text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

The Bush Doctrine Revisited Eine Untersuchung der Auswirkungen der Bush-Doktrin auf das geltende Völkerrecht von Wittke, Peggy (eBook)

  • Verlag: Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG
eBook (PDF)
107,50 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

The Bush Doctrine Revisited

Die Bush-Doktrin war seit ihrer Veröffentlichung als US-amerikanische Sicherheitsstrategie nach dem 11. September 2001 völkerrechtlich umstritten. Mehr als ein Jahrzehnt später geht diese Arbeit der Frage nach, ob die Bush-Doktrin zu einem Wandel des Völkerrechts geführt hat. Einzelne Elemente der Bush-Doktrin - wie ihr Anspruch auf präemptive Selbstverteidigung und neue Zurechnungskriterien bei Gewaltausübungen von privaten Akteuren - gehörten nicht zum damals geltenden Völkerrecht. Bei ihrer Untersuchung der Staatenpraxis vor und nach dem 11. September 2001 weist die Autorin auch nach, dass die Bush-Doktrin nicht als 'Erfindung' der Bush-Administration gelten kann, sondern dass auch andere US-Administrationen und weitere Staaten ähnliche Argumente verwendet haben. Peggy Wittke gehört seit 1998 dem Fachbereich Rechtswissenschaft der Freien Universität Berlin an und leitet die Model United Nations/Model European Union Programme der FU.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: AdobeDRM
    Seitenzahl: 478
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783845287478
    Verlag: Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG
    Größe: 2076 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen