text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Medienskandale Zur moralischen Sprengkraft öffentlicher Diskurs von Burkhardt, Steffen (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 02.03.2015
  • Verlag: Herbert von Halem Verlag
eBook (PDF)
31,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Medienskandale

Medienskandale sind publizistische Brandbomben. Steffen Burkhardt analysiert, wie Skandale bereits seit über zwei Jahrtausenden aus Gemeinschaften mächtige Gesellschaften formen - und sie wieder zu Fall bringen. Mit der Erfindung der Massenmedien haben sich Skandale zur gefährlichen Waffe politischer Einflussnahme entwickelt: als Informationsvirus mit revolutionärer Sprengkraft. Sie enthüllen vermeintliche Missstände hinter den öffentlichen Fassaden der Macht und aktualisieren das soziale Selbstverständnis. In Medienskandalen offenbaren sich so die komplexen Deutungskämpfe innerhalb einer Gesellschaft. Auf dem Schlachtplatz öffentlicher Moral streiten Interessengruppen um symbolische Autorität, politischen Einfluss und ökonomische Herrschaft. Wie kommen Skandale in den Medien zustande? Wie lassen sie sich steuern? Und wie verhindern? Dieses Buch erklärt die Mechanismen des Medienskandals und zeigt an historischen Fällen, wie Journalisten, PR-Berater und Skandalopfer aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport um öffentliche Inszenierungshoheit kämpfen.

Steffen Burkhardt ist Professor für Medien- und Kulturtheorie, Medienforschung und Medienkompetenz an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg. Er leitet das International Media Center (IMC) und ist Inhaber des Lehrstuhls für Medienforschung an der School of Arts and Law im chinesischen Changsha. In seinen Forschungsstudien analysiert er mediale Kommunikation in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Als international profilierter Kommunikationswissenschaftler referiert er u. a. an der Columbia University in New York, der London School of Economics, der Northwestern University und der Tsinghua University in Peking.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 484
    Erscheinungsdatum: 02.03.2015
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783869621647
    Verlag: Herbert von Halem Verlag
    Größe: 6548 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Medienskandale

1.EINLEITUNG

Mit der Erfindung der Massenmedien haben sich Skandale zur gefährlichen Waffe politischer Einflussnahme entwickelt: als Informationsvirus mit revolutionärer Sprengkraft. Auch demokratische Volksvertreter wie die US-Regierung machen sich den publizistischen Brandsatz zunutze. Zur Vorbereitung ihres zweiten Golfkriegs beauftragte sie PR-Agenturen mit einem Feldzug der besonderen Art: der moralischen Skandalisierung des Iraks. Der Hass der Öffentlichkeit sollte in einem medialen Präventivkrieg an der Heimatfront geschürt werden, um das Töten am Golf zu rechtfertigen.

Unter den PR-Sprengmeistern war auch die Agentur Hill & Knowlton. Sie hat hervorragende Kontakte zum Bush-Clan und gehört zu einem der größten Propagandakonzerne weltweit, WPP, der in einem Multimilliardengeschäft für Regierungschefs und Wirtschaftsmogule durch die Regulierung des öffentlichen Emotionshaushalts den Absatz steigert: Politische Entscheidungen wie die Anweisung von militärischen Invasionen, Entführungen von Staatsbürgern oder Folter als Verhörmethode werden dabei als Produkt begriffen, das vermarktet werden muss. "Wir verkaufen ein Produkt", beschreibt Ex-Verteidigungsminister Colin Powell das Werben für den Krieg. Eines der wirkungsstärksten Vermarktungsinstrumente der Propaganda sind Medienskandale und Hill & Knowlton weiß, wie man sie inszeniert: Im Oktober 1990 organisierten die PR-Profis den Auftritt der kuwaitischen Krankenschwester Nayirah vor Kongressabgeordneten, in dem die 15-Jährige tränenreich schilderte, "wie irakische Soldaten in kuwaitischen Krankenhäusern Babys aus Brutkästen gerissen und zu Boden geworfen hatten" (KLAWITTER 2006: 74). Der öffentliche Skandal war groß, als fast alle US-Fernsehstationen die schrecklichen Schilderungen ausstrahlten, die von einem Kamerateam der PR-Agentur mitgeschnitten und anschließend an die TV-Redaktionen versandt worden waren. Der damalige US-Präsident George Bush nutzte die öffentlich erzeugte Empörung, um das Fass zum Überlaufen zu bringen und den amerikanischen Krieg am Golf moralisch zu legitimieren.

Die PR-Profis hatten im Auftrag der Regierung Bush sen. ihren Job erfolgreich ausgeführt. Mit einem Haken: Knappe anderthalb Jahre später, im Januar 1992, stellte sich heraus, dass alles an diesem medial inszenierten Skandal gefakt war: Die Story von den zerschmetterten Babys war ebenso erfunden wie die Krankenschwester. Nayirah hieß eigentlich Nijirah al-Sabah und war die Tochter des kuwaitischen Botschafters in Washington, die mit einer Hill & Knowlton-Managerin ihre Heulattacke auf die öffentliche Moral minutiös einstudiert hatte. Die Empörung nach dieser Enthüllung war für ein paar Tage groß, aber das Ziel der Manipulation der öffentlichen Meinung längst erreicht: Kurz nach dem inszenierten Skandal war Amerika in den Krieg gezogen, um der 'Unmenschlichkeit am Golf' ein Ende zu bereiten. Die Sprengkraft des Skandals war in Form von Bombenkratern sichtbar.

Von dem Ideal der Staatsräson ist das 21. Jahrhundert mit seiner Wiederbelebung der Moral zur Legitimation politischen Handelns weit entfernt. Wo Babys aus Brutkästen fallen gelassen werden, um Menschen zum Töten zu bringen, regiert die Aufklärung ebenso wenig wie in Staaten, die mit Karikaturen wie denen der dänischen Tageszeitung Jyllands-Posten ihre Bevölkerung in den Krieg hetzen.

Von der symbolischen Tötung in medial inszenierten Skandalen zur physischen ist es nur ein kleiner Schritt. Dennoch brauchen soziale Systeme die Sprengkraft des Medienskandals , wie ich in diesem Buch anhand eines Modells herausarbeiten werde, das das komplexe Zusammenspiel zwischen öffentlicher Moral, medialer Inszenierung, Gesellschaft und Politik erklärt. Ziel des Theory Grounding ist nicht die Ausarbeitung eines phänomen

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen

    ALDI life eBooks: Die perfekte App zum Lesen von eBooks.

    Hier finden Sie alle Ihre eBooks und viele praktische Lesefunktionen.