text.skipToContent text.skipToNavigation

Förderung von Erziehungskompetenz. Eine vergleichende Untersuchung zur Wirksamkeit von Elterntrainingskursen von Kuttler, Samuel (eBook)

  • Verlag: Diplomica
eBook (PDF)
33,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Förderung von Erziehungskompetenz. Eine vergleichende Untersuchung zur Wirksamkeit von Elterntrainingskursen

"Kompetentes erzieherisches Handeln ist in Zeiten erhöhter Belastung nur schwer durchzuhalten, wenn es nicht nachhaltige Unterstützung in den unterschiedlichsten Formen erhält"", so die Feststellung des Wissenschaftlichen Beirats für Familienfragen in seinem Gutachten zur Stärkung familialer Beziehungs- und Erziehungskompetenzen. Eine konkrete mögliche Form solcher Unterstützung besteht im Angebot von Elterntrainingsprogrammen.

Die vorliegende Studie geht aus von der Fragestellung, was in unserer heutigen Gesellschaft - ""in Zeiten erhöhter Belastung"" - als kompetentes erzieherisches Handeln gelten kann und worin dem entsprechend zentrale elterliche Erziehungskompetenzen zu sehen sind.

Daran anknüpfend wird erörtert, in welcher Form elterliche Erziehungskompetenzen mit Hilfe von Elterntrainingsprogrammen erfolgreich gefördert werden können. Zentral steht dabei ein Vergleich der drei aktuell im deutschsprachigen Raum am weitesten verbreiteten Elterntrainingskonzepte Starke Eltern - Starke Kinder, Triple P sowie STEP.

Die vergleichende Analyse dieser Kurskonzepte mündet in schlussfolgernde Thesen, die Qualitätsmerkmale von Elternkursen hinsichtlich ihres Inhalt und ihrer Gestaltung zusammenfassen. Die Thesen gehen zudem der Frage nach, wie zukünftig eine noch größere Zahl von Eltern mit vergleichbaren Kursangeboten zur Förderung ihrer Erziehungskompetenzen erreicht werden kann.

Insgesamt bietet das Buch einen hilfreichen Überblick über die Kernelemente des aktuellen Diskussionsstands zu Erziehungskompetenzen und versteht sich als eine Orientierungshilfe im vielfältigen Spektrum von Kurs- und Trainingsangeboten für Eltern in Erziehungsfragen."

Produktinformationen

    Größe: 1778kBytes
    Herausgeber: Diplomica
    Untertitel: Eine vergleichende Untersuchung zur Wirksamkeit von Elterntrainingskursen
    Sprache: Deutsch
    Seitenanzahl: 116
    Format: PDF
    Kopierschutz: none
    ISBN: 9783836624916
Weiterlesen weniger lesen

Förderung von Erziehungskompetenz. Eine vergleichende Untersuchung zur Wirksamkeit von Elterntrainingskursen

"Kapitel 3.2, Gesellschaftsverhältnisse: Was macht Erziehung heute so herausfordernd?: Dass Erziehung sich innerhalb heutiger gesellschaftlicher Verhältnisse zu einer besonderen Herausforderung entwickelt hat, darüber besteht kein Zweifel - die Anhaltspunkte, die diese Tatsache stützen, sind vielfältig. Exemplarisch sei hier nur die Einschätzung des Mainzer Soziologen Norbert SCHNEIDER angeführt: "Elternschaft ist heute deutlich voraussetzungsreicher und anspruchsvoller als noch vor wenigen Jahrzehnten. Eltern sehen sich mit veränderten Rollenerwartungen und Aufgaben konfrontiert. Elternschaft hat sich zu einer zunehmend schwieriger zu bewältigenden Gestaltungsaufgabe entwickelt." Wenn es darum geht die gestiegenen Ansprüche an elterliche Erziehung zu erläutern, werden eine Vielzahl unterschiedlicher Ursachen genannt. Im Folgenden sollen die zentralen erschwerenden Einflussfaktoren skizziert werden.

Im Anschluss an das vom Münchner Soziologen Ulrich BECK geprägte begriffliche Konzept der Risikogesellschaft fasst FUHRER die Ursachen erschwerter Rahmenbedingungen für heutige Erziehung in vier Punkten zusammen: Rascher gesellschaftlicher Wandel, Individualisierung, Pluralisierung und Enttraditionalisierung. In der Summe führen die genannten Charakteristika zu einer nicht unerheblichen elterlichen Verunsicherung in der Ausübung ihrer Erziehungsaufgabe, bis hin zu einer teilweise beobachtbaren regelrecht "grassierenden Angst vor falscher Erziehung". Die genannten vier ursächlichen Faktoren erschwerter Rahmenbedingungen für elterliche Erziehung sollen im Folgenden näher erläuter werden.

Rascher gesellschaftlicher Wandel: Eine ganze Reihe gesellschaftlicher Strukturveränderungen führen zu erhöhten Anforderungen an Familie und Erziehung. Leistungsdruck in der Berufswelt, das hohe Maß an verlangter Mobilität und Flexibilität, die Vereinbarkeitsproblematik zwischen Beruf und Kinderbetreuung, die enorme Schnelllebigkeit und geringe Halbwertszeit des Wissens und der damit verbundenen Verpflichtung zu ständiger, lebenslanger Weiterbildung, die Angst um den eigenen Arbeitsplatz und die Unsicherheit hinsichtlich der eigenen zukünftigen Lebensgrundlagen, all das ist Teil einer "strukturellen Rücksichtslosigkeit" gegenüber Familien.

Auch Strukturveränderungen hinsichtlich der Formen familiären Zusammenlebens stellen vielfach gesteigerte Anforderungen an elterliche Erziehung. Familiärer Zusammenhalt erfährt eine zunehmende Instabilität durch sinkende Heiratsneigung, hohen Anteil nicht-ehelicher Geburten, steigender Scheidungsquote und einer dadurch wachsenden Zahl von Ein-Eltern-Familien. Zwar müssen sich diese veränderten Strukturmerkmale von Familie nicht zwingend negativ auf die elterlichen Erziehungskompetenzen und die kindliche Entwicklung auswirken – sie stellen jedoch nachgewiesener Maßen erhebliche Risikofaktoren dar.

Weitere spezielle Herausforderungen für die Erziehung ergeben sich für Eltern heute darüber hinaus durch die ausgeprägte gesellschaftliche Konsumorientierung, die Kinder als spezielle Zielgruppe adressiert ("Konsumkindheit"), sowie die inzwischen weit fortgeschrittene Medialisierung, die Medienkonsum vielfach zum "Kristallisationspunkt familialer Freizeitgestaltung" hat werden lassen (Medien als "heimliche" Miterzieher).

Individualisierung: Das Individualisierungsparadigma als prägender Faktor heutigen gesellschaftlichen Lebens bietet Eltern ein hohes Maß an Entscheidungs- und Gestaltungsmöglichkeiten in der Erziehung ihrer Kinder. Diese gewachsene Freiheit impliziert jedoch gleichzeitig eine zusätzliche Herausforderung, denn es bedeutet in der Konsequenz, "

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen

    ALDI life eBooks: Die perfekte App zum Lesen von eBooks.

    Hier finden Sie alle Ihre eBooks und viele praktische Lesefunktionen.