text.skipToContent text.skipToNavigation

Parteienwettbewerb in den deutschen Bundesländern von Bräuninger, Thomas (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 15.12.2011
  • Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften (GWV)
eBook (PDF)
36,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Parteienwettbewerb in den deutschen Bundesländern

Unterscheidet sich die nordrhein-westfälische CDU eines Jürgen Rüttgers programmatisch von der hessischen Union unter Führung von Roland Koch? Steht die SPD im Saarland weiter links von der Mitte als die Sozialdemokraten im benachbarten Rheinland-Pfalz? Wenn ja, warum ist das der Fall? Die vorliegende Studie untersucht die bundeslandsspezifischen Eigenheiten des Parteienwettbewerbs anhand einer Analyse aller zwischen 1990 und 2010 verfassten Landtagswahlprogramme. Dies geschieht vor dem Hintergrund der historischen Entwicklung der Parteiensysteme in den Ländern einerseits und auf Grundlage theoretischer Modelle andererseits. Die Ergebnisse zeichnen ein differenziertes Bild des Parteienwettbewerbs im deutschen Mehrebenensystem. Sie zeigen die Unterschiede in den programmatischen Positionen der Parteien in den verschiedenen Politikfeldern auf, die ihre Ursachen in der Sozialstruktur der jeweiligen Wählerschaft, aber auch in taktischen Bestrebungen der Parteien bei Landtagswahlen haben. Die Eigenständigkeit des regionalen Parteienwettbewerbs im Vergleich zum bundespolitischen zeigt sich schließlich in der Bedeutung der inhaltlichen Ausrichtungen der Landesparteien für die Regierungsbildung in den Bundesländern.

Thomas Bräuninger ist Politikwissenschaftler am Fachbereich Politikwissenschaft der Universität Mannheim.
Marc Debus ist Politikwissenschaftler am Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung der Universität Mannheim.
Jochen Müller ist Politikwissenschaftler am Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung der Universität Mannheim.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: AdobeDRM
    Seitenzahl: 270
    Erscheinungsdatum: 15.12.2011
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783531932262
    Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften (GWV)
    Größe: 178654 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen