text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Schwarz werden "Afroamerikanophilie" in den 1960er und 1970er Jahren von Ege, Moritz (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 16.06.2015
  • Verlag: transcript
eBook (PDF)
16,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Schwarz werden

Soul-Musik und "Black Power"-Solidarität, blonde "Afros" und schwarz-weiße Werbekampagnen: Afroamerikanisches hatte in verschiedenen Feldern der Gegen- und Popkultur der Bundesrepublik um 1968 Konjunktur. Diese Studie zeigt Formen und Hintergründe der "Afroamerikanophilie" auf und zeichnet damit ein ungewohntes Bild der Zeit um 1968, als ein zunehmend "exklusives" afroamerikanisches Selbstbewusstsein entstand und die "weiße" Suche nach imaginären Einlassstellen in die "schwarze" Welt zugleich eine neue Qualität gewann. Aus einer Vielzahl von Quellen werden dabei auch theoretische Fragen nach dem Zusammenspiel von Identifikation und Solidarität, Rassismus, Aneignung und Nachahmung entwickelt. Moritz Ege (M.A.) studierte Europäische Ethnologie, Philosophie und Amerikanistik in Berlin und Providence. Er promoviert an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 180
    Erscheinungsdatum: 16.06.2015
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783839405970
    Verlag: transcript
    Größe: 72151 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen