text.skipToContent text.skipToNavigation

Große Liebe Blumengarten Tipps, Tricks, Knowhow und Inspirationen für Ihr Paradies. Das Praxisbuch für Garten-Neulinge und Profis. von Walton, Gerda (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 06.03.2015
  • Verlag: Löwenzahn Verlag
eBook (ePUB)
16,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Große Liebe Blumengarten

DAS BLUMENPARADIES FÜR ZU HAUSE: So einfach verwandeln Sie Ihren Garten in ein Blütenmeer! Weil ein schöner Garten eine Herzensangelegenheit ist Alles, was man wissen muss, um Beete erblühen zu lassen! Majestätische Rosen, bunteste Frühlingsblumen, wunderschöne Kiesgärten, aktuelle Blumentrends - Gerda Walton und Erwin Seidemann bieten kreative Ideen und neue Inspirationen, damit Ihr Garten sowohl zum Ort der Erholung als auch zur wahren Augenweide wird. Mit diesem Buch kommen auch Garten-Neulinge zu einem grünen Daumen - und machen aus ihrem Garten ein blühendes, duftendes Paradies. Lernen von den Garten-Profis Wie schafft man es, dass von den ersten Frühlingstagen bis in den goldenen Herbst hinein ein üppiges Blütenmeer im Garten wogt? Welche Blumen gedeihen auch ohne viel Sonnenlicht? An welchen hat man besonders lange Freude? Welche sind pflegleicht? Wie beugt man Schädlingsbefall natürlich vor? Welche Bepflanzung passt besonders gut zusammen? Und wie kann man Pflanzen einfach vermehren? Blumenexpertin Gerda Walton und Gartenprofi Erwin Seidemann haben ihren großen Erfahrungsschatz übersichtlich zusammengefasst. Liebevoll und anschaulich erklären Sie die Dos und Don'ts des Blumengartens, stellen ihre Lieblingspflanzen im Porträt vor, geben wertvolle Tipps und lassen an ihrer Gartenerfahrung teilhaben. - einfache Wege zum üppigen Blumengarten - Gärtnern ohne Chemie: Gartenpflege mit natürlichen Mitteln - Gerda Walton und Erwin Seidemann - zwei erfahrene Gartenspezialisten geben ihr Knowhow weiter - mit hilfreichen Tipps und Tricks - von der Schädlingsbekämpfung bis zur Pflanzenvermehrung - blühende Beete über Monate: Pflanzempfehlungen für verschiedene Standorte und Bedingungen - Lieblingsblumen im Porträt - reich bebildert und wunderschön gestaltet

Gerda Walton ist ein wandelndes botanisches Lexikon. Sie hat in den letzten Jahren weit über 600 Gärten dieser Welt bereist, die sie mit viel Einfühlungsvermögen auch fotografisch festgehalten und über die sie zahl reiche Artikel in renommierten Gartenzeitschriften geschrieben hat. Erwin Seidemann bekannt durch seine Gartentipps im 'ORF Ratgeber' bei Radio Tirol, ist ein Gartenprofi und hat sich in seinem Gärtnereibetrieb schon früh fürs 'Gärtnern ohne Gift' entschieden. In botanischen Fragen ist sein Wissen unerschöpflich.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 248
    Erscheinungsdatum: 06.03.2015
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783706627764
    Verlag: Löwenzahn Verlag
    Größe: 19109kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Große Liebe Blumengarten

Allium mit lila Nachtviolen - eine hinreißende Kombination im Dubliner Garten von Helen Dillon, Irlands berühmtester Gärtnerin.

Noch vor wenigen Jahren konnte man praktisch nur die essbaren Vertreter dieser großen Pflanzenfamilie in Gartenbüchern finden. Allenfalls der Schnittlauch ließ, so man ihn nicht vorzeitig abschnitt, ein gewisses Potential zur dekorativ blühenden Gartenzier erkennen. Und dann waren sie plötzlich da, die purpur- bis lilafarbenen, riesigen Kugeln des Zierlauchs, die sich überaus kunstvoll und mit perfekter Regelmäßigkeit aus unzähligen kleinen Sternchen zu einem filigranen Kunstwerk der Natur zusammensetzen. Was folgte, war ein zu erwartender Siegeszug dieser Primadonnen in den Gärten der Welt. Dieser ist noch lange nicht zu Ende, denn Jahr für Jahr kommen brandneue und immer noch attraktivere Züchtungen auf den Markt. Je nach Sorte können sie von Ende Mai bis in den Juli hinein blühen und ersetzen während ihrer Blütezeit mit ihrem überwältigenden Charme die altmodischen Gartenkugeln früherer Tage. Am schönsten ist wohl, dass sie ihren eindrucksvollen Gartenauftritt problemlos Jahr für Jahr wiederholen. Er reicht lange über die eigentliche Blütezeit hinaus, da sie auch im abgeblühten Zustand noch attraktiv, ja von bizarrer Schönheit sind. Neben den im Garten unübersehbaren Riesenkugeln gibt es aber auch entzückende Allium-Zwerge.
2. Voll im grünen Trend:

Allium - eine Pflanzenfamilie macht Furore

Nicht wenige Allium -Arten begleiten die Menschheit schon seit Jahrtausenden, auch wenn sie lange Zeit vorwiegend kulinarischen Zwecken dienten. Ganz selbstverständlich verarbeiten wir in der Küche die unterschiedlichsten Sorten, man denke nur an Zwiebel, Lauch, Knoblauch, den überaus gesunden Schnittlauch, den Schnittknoblauch oder den wunderbaren Bärlauch, dessen unverwechselbarer Duft im Frühling viele Wälder durchzieht. Angeblich soll sogar die berühmte Cheopspyramide vor allem mit Zwiebel und Knoblauch erbaut worden sein, da die Arbeiter ihre Kraft aus Unmengen dieser Abkömmlinge der Allium -Familie tankten. Sehr Sparsame werden den "nur schönen" und nicht essbaren Zierlauch vielleicht als Luxus abtun, aber für Gartenästheten ist er seit seinen ersten Großauftritten auf der Gartenbühne Genuss pur.

Die weißen Zierlauch-Zwiebeln werden dreimal so tief gepflanzt, wie sie hoch sind, nach Möglichkeit immer in Gruppen, da große wie kleine Allium -Kugeln, insbesondere als Gruppenpflanzung im Staudenbeet, einen einfach atemberaubenden Anblick bieten. So gut wie alle möchten in der vollen Sonne stehen, nur Allium ursinum , der essbare Bärlauch, tanzt mit seinen hübschen weißen Blüten aus der Reihe und steht gerne im Halbschatten. Seine Zwiebelchen trocknen leicht aus, deshalb bekommt man ihn auch nur getopft zu kaufen. Wie der Schnittlauch, der mehr Feuchtigkeit benötigt als seine Verwandten, möchte auch der Zierlauch aus dem Vollen schöpfen. Daher pflanzt man ihn in nahrhafte Erde und gibt ihm bei jedem Austrieb im Frühling Kompost, Volldünger oder Hornspäne.

Zierlauch pflanzt man vorzugsweise im Herbst. Man sollte die je nach Art kleinen oder großen Zwiebeln möglichst rasch nach dem Kauf in die Erde bringen. Ist das nicht gleich möglich, sollten sie kühl, trocken und luftig gelagert werden, damit sich auf ihnen kein Schimmel bildet. Wenn sich die Haut einer gekauften Zwiebel abschält, ist das übrigens, solange sie sich straff und nicht weich anfühlt, kein Mangel.

Bei aller Begeisterung für die eindrucksvollen Allium -Schönheitsköniginnen, wenn man nur lange genug sucht, kann man bekanntlich überall etwas Negatives entdecken. Auch bei den ansonsten wirklich grandiosen Züchtungen dieser Familie ist das der Fall. Bei den meisten Zierlauch-Arten vergilbt das Laub relativ schnell, meistens schon während der schönsten Blütezeit. Raffinierte Gärtner kombinieren deshalb den Zier

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen