text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Grenze und Demokratie Ein Spannungsverhältnis

  • Erscheinungsdatum: 06.04.2017
  • Verlag: Campus Verlag
eBook (PDF)
35,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Grenze und Demokratie

Wie lässt sich das normative Verhältnis von Grenze und Demokratie beschreiben? Auf der einen Seite sind Demokratien auf Grenzziehungen angewiesen und verweisen auf ein souveränes 'Volk', das erst durch Abgrenzungen bestimmbar wird. Auf der anderen Seite implizieren demokratische Normen wie Freiheit und Gleichheit einen Universalismus, der sich jeder Grenzziehung verwehrt. Dieser Ambivalenz geht der Band nach. Er leistet nicht nur einen Beitrag zu gegenwärtigen Debatten über Demokratie innerhalb und jenseits des Staates, sondern berührt auch aktuelle Fragen zu Migrations- und Flüchtlingspolitik. Nele Kortendiek ist Stipendiatin des Exzellenzclusters 'Die Herausbildung normativer Ordnungen' an der TU Darmstadt. Marina Martinez Mateo ist Mitarbeiterin am Exzellenzcluster 'Die Herausbildung normativer Ordnungen'.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 250
    Erscheinungsdatum: 06.04.2017
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783593436296
    Verlag: Campus Verlag
    Serie: Normative Orders Vol.20
    Größe: 2535 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen