text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Werbung mit Behinderung Eine umstrittene Kommunikationsstrategie zwischen Provokation und Desensibilisierung von Eckert, Martin (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 26.03.2014
  • Verlag: transcript
eBook (PDF)
32,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Werbung mit Behinderung

People with disabilities largely do not appear in commercial advertisements. This can be perceived from the perspective of those affected as an act of stigmatization, however is justified from the perspective of advertisers by the fear of negative consumer reactions. Yet to what extent are these concerns still relevant? Martin Eckert's sociological study on this innovative topic takes up the challenge to empirically analyze a virtually invisible phenomenon. In so doing, he connects the perspectives of advertising and media impact with highly topical issues in disability studies, in science as in society. Martin Eckert (Dr. phil.), Soziologe und langjähriger wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Konsum- und Kommunikationsforschung, hat an der Universität Trier promoviert. Zu seinen Schwerpunkten in Forschung und Lehre zählen Mediensoziologie, Soziologie der Behinderung, Soziologie der Werbung und Konsumsoziologie.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 356
    Erscheinungsdatum: 26.03.2014
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783839425374
    Verlag: transcript
    Größe: 2942 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen