text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Masterrudern Das Training ab 40 von Fritsch, Wolfgang (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 11.10.2016
  • Verlag: Meyer & Meyer
eBook (PDF)
19,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Masterrudern

Rudern im mittleren und fortgeschrittenen Erwachsenenalter erfreut sich - gemessen an den Mitgliederzahlen in den Vereinen und den Teilnehmerzahlen auf Regatten - zunehmend großer Beliebtheit. Nicht nur die Rückkehr vieler ehemaliger Rennruderer in das Fitness-, Gesundheits- und Wettkampfrudern, sondern auch die vielen Spät- und Quereinsteiger deuten auf die enorme Attraktivität dieser Sportart hin. Umso bedeutsamer wird damit die sport- und fachwissenschaftliche Auseinandersetzung mit diesen Ziel- und Altersgruppen. In diesem Buch werden allen aktiven älteren Ruderern und Trainern - auf der Basis der aktuellen deutsch- und englischsprachigen Fachliteratur - neben den theoretischen Grundlagen zur Trainings- und Leistungsentwicklung im Alter konkrete Hinweise und Tipps für ein Wettkampf- und Fitnesstraining vermittelt. Dabei finden die Belange des älteren Anfängers beim Erlernen der Sportart sowie zur Anpassung des Bootsgeräts ebenso Berücksichtigung wie die des ambitionierten Masters Ruderers zur Verbesserung der Rudertechnik und zu einer gleichermaßen effektiven wie maßvollen Gestaltung des Ruderleistungstrainings. Dr. Wolfgang Fritsch war 40 Jahre Dozent für Sportwissenschaft an den Universitäten Tübingen und Konstanz. Als erfolgreicher Ruderer konnte er zahlreiche deutsche und internationale Meistertitel erringen, darunter die Goldmedaille im Leichtgewichtsachter 1975 in Nottingham. Mit seinen von ihm betreuten Athleten im Deutschen und Schweizerischen Ruderverband errang er in den Jahren zwischen 1983 und 1993 allein auf Ruderweltmeisterschaften sieben Gold-, fünf Silber- und drei Bronzemedaillen. Mittlerweile ist er über 40 Jahre in der Lehrarbeit engagiert, speziell in der Aus- und Fortbildung von Trainern im Deutschen Ruderverband und seit 2007 auch im Landesruderverband Baden-Württemberg. Dr. Fritsch verfasste zahlreiche Fachartikel und Standardwerke zur Ausbildung und zum Training im Rudern sowie zur Entwicklung des Rudersports. Dr. Volker Nolte ist Dozent an der University of Western Ontario. Dort lehrt er Biomechanik und Trainingslehre. Zusätzlich ist er der Head Coach der Rudermannschaft der Universität, die er zu der führenden Universitätsmannschaft in Kanada formte. Er war selbst ein erfolgreicher Ruderer, bevor er ins Trainergeschäft überwechselte. Mehrere Weltmeisterschaftsmedaillen sowie eine Silbermedaille bei den Olympischen Spielen 1996, aber auch eine eindrucksvolle Anzahl von deutschen und kanadischen Meisterschaften konnte er als Trainer gewinnen. Seine Forschungen zur Biomechanik des Ruderns haben Weltruf. Sein letztes Buch 'Rowing Faster' - nun schon in der zweiten Auflage - gilt als Standardwerk unter Ruderern. Schließlich ist Volker Nolte auch heute noch als Rennruderer aktiv und startet regelmäßig bei Mastersrennen auf internationalem Niveau.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 232
    Erscheinungsdatum: 11.10.2016
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783840312137
    Verlag: Meyer & Meyer
    Größe: 26674 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Masterrudern

Einführung: Rudern - Leidenschaft ein Leben lang!

Rudern ist eine Lebenskunst und die Ausübung der Sportart eine Kultur- und Lebenseinstellung. So beurteilt es Lambert (1999) in seinem Buch , Über den Wassern ' und viele Ruderer und Ruderinnen, insbesondere in zunehmendem Ruderalter, stimmen dem Autor uneingeschränkt zu. Sie sind davon überzeugt, dass diese Sportart alle wesentlichen Eigenschaften und Fähigkeiten für die Bewältigung eines modernen Lebens vermittelt: Kraft, Ruhe, Gleichgewicht, Koordination, Ausdauer, Teamgeist, Freude am Wettkampf, Zielgerichtetheit und Konzentration!

Unabhängig davon, welcher Aspekt den erwachsenen Ruderer in erster Linie bewegt, seine Sportart auszuüben, die Kombination des sozialen Aspekts - (Team-, Mannschaftsleistung) mit hohen Anforderungen im koordinativen und physischen Bereich und alles in Verbindung mit einem Sportgerät (Boot, Ruder), machen die Erfahrungen im Rudersport vergleichsweise einmalig im Spektrum der Sportarten.

Im Rudern werden Erwachsene als "Senioren" oder "Masters Ruderer" bezeichnet. Früher wurden sie - auch im Rennsport - noch als "alte Herren" oder"Veteranen" tituliert. Wir verwenden in diesem Buch den Begriff "Master" oder "Masters Ruderer", da er mittlerweile international in diesem Sport gebräuchlich ist und den Altersbereich ab 27 aufwärts umfasst. Masterrudern umfasst nach unserem Verständnis somit Erwachsene ab ca. 30 Jahren und schließt Rudern als Leistungssport unter Wettkampfbedingungen gleichermaßen wie den anspruchsvollen Fitnesssport und die Ausübung der Sportart zur Erholung und zur Gesunderhaltung mit ein. Somit erstreckt sich das Masterrudern über eine Altersspanne von ca. 50-60 Jahren.

Rudern war eine der ersten Sportarten, die ein organisiertes Sport- und Wettkampfprogramm von der Jugend bis zum fortgeschrittenen Alter anbot. Dies kommt nicht von ungefähr: Eine gezielte, kontinuierliche Ausübung der Sportart Rudern kann den meisten negativen Veränderungen des Alterns entgegenwirken, sie aufhalten und sie sogar aufheben. Viele Studien bestätigen die gesundheitswirksamen Effekte des Rudersports.

Rudern besitzt jedoch nicht nur physische Vorteile. Es verbessert die Lebensqualität eines Menschen ganz allgemein und hat positive Auswirkungen auf die Psyche. Ruderer erfreuen sich an den sozialen Kontakten, Herausforderungen und Erlebnissen in der Gemeinschaft und auf Reisen, sowie an den positiven psychologischen Stimulierungen (u.a. Herausforderungen zur Problemlösung; Gewinn an Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein), die ihnen ihr Sport bietet.

Sport für Erwachsene im mittleren und fortgeschrittenen Alter erfährt generell und immer mehr einen enormen Zuspruch und geht einher mit gesellschaftlichen Veränderungen. Dieser Wandel wird erzeugt durch die demografische Entwicklung der Bevölkerung, aber auch in den veränderten Arbeits- und Freizeitbedingungen. Sport ist allgegenwärtig und bietet gerade für ältere Menschen ein vielfältiges Angebot, vor allem in dem Wissen über die Möglichkeiten, bezogen auf Gesundheit und Prävention. Im Zuge dieser Entwicklung hat sich die Anzahl sportlich aktiver Erwachsener und sportlich orientierter älterer Menschen erhöht, aber auch das sportliche Angebot für diese Zielgruppen differenziert sich in zunehmendem Maße aus.

Die Autoren sind - in diesem, erweiterten Sinne - selbst begeisterte Masters Ruderer, die selbst nach über 45-jähriger Ausübung des Sports immer wieder Freude an dieser Sportart haben, die verschiedenste Ziele anstreben und (meist) Genugtuung erleben. Dazu kommen unzählige positive Erlebnisse - von der Erfahrung "perfekter" Ruderschläge mit dem damit einhergehenden "absoluten" Lauf des Boots, über die wundervollen zwischenmenschlichen Begebenheiten, bis hin zu dem Bewusstsein und der Erfahrung einer höheren Leistungsfähigkeit. Dies ermuntert uns Autoren, die stets wachsenden Anforderungen unseres Sports (ob als Trainer, Ausbil

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen