text.skipToContent text.skipToNavigation

Untersuchung der Variation von Bodenreaktionskräften infolge schuhorthopädischer Maßnahmen bei Sportschäden von Kinnen, Roland (eBook)

  • Erschienen: 07.06.2005
  • Verlag: GRIN Verlag
eBook (PDF)
10,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Untersuchung der Variation von Bodenreaktionskräften infolge schuhorthopädischer Maßnahmen bei Sportschäden

Examensarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Sport - Bewegungs- und Trainingslehre, Note: 1,0, Universität Koblenz-Landau, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Rahmen dieser Examensarbeit wird das Laufen mit und ohne Einlage nach einer Sportverletzung untersucht. Anhand der Analyse der Bodenreaktionskräfte und des Pronationswinkels beim Laufen soll gezeigt werden, inwiefern schuhorthopädische Maßnahmen das individuelle Laufen beeinflussen bzw. verbessern. Möglicherweise werden keine sehr großen Unterschiede zu sehen sein. Man muss jedoch bedenken, dass kleine Unterschiede auf große Laufstrecken (Marathonlauf) bezogen einen großen Effekt haben können. Gleichzeitig sollen verschiedene Aspekte zur Funktionsweise der Kraftmessplatte überprüft werden. [...] Diese Zusammenarbeit gründet auf dem Erwerb einer Kraftmessplatte und vier 80Hz-Kameras des Instituts für Sportwissenschaften. Für diese Examensarbeit wurden fünf Testpersonen benötigt, die sich im Rahmen sportlicher Aktivitäten einen Bänderriss am Fuß zugezogen hatten. Die Firma Orthopädie-/Schuhtechnik Jaeger stellte nach einer eingehenden medizinischen Untersuchung an der Klinik Lahnhöhe in Lahnstein, sowie einer Untersuchung im hauseigenen Biomechaniklabor sensomotorische Einlagen für die Probanden her. Dabei handelt es sich zunächst um eine schuhorthopädische Maßnahme nach einer Sportverletzung. Diese Maßnahmen dienen jedoch auch der Prävention von Sportschäden, die durch eine mögliche Fehlbelastung des Fußes entstehen können. Kapitel 1 befasst sich mit Begriffsklärungen und Definitionen, die grundlegend für das Verständnis der nachfolgenden Kapitel sind. Im zweiten Kapitel wird die Theorie des Gehens und Laufens beschrieben. Hierbei erfolgt eine Konzentration auf den für diese Examensarbeit relevanten Teil des Laufzyklus. Die nachfolgenden Kapitel geben einen Überblick über die durchgeführten Untersuchungen an der Klinik und beim Schuhorthopäden, sowie eine detaillierte Beschreibung der Versuchsreihen. Die Daten zu den fünf Testpersonen sind dem Kapitel fünf zu entnehmen. An dieser Stelle wird das Untersuchungsergebnis der Klinik zu jedem Probanden vorgestellt und die Besonderheiten der individuellen Einlagenversorgung durch den Schuhorthopäden erklärt. Der letzte Teil dieser Examensarbeit behandelt die Auswertung der Versuche. Nach einer separaten Betrachtung der Ergebnisse zu jedem Probanden erfolgt der Versuch, allgemeine Aussagen zu treffen. Ergänzend dazu befinden sich im Anhang Erläuterungen zur Kraftmessplatte und des verwendeten Interpolationsverfahren sowie Ergebnisse zu Versuchen, mit denen die Messgenauigkeit der Kraftmessplatte überprüft wurde.

Produktinformationen

    Größe: 1664kBytes
    Herausgeber: GRIN Verlag
    Sprache: Deutsch
    Seitenanzahl: 88
    Format: PDF
    Kopierschutz: none
    ISBN: 9783638385060
    Erschienen: 07.06.2005
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen

    ALDI life eBooks: Die perfekte App zum Lesen von eBooks.

    Hier finden Sie alle Ihre eBooks und viele praktische Lesefunktionen.