text.skipToContent text.skipToNavigation

Fraktale Sicherheiten Eine Kritik der kommunalen Kriminalprävention. von Schreiber, Verena (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 20.02.2014
  • Verlag: transcript
eBook (PDF)
kostenlos
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Fraktale Sicherheiten

Quer durch alle gesellschaftlichen Bereiche besitzt das Konzept der Prävention ein hohes Maß an Akzeptanz. Das Bedürfnis nach Sicherheit tritt besonders in der kommunalen Kriminalprävention in Erscheinung und konkretisiert sich dort in Form eines Konglomerats aus diskursiver Wahrheitsproduktion und ortsgebundenen Alltagspraktiken. Im Anschluss an Michel Foucault und Algirdas Julien Greimas regt Verena Schreiber zu einem spekulativen Denken über unser Verhältnis zur Prävention an und spürt jenen Zusammenhängen nach, welche die Kriminalprävention zu einem Freiheitsversprechen werden lassen, das aus keiner Perspektive mehr in Frage steht.

Verena Schreiber (Dr. phil.) arbeitet am Institut für Humangeographie der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Ihr Forschungsinteresse gilt geographischer Stadtforschung und Gesellschaftstheorien.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 302
    Erscheinungsdatum: 20.02.2014
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783839418123
    Verlag: transcript
    Größe: 1455kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen