Euro Tabaksteuern fließen in die Taschen des Staates.
Sprechende Zahlen

Sicherlich sind dies imposante Zahlen. Sie werden jedoch um erschreckende Bilanzen aus der umfassenden Thematik des Rauchens ergänzt.

- Weltweit gibt es 1,4 Milliarden Nikotinkonsumenten.

- Ein Drittel der Weltbevölkerung ab 15 Jahren und darüber raucht.

- 15 Milliarden Zigaretten werden täglich verkauft. Auf ein Jahr gerechnet: 15000000000 x 365 sind 5475000000000000 verkaufte Zigaretten! Zahlen, die einen normalen Taschenrechner überfordern.

- Täglich beginnen weltweit mehr als 100000 Kinder und Jugendliche mit dem Rauchen.

- Immer früher greifen Kinder zu Zigaretten: In Europa liegt das Einstiegsalter zwischen dem 10. und 14. Lebensjahr.

- Rauchen gehört zu den weltweit führenden Todesursachen.

- Jedes Jahr sterben mindestens 5,4 Millionen Menschen frühzeitig an den Folgen des Rauchens - das sind täglich über 14800 Menschen, also alle sechs Sekunden einer.

- Tendenz steigend: Im Jahr 2020 werden voraussichtlich jährlich zehn Millionen Menschen frühzeitig an einer maßgeblich durch Rauchen verursachten Krankheit sterben. Wenn es so weitergeht, sind das im 21. Jahrhundert eine Milliarde Menschen.

Die Zigarette ist das einzig frei verfügbare Produkt, das bei bestimmungsgemäßem Gebrauch krank macht und sogar tötet.

Warum tun sich das so viele Menschen freiwillig an? Warum hören die wenigsten Raucher angesichts dieser erschreckenden Tatsachen auf? Warum scheitern viele Raucher beim Versuch, Nichtraucher zu werden? Gehören Sie dazu? Wie lange wollen Sie noch dazugehören?

Die Entwicklung zum Raucher ist ein Prozess mit vielen Einflussfaktoren: Rauchen muss körperlich, mental und emotional gelernt werden - so lange, bis es zu einem automatisierten, unbewussten Programm wird. Das Bewusstsein, der Verstand, sagt dann vielleicht "Du musst aufhören!", aber das Unterbewusstsein sagt "Jetzt brauche ich eine Zigarette!" - und Sie zünden sich wieder eine an.

Rauchen muss erlernt werden: körperlich, mental und emotional. Und es kann auch wieder verlernt werden!

Aufhören zu rauchen ist ein innerer Prozess. Sie können sofort glücklicher Nichtraucher sein, wenn Sie sich vorher körperlich, emotional und mental darauf vorbereitet haben. Wie Sie das tun, lesen Sie in diesem Buch.
Ein Wort voraus

Versuchen Sie bitte nicht, auf Zigaretten zu verzichten! - Was? Da lesen Sie extra ein Buch, um sich vom Rauchen zu befreien, und dann das? Aber ganz ehrlich: Wollen Sie sich wirklich den Rest Ihres Lebens beherrschen und Zigaretten entbehren müssen? Wäre es nicht viel angenehmer, gar kein Bedürfnis mehr nach Zigaretten zu haben - einfach keinen Wunsch mehr zu rauchen zu verspüren, ohne ein Gefühl von Verlust?

Wenn Sie Ihr Leben anschauen, werden Sie vielleicht feststellen, dass alles, was Sie willentlich loswerden wollten, in irgendeinem Maßweiterhin bestehen blieb. Vorsätze, wie "Ich muss mich ändern. Ich sollte nicht so sein" halten nicht lange. Das "Problem" kommt immer wieder oder verschwindet gar nicht erst.

Das ist das Leben: Alles, was Sie unterdrücken, hält an. Alles, was Sie bekämpfen, bleibt in Ihrem Leben. Schlimmer noch, oft nehmen Gedanken oder Handlungen durch Unterlassungsvorsätze sogar zu. Fragen Sie einmal jemanden, der versucht abzunehmen, nach seinen Heißhungerattacken beim bloßen Vorsatz "Morgen fange ich eine Diät an". Und wer kennt nicht, zumindest vom Hörensagen, den berühmten Jo-Jo-Effekt - statt

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen