text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

WISO Mieten und Wohnen von Kramer, Thomas J. (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 16.04.2007
  • Verlag: Campus Verlag
eBook (PDF)
16,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

WISO Mieten und Wohnen

Obwohl 50 Prozent aller Deutschen zur Miete wohnen, kennen die wenigsten ihre gesetzlichen und vertraglichen Rechte und Pflichten wirklich.Weil das Mietrecht so kompliziert ist, halten sich die Legenden rund um Renovierung, Nachmieter und Kaution hartnäckig. Der Autor Thomas J. Kramer ist stellvertretender Redaktionsleiter des ZDF-Wirtschaftsmagazins WISO und Moderator des WISO-Tipps. Schlagworte Miete Mieter Mietvertrag Ratgeber Recht Rechtsratgeber WISO Wohnen

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 319
    Erscheinungsdatum: 16.04.2007
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783593414485
    Verlag: Campus Verlag
    Serie: ZDF WISO
    Größe: 1937 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

WISO Mieten und Wohnen

Zuallererst: Reden Sie mit Ihrem Vermieter!
Das Mietverhältnis gehört mit zu den kompliziertesten zwischenmenschlichen Vertragsbeziehungen, und in Deutschland wohnen in über 20 Millionen Wohnungen Mieter. Um den verschiedenartigen Interessen beim Mieten und Vermieten gerecht zu werden, haben sich die Juristen eine Menge einfallen lassen. Leider waren sie sich dabei nicht in allen Punkten einig. So kommt es vor, dass das, was in dem einen Bundesland Pflicht ist, in dem anderen schon wieder verboten sein kann. Auch die vielen Änderungen des Mietrechts haben bisher kaum etwas daran geändert, ebenso wenig die Mietrechtsreform von 2001. In diesem Labyrinth gedeihen natürlich schnell Probleme, Missverständnisse und Streitigkeiten.
Die im Jahr 2001 in Kraft getretene Mietrechtsreform hat sich zwar im Wesentlichen bewährt. So sorgt sie vor allem da, wo die neuen Bedingungen gelten, nämlich bei den Neuverträgen, für mehr Klarheit. Aber es ist bei weitem nicht alles zur Zufriedenheit von Mietern und Vermietern geregelt und formuliert worden, vor allem nicht bei den Altverträgen und den Übergangsregelungen. So mussten etwa die Kündigungsregelungen schon 2005 erneut präzisiert werden. Also bleibt das Mietrecht weiter in Bewegung, denn immer noch muss das gesprochene Recht der Richter in vielen Zweifelsfragen dort Klarheit schaffen, wo die starren Regelungen des geschriebenen Rechts versagen. Doch sind wirklich die Gesetze der Grund für die vielen Prozesse - oder liegt es vielleicht auch daran, dass Mieter und Vermieter zu wenig miteinander sprechen? Vielleicht reicht oft ein Anruf, eine Aussprache, um Unklarheiten aus dem Weg zu räumen. Und bei einer Tasse Kaffee, einer guten Flasche Wein oder einem Glas Bier haben sich schon viele Differenzen einfacher klären und besser ausräumen lassen als vor Gericht.
Der oberste Grundsatz sollte es deshalb sein, bei Problemen erst einmal mit dem Vertragspartner zu reden - wie es unter Partnern üblich sein sollte. Auch wenn es nicht beim ersten Gespräch klappt, ein zweiter Versuch nach Abkühlung der oftmals durch Argumente erhitzten Gemüter kann nicht schaden. Erst wenn dieser gütliche Weg zur Einigung sich als nicht gangbar zeigt, sollte man über eine juristische Auseinandersetzung gründlich nachdenken und - erst, wenn denn gar nicht zu vermeiden - die entsprechenden Schritte einleiten.
Dieses Buch soll Ihnen einen Einblick geben, welche Rechte und Pflichten für Mieter und Vermieter bestehen. Es ist aber aufgrund der oft durch viele Gerichtsurteile undurchschaubaren Rechtslage nicht möglich, dass alle Eventualitäten berücksichtigt werden. Im Zweifelsfalle sollte man sich dann zur Beratung an den jeweiligen Interessenverband wenden, zum Beispiel an den örtlichen Mieterschutzbund, den Deutschen Mieterbund, an die Haus und Grundbesitzervereine oder auch an die Verbraucherschutzverbände.
Sollte keines der Gespräche fruchten und eine befriedigende Lösung nicht gefunden werden, bleibt nur noch der Weg zum Gericht. Die nachfolgenden Erläuterungen sollen Ihnen helfen, schon im Vorhinein Ihre Chancen realistisch zu beurteilen. Wer seine Rechte kennt, kann in vielen Situationen richtig reagieren und seine Position durchsetzen.
Dieses Buch ist nicht alphabetisch geordnet oder nach Urteilen, Paragrafen oder Rechtsgebieten sortiert. Vielmehr orientiert sich Mieten und Wohnen an dem natürlichen Lauf eines Mietvertrages im wirklichen Leben: Zuerst sucht man eine Wohnung, begegnet Maklern, Vermietern und unterschiedlichsten Mietvertragskonstruktionen. Dann stellen sich schnell Fragen nach der Höhe der Courtage, der Kaution oder den Bedingungen beim Einzug in das Mietobjekt.
Und so deckt unser Ratgeber eine Reihe von Fragen aus dem Mietalltag ab: etwa zu Modernisierungsmaßnahmen und Nebenkosten oder zu Mängeln und Mietminderung. Auch Eigentümerwechsel und falsche Wohnungsgröße geben immer wieder Anlass zu Fragen; Antworten darauf sind mit entsprechenden juristischen Fun

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen