text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Kommen Sie doch, wann Sie wollen... Homöopathische Wege zur Potenz von Schäfgen, Maria (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 16.01.2014
  • Verlag: Orlanda Verlag
eBook (ePUB)
9,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Kommen Sie doch, wann Sie wollen...

Der erfolgreiche Sex-Ratgeber für Männer komplett überarbeitet und erweitert! Erektionsstörungen und Impotenz verleiden vielen Männern und Frauen die Lust am Sex. Maria Schäfgen ermutigt Männer, die eigene Männlichkeit mit neuen Augen zu sehen und verborgene Potentiale zu entdecken. Anschaulich beschreibt sie, wodurch Erektionsstörungen verursacht werden können, um anschließend anhand von Fallbeispielen effektive homöopathische Behandlungsmethoden vorzustellen. Betroffene Männer können auf kreative und lustvoll-spielerische Art ihre sexuelle Erlebnisfähigkeit verändern und ihr körperliches und seelisches Gleichgewicht wiederherstellen. Die allgemein verständliche Einführung der Autorin in die Geheimnisse des Tantra-Yoga öffnet eine weitere Tür sexueller Möglichkeiten. Die geeignete Bettlektüre für alle, die die eigene Lust erforschen und Impotenz als Chance nutzen wollen. Maria Schäfgen arbeitet seit 1993 als Heilpraktikerin. Ein Schwerpunkt ihrer therapeutischen Arbeit sind sexuelle Störungen bei Frauen und Männern. Bei Orlanda erschienen von ihr bisher die Ratgeber 'Liebe aus dem Netz' und 'Kommen Sie doch, wie Sie wollen' sowie der von ihr herausgegebene Band 'Stress beiseite'. Sie lebt mit ihrer Familie in Berlin.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 250
    Erscheinungsdatum: 16.01.2014
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783944666082
    Verlag: Orlanda Verlag
    Größe: 994 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kommen Sie doch, wann Sie wollen...

Schulmedizinische
Behandlungsmöglichkeiten

VAKUUMPUMPEN

Vakuumpumpen sind apparative Hilfsmittel. Sie bestehen meist aus Acryl und werden kondomartig über den Penis gestülpt und wie eine Saugglocke angelegt. An der Saugglocke befindet sich ein Ventil und daran ein Schlauch, der zu einer kleinen Handpumpe führt. Mittels dieser Pumpe wird ein starker Unterdruck erzeugt, wodurch sich die Schwellkörper leichter mit Blut füllen. Zuvor wird ein Gummiring an der Peniswurzel angelegt, um einen vorzeitigen Blutabfluss zu verhindern. Wenn der Penis erigiert ist, wird die Pumpe abgelegt und es kann zum Geschlechtsverkehr kommen. Verständlicherweise ist diese Methode sehr unbeliebt, da sie keine Spontaneität zulässt. Eine qualitativ hochwertige Pumpe kostet zwischen 150 und 500 Euro. Häufig übernehmen die Krankenkassen die Kosten. Voraussetzung ist jedoch, dass man sich die Penispumpe nicht bei einem Sexversandhaus bestellt hat, sondern dass ein niedergelassener Arzt ein geeignetes Modell verordnet hat.

HORMONSPRITZEN - WECHSELJAHRE DES MANNES

Eine Hormonbehandlung ist nur sinnvoll, wenn durch eine Blutuntersuchung festgestellt wurde, dass ein Testosteronmangel vorliegt - ein Problem, das jedoch nur etwa fünf Prozent aller impotenten Männer betrifft.

Der tatsächliche Testosteronmangel beim alternden Mann wird auch Klimakterium virile , also Wechseljahre des Mannes genannt. Leider wird dieser Ausdruck mittlerweile inflationär von Anti-Aging-Medizinern verwendet, die damit suggerieren, dass der altersgemäß sinkende Testosteronspiegel und die damit verbundenen natürlichen Alterungserscheinungen grundsätzlich krankhaft und somit behandlungsbedürftig seien.

Verantwortungsbewusste Ärzte unterscheiden zwischen altersentsprechend sinkendem Testosteronspiegel und krankhaft erniedrigtem Testosteronspiegel, der altersunabhängig auftreten kann. Tatsächlicher Testosteronmangel kann auch noch einige andere Symptome als Erektionsstörungen hervorrufen. Testosteron stimu liert die Blutbildung, hier vor allem die Bildung der roten Blutkörperchen, der Erythrozyten, die für den Transport von Sauerstoff im Körper verantwortlich sind. Kommt es zu einem Mangel von Testosteron, nimmt auch die Anzahl der roten Blutkörperchen ab, was zu Blutarmut oder Anämie führt. Die Symptome einer Anämie sind unter anderem fahle, blasse Haut oder eingeschränkte körperliche Belastbarkeit, etwa beim Sport oder beim Treppensteigen. Für eine Anämie kann es viele Ursachen geben, auch ernste Erkrankungen wie ein Tumor können dahinter stecken. Wer die beschriebenen Symptome bei sich feststellt, sollte in jedem Fall einen Arzt aufsuchen, damit das zugrunde liegende Problem gründlich diagnostiziert werden kann.

Testosteron stimuliert auch die Bildung der weißen Blut körperchen, der Leukozyten. Die Leukozyten sind für die Infekt abwehr verantwortlich. Werden bei einem Testosteronmangel zu wenig weiße Blutkörperchen produziert, kann es zu einer erhöhten Anfälligkeit für Infektionen und zu häufigeren Erkrankungen kommen. Auch diese Symptomatik kann durch eine Vielzahl anderer ernster Erkrankungen ausgelöst werden. Ein Betroffener sollte deshalb auch in diesem Fall möglichst bald einen Arzt oder eine Ärztin aufsuchen, damit die nötige Diagnostik in die Wege geleitet werden kann.

Nur bei einem krankhaft niedrigen Testosteronspiegel wird Testosteron injziert. Wenn kein Hormonmangel vorliegt, würde sich eine Testosterontherapie schädlich auswirken. Der Körper wäre künstlich überversorgt und würde die eigene Hormonproduktion einstellen. Dann hätte die Hormonbehandlung die hormonelle Impotenz ausgelöst, die sie eigentlich ausgleichen sollte. Wenn die Hormonbehandlung anschlägt, was nicht immer der Fall ist, bessern sich die Erektionsprobleme nach spätestens drei Monaten. Falls dies trotz der Hormonbehandlu

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen