text.skipToContent text.skipToNavigation

Krafttraining im Ausdauersport: Auswirkungen von Krafttraining auf die Leistungsfähigkeit im Radsport von Janßen, Ines (eBook)

  • Erschienen: 16.07.2012
  • Verlag: GRIN Verlag
eBook (ePUB)
16,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Krafttraining im Ausdauersport: Auswirkungen von Krafttraining auf die Leistungsfähigkeit im Radsport

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Sport - Sportarten: Theorie und Praxis, Note: 2,0, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main (Institut für Sportwissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: Einführung Um in der Lage zu sein, die in einem Straßenradrennen auftretenden langen Belastungsintervalle mit teilweise hoher Intensität erfolgreich zu meistern, bedarf es eines hohen Ausmaßes an vor allem ausdauerbetonten Trainingseinheiten mit beachtlichen Umfängen. Der professionelle Radsportler fährt zwischen 30.000 km und 35.000 km jährlich, um das Leistungsniveau zu halten bzw. zu verbessern (vgl. LUCIA et al, 2001). Die Leistungsreserven eines Radrennsportlers sind aufgrund des hohen Trainingsniveaus recht gering. Diese gilt es voll auszuschöpfen, alle relevanten konditionellen Eigenschaften der Athleten anzusprechen, die eine Leistungssteigerung hervorrufen können. So stellt sich neben der Ausdauerleistungsfähigkeit, die unstrittig die Grundlage der Leistungsfähigkeit eines jeden Radsportlers darstellt, die Frage, ob ein begleitendes Krafttraining einen zusätzlichen Leistungsvorsprung ermöglichen kann. Die entscheidende Fragstellung ist also, in wieweit der Athlet durch ein begleitendes Krafttraining die Ausdauerleistung unterstützen, die Leistung bei kurzen Antritten in einem Radrennen verbessern und das Muskelpotenzial ausschöpfen kann ohne dabei eine außerordentliche muskuläre Querschnittzunahme verbunden mit einer Gewichtszunahme zu erreichen,. Weiterhin gilt es eventuelle Kraftverluste der Athleten zu kompensieren, die im Zuge eines hohen Trainingsumfangs im Ausdauerbereich auftreten können. Leistungsverbesserndes Krafttraining meint vornehmlich das Training des M. Quadriceps Femoris mit allen vier Teilen, da diese Muskelgruppe als entscheidende betrachtet wird und sich in den untersuchten Studien als Hauptuntersuchungsgegenstand darstellte. Kleinere Muskelgruppen, die auch im Radsport benutzt werden, sind bezüglich der Verbesserung des Kraftniveaus und damit zur Optimierung der Rennleistung nachrangig, da sie in der Größe und Funktion in dieser Beziehung dem M. Quadriceps Femoris unterzuordnen sind. (vgl. SANDIG, et al. 2010)

Produktinformationen

    Größe: 1379kBytes
    Reihe (Teil): Akademische Schriftenreihe Bd.V197515
    Herausgeber: GRIN Verlag
    Sprache: Deutsch
    Seitenanzahl: 49
    Format: ePUB
    Kopierschutz: AdobeDRM
    ISBN: 9783656234654
    Erschienen: 16.07.2012
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen

    ALDI life eBooks: Die perfekte App zum Lesen von eBooks.

    Hier finden Sie alle Ihre eBooks und viele praktische Lesefunktionen.