text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Prostitution und Menschenhandel als Verwaltungsproblem Eine qualitative Untersuchung über den beruflichen Habitus von Vorheyer, Claudia (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 10.02.2014
  • Verlag: transcript Verlag
eBook (PDF)
kostenlos
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Prostitution und Menschenhandel als Verwaltungsproblem

Prostitution und Menschenhandel sind Gegenstand vielfältiger staatlicher und zivilgesellschaftlicher Aktivitäten. Die individuellen Wahrnehmungs- und Handlungsmuster der Polizisten, Sozialarbeiter, Gesundheits- und Ordnungsbeamten sind dabei von entscheidender Bedeutung. In einer bisher einzigartigen Perspektivenverschränkung zeigt Claudia Vorheyer die Dynamik der Verwaltungsarbeit auf und fragt, wie die beteiligten Akteure ihre Handlungsspielräume für unterschiedliche Prostitutionspolitiken nutzen: Wie deuten sie das Problem? Welche Aufgaben und Strategien leiten sie daraus ab? Und wie gestalten sie die Zusammenarbeit mit Dritten?

Claudia Vorheyer (Dr. phil.) ist Oberassistentin am Soziologischen Institut der Universität Zürich. Sie lehrt und forscht im Bereich der qualitativen Sozialforschung.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 436
    Erscheinungsdatum: 10.02.2014
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783839414125
    Verlag: transcript Verlag
    Größe: 1492kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen