text.skipToContent text.skipToNavigation

Politische und moralische Ansichten von Superhelden. Herausforderungen und Aufgaben für die Medienpädagogik von Malzkorn, Stephan (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 13.10.2015
  • Verlag: GRIN Verlag
eBook (PDF)
12,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Politische und moralische Ansichten von Superhelden. Herausforderungen und Aufgaben für die Medienpädagogik

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Pädagogik - Medienpädagogik, Note: 1,4, Philipps-Universität Marburg (Erziehungswissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Welche Aufgaben entstehen der Medienpädagogik aus den von Superhelden vertretenen politischen und moralischen Vorstellungen, sowie deren Charaktereigenschaften? Wie können diese medienpädagogisch aufgegriffen werden? Um die Fragestellung beantworten zu können, werden grundlegende Theorien der Medienwissenschaften und Wirkungsforschung vorgestellt. Auf erster Ebene soll die wissenschaftliche Relevanz über Gewinne und der daraus vermuteten Rezeptionszahlen von Superheldenshows hergeleitet werden. An zweiter Stelle wird mit Hilfe lerntheoretischer Überlegungen ein pädagogisches Forschungsinteresse hergeleitet. Grundlage ist Banduras Theorie des Modelllernens. Die Lücken seiner Theorie sollen mit der Skripttheorie und der Theorie der parasozialen Beziehungen geschlossen werden. Neben der Einführung grundlegender Theorien sollen die Begrffe Held, mythologischer Held, Superheld, Antiheld und Superbösewicht definiert werden. Hieran knüpft eine geschichtliche Betrachtung von Superhelden und Comicstrips an. Da Superhelden oft unterschiedliche Charaktere sind und verschiedene Kräfte besitzen, sollen zunächst sechs beliebte Superhelden näher betrachtet werden. Für die Betrachtung wird der Superheld mit seiner Entstehungsgeschichte, seiner Lebensgeschichte und einer Zusammenfassung seines Charakters vorgestellt. Anschließend werden werden für die Medienpädagogik relevante Charaktermerkmale des Helden veranschaulicht. Zusätzlich wird behandelt, warum diese medienpädagogisch relevant sind und in pädagogischen Projekten aufgegriffen werden können. Der letzte inhaltliche Teil wird Superheldenshows im Allgemeinen behandeln. Ziel ist es, aufzuzeigen, welche gefährlichen Aspekte in Superheldenshows zu finden sind. Am Beispiel der von Superhelden genutzten Gewalt und ihrer politischen Überzeugungen sollen präventive Aufgaben der Medienpädagogik betrachtet werden. Der mögliche positive Nutzen von Superheldenshows wird im nächsten Unterkapitel behandelt. Hier wird betrachtet, wie Superhelden als pädagogische Modelle genutzt werden können. Mit dem Fazit soll die Arbeit abgeschlossen werden.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 63
    Erscheinungsdatum: 13.10.2015
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783668065314
    Verlag: GRIN Verlag
    Größe: 1107kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen