text.skipToContent text.skipToNavigation

Digitales Kino als Erlebnismodell der Zukunft von Nissen, Hanna (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 18.09.2012
  • Verlag: GRIN Verlag
eBook (ePUB)
12,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Digitales Kino als Erlebnismodell der Zukunft

Das Kino ist ein Ort an dem Kultur und Technik zusammen treffen.
Neue Medien bewirken kulturellen Wandel. Gegenwärtig verändern sich vor dem Hintergrund der Digitalisierung und insbesondere der 3D-Technik, die Filmbilder, die Filmindustrie und die Wahrnehmungsform des Rezipienten.
Spektakuläre Effekte, Interaktion, Verbindung von Kino und Computerspielen bestimmen das Kino neu. Von einer technologischen Revolution, einem Medienumbruch ist die Rede. Szenarien sind denkbar, die das Kino zu etwas vollkommen Neuem werden lassen, das vielleicht nichts mehr mit dem zu tun hat, was wir als Kino kennen. An welchem Punkt sind wir bereits angelangt. Kann uns eine digital animierte Marilyn Monroe verführen, fasziniert uns ein digitaler Riesenaffe?1 Welche Konsequenzen bringt die Digitalisierung für das Kino und die Filmkultur? Hat Kino als Ort überhaupt noch eine Chance? Worin besteht sein Zauber, sein Geheimnis, seine Zukunft? Wo findet angesichts der Digitalisierung noch traditionelles Kino statt?2 Welche Auswirkung hat das globale Dorf 3 auf die Kinolandschaft in Deutschland?
Anhand dieser Fragen möchte ich die Bedeutung des Kinos von heute für den Rezipienten erörtern. Zunächst gebe ich einen kurzen Überblick über die Kinogeschichte von den Anfängen bis heute. Ich beschränke mich hierbei nicht explizit auf die Bundesrepublik um einen Gesamtüberblick des Kinos im Wandel der Zeit zu gewährleisten.
Im folgendem werde ich den Zusammenhang zwischen dem Digitalisierungsprozess und den sinkenden Besucherzahlen im Kino näher hinterfragen. Welche Faktoren für diese Entwicklung verantwortlich sein könnten, werde ich anhand der Ergebnisse, der FFA Studie: 'Besucherpotential 2010' erörtern. Im letzten Abschnitt gehe ich kurz auf die Faszination des 3D-Kinos ein. Im Fazit bewerte ich die Ergebnisse und gebe einen kurzen Ausblick über die Zukunft des Kinos und seine Chancen.
[...]
1 Vgl. Kloock, Daniela(2008). Zukunft Kino-the End of the reel world: Cinema Revisited. Marburg: Schüren Verlag. S. 125.
2 Ebd.
3 Anm. der Philosoph und Medientheoretiker Marshall McLuhan schrieb in den frühen 1960er Jahren, dass die Druckkultur durch sog.elektronische Medien abgelöst würden. Er bezeichnete diese Sozialstruktur als ' die Welt als globales Dorf'.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 15
    Erscheinungsdatum: 18.09.2012
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783656273738
    Verlag: GRIN Verlag
    Größe: 38kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen