text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Migrantinnen als Existenzgründerinnen Empirische Erhebungen in der Nordstadt von Hannover von May, Ruth (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 05.12.2013
  • Verlag: Internationalismus Verlag
eBook (ePUB)
13,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Migrantinnen als Existenzgründerinnen

Den stadträumlichen Bedürfnissen und Ansprüchen von Migrantinnen und Migranten wird in der Architektur- und Planungsforschung ebenso wie in der Stadtplanung wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Am Beispiel der Nordstadt von Hannover nimmt die Studie diese durchaus nicht marginale, aber häufig marginalisierte Bevölkerungsgruppe in Blick. Sie geht von dem Gedanken aus, dass Migrantinnen als Existenzgründerinnen ihre Selbstbehauptung und aneignende Nutzung des Stadtraums anschaulich machen. Am Beispiel von fünf Existenzgründerinnen in der Nordstadt von Hannover werden solche Aneignungsprozesse als Emanzipations- und Integrationsprozesse untersucht. Der Stadtteil ist in seiner Geschichte durch Zuwanderungen geprägt worden und verfügt über wichtige Voraussetzungen und Potenziale, die ihn für Migrantinnen attraktiv machen. Der Band setzt sich mit der Entwicklung des Stadtteils auseinander, der in einem langen Sanierungsprozess seit den 1980er Jahren unter konflikthaften Umständen verändert wurde. Die geschäftlichen Aktivitäten sowie andere von Migranten im Stadtteil unterhaltenen Einrichtungen und Initiativen werden für den Zeitraum von 2005 bis 2010 detailliert dargestellt. Es wird gezeigt, wie die Existenzgründerinnen als Subjekte ihr eigenes Leben zu bestimmen versuchen und damit auch das Zusammenleben im Stadtteil verändern. Ihre spezifischen Bedarfe und Erwartungen an den Stadtteil werden dargestellt, und es werden Schlussfolgerungen gezogen, die das Verhältnis von sozialräumlicher Segregation und Integration und generell die Stadt- und Quartiersplanung betreffen. Ruth May ist Raumplanerin, ihre wissenschaftlichen Arbeitsfelder sind Planungstheorie und -geschichte, u. a. hat sie zu Fragen der Stadterneuerung und Geschlechterforschung in international vergleichender Perspektive publiziert. In dieser Reihe zuletzt erschienen ist der gemeinsam mit Barbara Zibell herausgegebene Band GenderKompetenz in Architektur Landschaft Planung. Ideen Impulse Initiativen, Internationalismus-Verlag Hannover 2012.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: AdobeDRM
    Seitenzahl: 136
    Erscheinungsdatum: 05.12.2013
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783732265350
    Verlag: Internationalismus Verlag
    Größe: 16213 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen