text.skipToContent text.skipToNavigation

Die politische Philosophie der Feminismen Von der Geschichte des Feminismus und Kymlickas Kritik an dessen politischen Philosophie von Nowak, Steve (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 19.06.2009
  • Verlag: GRIN Verlag
eBook (ePUB)
3,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Die politische Philosophie der Feminismen

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, Note: 1,7, Universität Rostock (Institut fuer Politik- und VErwaltungswissenschaften), Veranstaltung: Theorien der neuen Politischen Philosophie, Sprache: Deutsch, Abstract: Denkt man an die politische Philosophie, so bringt man diese zuerst einmal mit Termini wie Liberalismus, Konservatismus oder Sozialismus in Verbindung, ohne dabei an die Frauenbewegung zu denken. Besonders im Laufe des 20. Jahrhunderts hat sich jedoch der Feminismus als fester Bestandteil heutiger politischer Philosophie etabliert - mit einer grundlegenden Besonderheit, wie Kymlicka in seinem 1990 erschienenen Buch 'Contemporary Political Philosophy: An Introduction' erklärt: 'Es gibt einen liberalen Feminismus, einen sozialistischen Feminismus, sogar einen libertären Feminismus.' Aber wie lässt sich dann der Feminismus in die politische Philosophie einordnen? Um diese Frage zu klären, soll im Folgenden ein, zumindest grober, Überblick über das weitreichende Phänomen gewährt werden, um später seine politische Philosophie bewerten zu können. Der Fokus soll hierbei auf die von Kymlicka angesprochenen Ideen gelegt werden. Das Ziel dieser Arbeit ist also ein doppeltes. Zum einen wird gefragt, was ist überhaupt der Feminismus und welche Philosophie steht dahinter? Und zum anderen stellt sich die Frage nach der politischen Philosophie, welche Kymlicka darin entdeckt und kritisiert. Dafür muss dem zuerst ein kurze Geschichte des Feminismus vorangestellt werden, aus welcher sich die zentralen Theorien ableiten lassen. Trotz des eingegrenzten Themenbereiches soll der Rahmen für eine Kritik an der Kritik und über diese hinaus geschaffen werden. Zu diesem Zweck muss auch ein Blick auf die theoretische Auseinandersetzung Kymlickas mit politischer Philosophie geworfen werden. Als Ergebnis wird ein Überblick über die Entwicklung des Feminismus, die daraus resultierenden Hauptströmungen und schließlich die Auseinandersetzung mit der politischen Philosophie entstehen.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 29
    Erscheinungsdatum: 19.06.2009
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783640350926
    Verlag: GRIN Verlag
    Größe: 286kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen