text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Aus Mut gemacht 3 Erlebnistage für Kids über mutige Menschen: Gideon - Martin Luther - Elisabeth Elliot von Schuckert, Tobias (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 28.08.2020
  • Verlag: buch+musik
eBook (ePUB)
12,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Aus Mut gemacht

Diese Erlebnistage erzählen von Menschen, die Gott mutig gemacht hat.
Sie vermitteln Kindern von 8 bis 12 Jahren, dass ... ... Gott seine Geschichte mit ihnen schreibt. ... sie Teil seines Teams sind: angenommen, akzeptiert und geliebt. ... Glaube, Action und Spaß zusammengehören.
Das kindgerechte Programm besteht aus einem Theaterstück für den Vormittag und den Nachmittag sowie einem Spieleprogramm in der Mittagspause.
Neben vielen hilfreichen Tipps für die Planung beinhaltet das Buch eine ausführliche Ausarbeitung für jeden Erlebnistag. Dazu gehören eine Einführung in das Thema, das komplette Theaterstück mit allen Texten sowie Spielideen und eine Gruppenstunde für die vertiefende Nacharbeit. Die Spielerklärungen bieten einen Bezug zur jeweiligen Geschichte, damit auch die Spielstraße das Thema vertieft.
'Aus Mut gemacht' ist eine praxiserprobte Fundgrube für die Arbeit mit Kindern von Jungschar über Projektarbeit bis Kinderbibelwoche und Freizeit, die Kinder zu Gott ermutigt.

Tobias Schuckert, geboren 1975, absolvierte seine theologische Ausbildung an der Internationalen Hochschule Liebenzell (IHL) und am Theologischen Seminar der Liebenzeller Mission. Er lebte und arbeitete dann mit seiner Familie dreizehn Jahre lang in Japan. Seit 2015 ist er Praxisdozent und seit 2019 Leiter der Studien- und Lebensgemeinschaft der Liebenzeller Mission und damit verantwortlich für die Erlebnistage, die dort jedes Jahr von den Studierenden der Internationalen Hochschule Liebenzell (IHL) veranstaltet werden. Als Kind hat er selbst schon an unzähligen dieser Erlebnistage teilgenommen und sie waren sehr wichtig auf seinem Weg mit Jesus. Sein Wunsch ist, dass durch dieses Buch in ganz Deutschland Kinder Jesus begegnen!

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 144
    Erscheinungsdatum: 28.08.2020
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783866872714
    Verlag: buch+musik
    Größe: 7397 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Aus Mut gemacht

Ein Erlebnistag rund um Gideon

Leitvers: Gott ist mit dir, du tapferer Held (Ri 6,12 ELB)!

Thematische Einführung

300 gegen 135.000 - ein Häuflein Israeliten gegen eine absolute Übermacht. Wer bekommt es da nicht mit der Angst zu tun? Obwohl die Geschichte von Gideon schon mehr als 3.000 Jahre alt ist, ist sie für Kinder immer noch hochaktuell. Den Kindern geht es nicht selten wie Gideon, wenn sie einer Armee von Problemen und Schwierigkeiten in der Schule oder in der Familie gegenüberstehen. Dieser Erlebnistag lädt die Kinder ein, Gott zu vertrauen und mit ihm diesen Problemen entgegenzutreten. Dabei werden die Kinder nicht unter Druck gesetzt, selbst Leistung zu bringen. Im Gegenteil: Gott wollte genau das von Gideon nicht! Es geht im Glauben nicht darum, stark zu sein, sondern Gott kämpfen zu lassen. Bei Gott dürfen die Kinder schwach sein. Dann werden Siege errungen, die im wahrsten Sinne göttlich sind.

Bei diesem Erlebnistag werden auch Kinder angesprochen, die keinen christlichen Hintergrund haben. Es ist ein Erlebnistag, der nicht viel Basiswissen erfordert, sondern dieses schafft. Die Kinder können sich zum einen mit den Hauptakteuren des Theaterstücks, den Kindern Anni, Theo und Lotte, identifizieren und erfahren so Neues über Gott und die Bibel. Zum anderen spricht die Geschichte die Kinder in ihrer Lebenswelt an, in der sie immer wieder mit Angst und Problemen zu kämpfen haben. Durch Gideon können sie lernen, dass Gott sie, wie auch Gideon, als tapferer Held anspricht, ganz egal, wie stark oder schwach sie sich fühlen. Es ist Gott, der sie in ihrem Alltag mutig machen möchte. Wenn die Kinder dies verstanden haben, können sie mutig wieder nach Hause gehen. Dann heißt es nicht 300 gegen 135.000, sondern Gott gegen 135.000 und das ändert die Situation von Grund auf!

Das Theaterstück: 300 gegen 135.000

Hauptrollen: Prof. Waldemar, Anni, Lotte, Theo, Gideon
Nebenrollen: Reporterin, Engel, Gott (aus dem Off), Kameramann, Wache 1, Wache 2, Wache 3, Wache 4, Hauptmann, Diener Pura, Off-Stimme

Bei wenigen Mitarbeitenden: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die die Rollen der Kinder (Theo, Anni, Lotte) oder die des Professors spielen, können noch eine weitere Rolle übernehmen. Auch die Reporterin, der Kameramann und der Engel können zusätzlich noch andere Rollen übernehmen. Weiterhin können die Rollen der midianitischen Wachen auf drei reduziert werden, sodass das Stück mit insgesamt acht Schauspielerinnen und Schauspielern aufgeführt werden kann. Dafür ist es ratsam, zwischen den einzelnen Szenen immer wieder Lieder zu singen, damit sich die Schauspielerinnen und Schauspieler umziehen können. Eine weitere Person kann eingespart werden, indem eine der Nebenrollen die Stimme Gottes aus dem Off spricht, anstatt dafür eine eigene Schauspielerin / einen eigenen Schauspieler zu haben. Zwei weitere Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter kann man einsparen, indem man Szene 12 streicht und dadurch nur noch zwei Wachen benötigt. Szene 13 muss inhaltlich dann aber angepasst werden.
Bei vielen Mitarbeitenden: In der Kampfszene (Szene 13) können israelische und midianitische Soldaten eingesetzt werden.

Szene 1: Die Ausgrabungsstätte

Rollen: Prof. Waldemar, Anni, Lotte, Theo, Reporterin, Kameramann
Bühnenbild: Ausgrabungsstätte
Requisiten: Kamera, Mikrofon, Tonscherbe, Pfeilspitze, Schokoladentafel, Bibel

Prof. Waldemar, Anni, Lotte und Theo arbeiten (in kurzer Kleidung, weil es Sommer ist) im abgesperrten Bereich der Ausgrabungsstätte. Anni und Lotte suchen in der Erde und reden miteinander, Theo hantiert mit der Schaufel und Prof. Waldemar begutachtet einen ausgegrabenen Gegenstand. Dann kommen der Kameramann und die Reporterin vom hinteren Teil des Raumes vor zur Bühne. Die Reporterin fängt hier schon an zu reden und zu berichten.

Reporterin<

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen