text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Volle Tanks - leere Teller Der Preis für Agrokraftstoffe: Hunger, Vertreibung, Umweltzerstörung

  • Erscheinungsdatum: 21.11.2007
  • Verlag: Lambertus Verlag
eBook (PDF)
19,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Volle Tanks - leere Teller

Ein Mensch wird ein Jahr satt von der Getreidemenge, die ein Geländewagen pro Tankfüllung frisst. Die EU und die USA forcieren den Anbau von Biokraftstoffen - auch in der Dritten Welt.

Mit verheerenden Konsequenzen:
- Verlust der Biodiversität
- Anheizen des Weltklimas
- Leere Teller in der Erzeugerländern

Brauchen Sie Argumente für eine bessere Welt? - Die Autoren nehmen Sie mit zu den Brennpunkten.

Martin Arnold, Mitbegründer des Pressebüros Seegrund, schreibt als freier Journalist und Buchautor vor allem über soziale und ökologische Themen.

Frei Betto, ist Schriftsteller, Autor ungezählter Publikationen und Beiträge, u.a. des 'Kalenders der Macht' (Rocco), Benediktiner. Während der ersten Amtszeit der Regierung Lula war er persönlicher Berater des Präsidenten. Er entschied sich während der zweiten Amtszeit von Lula, dass sein Platz außerhalb der Regierung sein müsse und beendete die Beratung.

Urs Fitze, freier Journalist, Mitbegründer des Pressebüros Seegrund, schreibt für Printmedien und Sachbücher im deutschsprachigen Raum mit Schwerpunkt Umwelt, Wirtschaft und Politik.

Wolfgang Hees, hat mehrere Jahre als Landwirtschaftsmeister in seinem Heimatland Brasilien gearbeitet und anschließend Geografie, Ethnologie und Volkswirtschaft studiert. Zwischen 1990 und 2002 koordinierte er das Brasiliensolidaritätsnetzwerk KoBra e.V. (Kooperation Brasilien) und ist seit 1996 Lateinamerikareferent bei Caritas
international.

Steffen Klatt, leitet die Textagentur Café Europe in St. Gallen. Zuvor war er Redakteur des 'St. Galler Tagblatts', zuletzt als EU-Korrespondent dieser und anderer Deutschschweizer Zeitungen in Brüssel.

Thomas Meier, arbeitet bei einer Beratungsfirma für den Emissionshandel in Zürich. Während eines Jahres war er für Swisscontact, die Entwicklungsorganisation der Schweizer Privatwirtschaft, in der indonesischen Provinz Aceh tätig gewesen. Zuvor war er Redakteur der Textagentur Café Europe in St. Gallen.

Oliver Müller, Dr., Studium der Theologie und Politikwissenschaft in Freiburg und Lima. Tätigkeit als Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei Caritas international von 1992 an. 2000 übernahm er dort die Leitung des Referates ,Partner und Projekte Europa'. Seit 2006 Leiter von Caritas international, dem Hilfswerk der deutschen Caritas. Zahlreiche Veröffentlichungen zu entwicklungspolitischen Themen.

Katja Ridderbusch, lebt als freie Journalistin in Atlanta, USA, und schreibt für deutschsprachige Zeitungen wie das 'Handelsblatt', die 'Welt', das 'Luxemburger Tageblatt' und das Magazin 'Cicero' über Wirtschaftsthemen. Zuvor hat sie für die 'Welt' gearbeitet, zuletzt als EU-Korrespondentin in Brüssel.

Matthias Schüth, Pressesprecher und Leiter Öffentlichkeitsarbeit von Caritas international. Studium der Biologie und Katholischen Theologie. Nach Stationen bei der PR-Agentur ABC-Eurocom und dem Mischkonzern 3M kam er 1995 zu Caritas international.

Thomas Veser, freier Journalist, Mitglied des Pressebüros Seegrund, schreibt für Printmedien und Sachbücher im deutschsprachigen Raum mit Schwerpunkt Entwicklungszusammenarbeit, Kultur und Reisen.

Jean Ziegler, war Professor für Soziologie und Wirtschaftswissenschaften an der Universität Genf und der Pariser Sorbonne. Zwischen 1967 und 1983, sowie zwischen 1987 und 1999 war er Abgeordneter der sozialdemokratischen Partei der Schweiz im Parlament. Seit 2000 ist der Sonderberichterstatter der UNO für das Recht auf Nahrung. Er ist Autor des Buches 'Das Imperium der Schande' (Verlag Pantheon München, 2007).

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 192
    Erscheinungsdatum: 21.11.2007
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783784125879
    Verlag: Lambertus Verlag
    Größe: 5945 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen