text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Duden Grundschulwörterbuch - Fremdwörter Was sie bedeuten und woher sie kommen

  • Erscheinungsdatum: 26.03.2015
  • Verlag: Duden
eBook (ePUB)
6,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Duden Grundschulwörterbuch - Fremdwörter

Überall treffen Kinder auf Fremdwörter, die sie nicht kennen. Dieses Wörterbuch mit über 2.500 Fremdwörtern aus rund 40 Sprachen ermöglicht Grundschulkindern ab der 2. Klasse, diese Begriffe nachzuschlagen und zu verstehen. Durch kindgerechte Erklärungen und leicht verständliche Beispielsätze erweitern die Kinder so ihren Wortschatz und erfahren, woher die Wörter kommen. Es enthält thematische Sonderseiten zu Essen, Kleidung sowie Tieren und in einem Anhang werden deutsche Begriffe vorgestellt, die in anderen Sprachen verwendet werden. Von Grundschulpädagogen ausdrücklich empfohlen.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 184
    Erscheinungsdatum: 26.03.2015
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783411910502
    Verlag: Duden
    Größe: 13916 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Duden Grundschulwörterbuch - Fremdwörter

das Icon (griech.)

Bildsymbol für eine Datei oder ein Programm auf dem Computer

Ein Icon auswählen und anklicken!

ideal (griech. lat.)

ausgezeichnet, vollkommen

ein ideales Klima

idealistisch (griech. lat.)

selbstlos, engagiert, von einer Idee überzeugt

eine idealistische Ärztin

die Idee (griech. lat. franz.)

Einfall, Gedanke, Vorstellung

identifizieren (lat. franz.)

eindeutig wiedererkennen

einen Toten identifizieren

sich identifizieren (lat. franz.)

sich hineinversetzen, einstehen für

sich mit einer Mannschaft identifizieren

identisch (lat.)

völlig gleich, deckungsgleich

Die Zwillinge sehen identisch aus.

das Idol (griech. lat.)

Vorbild, Wunschbild, Schwarm

einen Popstar als Idol verehren

idyllisch (griech. lat.)

beschaulich, friedlich

eine idyllische Landschaft

der/das Iglu (eskim.)

runde Schneehütte der Eskimos

ignorant (lat.)

unwissend, überheblich

eine ignorante Äußerung

ignorieren (lat. franz.)

absichtlich nicht sehen wollen, nicht beachten

Kleine Störungen ignoriert meine Lehrerin.

illegal (lat.)

ungesetzlich, gesetzeswidrig

illegale Handlungen

illuminieren (lat. franz.)

festlich beleuchten

Der Park wurde abends prächtig illuminiert.

die Illusion (lat. franz.)

Einbildung, Wunschvorstellung

sich keine Illusionen machen

illusorisch (lat.)

vergeblich, trügerisch

Es ist völlig illusorisch, den Zug noch erreichen zu wollen.

die Illustration (lat. franz.)

gezeichnetes Bild, z. B. in einem Buch oder in einer Zeitschrift

illustrieren (lat. franz.)

einen Text mit Bildern versehen, einen Vorgang mit Bildern erläutern, anschaulich machen

eine illustrierte Bastelanleitung

das Image (lat. franz. engl.)

Vorstellung, Bild oder Meinung über eine Person, eine Sache oder eine Gruppe

Diese Äußerung schadete dem Image des Politikers.

imitieren (lat. franz.)

nachmachen, nachahmen

Stimmen imitieren

immens (lat.)

außerordentlich groß

ein immenser Aufwand

der Immigrant (lat.)

Einwanderer

Viele Immigranten kommen aus Kriegsgebieten.

immun (lat.)

widerstandsfähig gegen Krankheiten oder Verhaltensweisen anderer Menschen

gegen Masern immun sein, gegen Kritik immun sein

der Imperativ (lat.)

Befehlsform

das Imperfekt (lat.)

Zeitform des Verbs, Vergangenheitsform, Präteritum

das Imperium (lat.)

Weltreich, Großmacht

Das Römische Imperium beherrschte zu seiner Glanzzeit den gesamten Mittelmeerraum.

das Implantat (lat.)

dem Körper eingepflanztes künstliches Material

Ein Zahn musste gezogen und ein Implantat eingesetzt werden.

imponieren (lat. franz.)

beeindrucken, Bewunderung hervorrufen

Die Leistungen der Jungen beim Breakdance imponierten uns allen.

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen