text.skipToContent text.skipToNavigation

Das Amerikabild im deutschen Film am Beispiel von Luis Trenkers 'Der verlorene Sohn' von Junge, Sabrina (eBook)

  • Erschienen: 03.05.2016
  • Verlag: GRIN Verlag
eBook (PDF)
2,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Das Amerikabild im deutschen Film am Beispiel von Luis Trenkers 'Der verlorene Sohn'

Essay aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 1,3, Universität Trier, Veranstaltung: Medien aus interdisziplinärer Perspektive, Sprache: Deutsch, Abstract: 1934 ist das Jahr, in dem Luis Trenker seinen Bergsteigerepos 'Der verlorene Sohn' veröffentlicht. Während Amerika derweilen mitten in der Great Depression steckt und das amerikanische Medienbild von der Populärkultur dominiert wird, ist in Deutschland bereits Hitler an der Macht. Mit der nationalsozialistischen Machtergreifung geht auch die Gleichschaltung der Medienlandschaft einher. Und es stellt sich die Frage, von welchen Einflu?ssen das Amerikabild Trenkers in 'Der verlorene Sohn' geprägt worden ist. Sein Bergfilm ist ein Beispiel aus der 'Massenkultur' zur Zeit der Great Depression. Inwiefern hat das, den zu den USA kontaktpflegenden Trenker dazu bewogen, Amerika anders zu präsentieren? Oder hat gar der Nationalsozialismus seinen Blick beeinflusst?

Produktinformationen

    Größe: 454kBytes
    Herausgeber: GRIN Verlag
    Sprache: Deutsch
    Seitenanzahl: 7
    Format: PDF
    Kopierschutz: none
    Unterstützte Lesegerätegruppen: PC/MAC/eReader/Tablet
    ISBN: 9783668209534
    Erschienen: 03.05.2016
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen

    ALDI life eBooks: Die perfekte App zum Lesen von eBooks.

    Hier finden Sie alle Ihre eBooks und viele praktische Lesefunktionen.