text.skipToContent text.skipToNavigation

Alleinerziehende. Mehr als andere armutsgefährdet? von Schröder, Constanze (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 19.09.2014
  • Verlag: GRIN Verlag
eBook (ePUB)
10,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Alleinerziehende. Mehr als andere armutsgefährdet?

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Soziologie - Politische Soziologie, Majoritäten, Minoritäten, Note: 2,7, CVJM-Kolleg Kassel, Sprache: Deutsch, Abstract: Unter dem Einfluss ökonomischer, sozialer, kultureller und politischer Veränderungen haben sich die Lebensformen unter den Bürgern in Mitteleuropas in den vergangenen Jahren erheblich verändert. Die noch in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts selbstverständliche Heirat und die Familiengründung gehören nicht mehr in das zeitgenössische Denken. Ehe und Elternschaft werden nun nicht mehr als Lebensperspektiven verstanden, sondern viel mehr als sogenannte Lebensentwürfe oder Entscheidungen. Monogame Familien von Frau und Mann verlieren zunehmend ihren traditionellen Status und Stellenwert. Diese Veränderungen wirken sich auf die deutsche Politik und andere Bereiche unseres Lebens nicht gerade familienfreundlich aus. Erhebungen und Untersuchungen berichten davon, dass die Zahl der Alleinerziehenden Väter und Mütter steigt.1 Diese Familienform scheint in dem anbrechenden 21. Jahrhundert sehr verbreitet zu sein. Eine Schwierigkeit, mit der gerade diese Elternteile zu kämpfen haben ist die Armut, denn laut Statistiken sind alleinerziehende Eltern mehr als die anderen Familienformen von Armut betroffen und haben es meist auch sehr schwer, aus dem sozialen Teufelskreis herauszukommen.2 Das Thema, das ich in dieser Hausarbeit näher beleuchten werde, ist die Armut von Alleinerziehenden in Deutschland. Insgesamt werde ich mich an folgende Fragestellung halten: 'Was ist die Hauptursache der zunehmenden Verarmung alleinerziehender Eltern?' Ich beginne mit einer Definition des Begriffes Alleinerziehend und gehe dann auf die meist-vertretenen Formen Alleinerziehender ein, um zu klären, ab wann man als Alleinerziehender gilt. Dann stelle ich die Situation von 2012 vor, die sich bis heute nicht wesentlich verändert haben kann. Weiter untersuche ich die Definition von Armut und die Ursachen der Armut bei Alleinerziehenden. Abschließend werde ich einige Lösungsvorschläge aufgreifen, wie dieses Problem angegangen werden könnte.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 16
    Erscheinungsdatum: 19.09.2014
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783656745839
    Verlag: GRIN Verlag
    Serie: Akademische Schriftenreihe Bd.V281177
    Größe: 8476kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen