text.skipToContent text.skipToNavigation

NeuZugänge

  • Erschienen: 17.03.2014
  • Verlag: transcript
eBook (PDF)
26,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

NeuZugänge

Museen sammeln das kulturelle Erbe einer Gesellschaft. Aber wie sieht es mit dem kulturellen Erbe der Einwanderer aus? Inzwischen wird anerkannt, dass Deutschland ein Einwanderungsland ist. Aber spiegelt sich diese Tatsache auch in den Museen wider? Und was verstehen wir eigentlich unter "Migrationsgeschichte sammeln"? Vier Berliner Museen - das Bezirksmuseum Friedrichshain-Kreuzberg, das Stadtmuseum Berlin, das Museum der Dinge und das Museum für Islamische Kunst - sowie das Forschungsprojekt "Experimentierfeld Museologie" der Technischen Universität Berlin haben mit einer Laborausstellung Antworten auf diese Fragen gesucht. In diesem Sammelband reflektieren die Kuratorinnen und Kuratoren das Projekt und setzen innovative Impulse innerhalb der Debatte zur Musealisierung der Migration.

Lorraine Bluche (Dr. phil.) und Frauke Miera (Dr. phil.) arbeiten gemeinsam als freie Ausstellungskuratorinnen in Berlin. Christine Gerbich (MA) ist Doctoral Fellow im Exzellenz-Cluster "Topoi" der Freien Universität Berlin. Susan Kamel (Dr. phil.) ist Projektleiterin am Goethe Institut Abu Dhabi sowie freie Ausstellungsmacherin und Museumsvermittlerin an hiesigen Museen und in der arabischen Welt. Susanne Lanwerd (PD Dr.) ist Research Fellow am Käte Hamburger Kolleg der Universität Bochum.

Produktinformationen

    Größe: 5008kBytes
    Herausgeber: transcript
    Untertitel: Museen, Sammlungen und Migration. Eine Laborausstellung.
    Sprache: Deutsch
    Seitenanzahl: 200
    Format: PDF
    Kopierschutz: watermark
    Unterstützte Lesegerätegruppen: PC/MAC/eReader/Tablet
    ISBN: 9783839423813
    Erschienen: 17.03.2014
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen

    ALDI life eBooks: Die perfekte App zum Lesen von eBooks.

    Hier finden Sie alle Ihre eBooks und viele praktische Lesefunktionen.