text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Primärmarkthaftung und Vermögensbindung der Aktiengesellschaft. Spezialgesetzliche und allgemein-zivilrechtliche Prospekthaftung sowie vertragliche Gewährleistungen für Aktien im Spannungsfeld mit der aktienrechtlichen Vermögensbindung.. von Wahl, Julia (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 11.03.2013
  • Verlag: Duncker & Humblot
eBook (PDF)
85,90 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Primärmarkthaftung und Vermögensbindung der Aktiengesellschaft.

Während eine AG einem Aktionär für fehlerhafte Informationen über die Aktiengesellschaft aus der spezialgesetzlichen Prospekthaftung sowie aus Delikt (EM.TV) vollumfänglich haftet, wird eine Haftung aus sonstigen allgemein-zivilrechtlichen Anspruchsgrundlagen unter Verweis auf den Vorrang der aktienrechtlichen Vermögensbindung bisher abgelehnt. Julia Wahl kommt demgegenüber zu dem Ergebnis, dass nur bestimmte Teile des Eigenkapitals der AG Schutzinteressen dienen, die der Haftung gegenüber Aktionären vorrangig sind, dass die AG den Aktionären aber mit anderen Eigenkapitalbestandteilen Schadensersatz (Wertdifferenz zwischen Ausgabepreis und tatsächlichem Wert) leisten kann. In diesem Rahmen kann die AG mit dem Investor auch vertragliche Abreden treffen. Eine weitergehende Haftung der AG besteht, wenn die Prospekthaftung als lex specialis oder eine Haftung für vorsätzlich falsche Informationen eingreift.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: AdobeDRM
    Seitenzahl: 368
    Erscheinungsdatum: 11.03.2013
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783428538980
    Verlag: Duncker & Humblot
    Größe: 1976kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen