text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Verdrängt der Homo oeconomicus den Homo communis? Normbezogene Orientierungsmuster bei Akteuren mit unterschiedlicher Markteinbindung von Burkatzki, Eckhard (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 18.11.2007
  • Verlag: DUV Deutscher Universitäts-Verlag
eBook (PDF)
54,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Verdrängt der Homo oeconomicus den Homo communis?

Eckard Burkatzki stellt anhand einer empirischen Studie die unterschiedlichen Ausprägungen normbezogener Orientierungsmuster bei Angehörigen der Erwerbsbevölkerung heraus. Referenzpunkt sind dabei die individuellen Einstellungen zum Geltungsanspruch rechtlicher Normen, zur Attraktivität ökonomischer Erfolgsziele und zur wahrgenommenen Relevanz kommunitär-gemeinschaftlicher Verpflichtungen. Seine Studie zeigt, dass einerseits das Ausmaß der Markt- und Gemeinwohlorientierung bei Akteuren in Abhängigkeit von bestimmten Formen der Markteinbindung variiert. Andererseits folgt das Verhältnis von Markteinbindung und Gemeinwohlorientierung - entgegen den gängigen Annahmen - keiner eindimensionalen Logik. Dr. Eckard Burkatzki promovierte bei Prof. Dr. Günter Albrecht an der Fakultät für Soziologie der Universität Bielefeld. Er ist zur Zeit wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Sozialwissenschaften des Internationalen Hochschulinstituts (IHI) Zittau.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: AdobeDRM
    Seitenzahl: 337
    Erscheinungsdatum: 18.11.2007
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783835096783
    Verlag: DUV Deutscher Universitäts-Verlag
    Größe: 27356 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen