text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Die Tagebücher von Johann Carl von Dallwitz (1812 - 1815) und Adolf George von Göphardt (1813).

  • Erscheinungsdatum: 14.12.2015
  • Verlag: Books on Demand
eBook (ePUB)
8,49 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Die Tagebücher von

Im Heft wiedergegeben werden die Tagebücher von den sächsischen Infanterie-Offizieren Johann Carl von Dallwitz und Adolf George von Göphardt. Johann Carl von Dallwitz (1791 - 1872) stand 1812 beim Regiment Niesemeuschel, kämpfte bei Kobryn und geriet dabei in russische Gefangenschaft. Er war 1814 beim Depot des 2ten prov. Regiments und 1815 beim Landwehr-Reserve-Regiment angestellt. Adolf George Wilhelm Leopold von Göphardt (1789 - 1878) war 1813 Brigade-Adjutant der Infanterie-Brigade des General-Majors von Mellentin und im Regiment von Steindel mit dem Dienstgrad Capitän angestellt.

Produktinformationen

Weiterlesen weniger lesen

Die Tagebücher von

Februar 1812

den 11ten Aus Dresden ausmarschiert, Marsch Quartier Pulsnitz in der Oberlausitz, kalt, gut Wetter, gut Quartier

den 12ten Dübring, wendisch, gut Wetter, gut Quartier beim Förster. Da ganze Dorf eifrig katholisch und man bemerkte deutlich die Abneigung gegen Lutheraner. Mit Tettenborn

den 13ten Derbo, wendisch, halb Ober halb Nieder-lausitzsch, gut Wetter, leidliches Quartier, blieb aber über Nacht nicht da sondern fuhr nach Spremberg zu Tante Stangen.

den 14ten Klein Jammno, wendisch, Schneegestöber und Regen, schlecht Quartier, viel Ungeziefer

den 15ten Bärenklau, Kantonierung, gut Quartier mit dem Herrn Hauptmann von Kyaw, Lt. von Schwarzbach und von Tettenborn. Richter kam ein paar Tage später auch hin, fleißig exerziert.

den 28ten wurde Richter delogiert

März 1812

den 6ten der Herr Hauptmann von Linsingen zu uns ins Quartier gekommen

den 15ten nach Sackro, Wetter leidlich, Quartier schlecht

den 16ten Revue vorm General Graf Reniers bei Forste passiert, von da zurück nach Sackro

den 17ten wieder nach Bärenklau

den 28ten nach Gülen, sehr gut Quartier

den 29ten nach Crossen, schlechter Weg und Wetter aber leidliches Quartier mit Tettenborn

den 30ten in Crossen, Rasttag gehabt

den 31ten Groß Blumberg, schlecht Wetter und Weg aber leidliches Quartier mit Tettenborn, großes Dorf

April 1812

den 1sten Palzig, beim preußischen Hauptman von Potzkowsky außer Dienst gewesen, war Adju beim Prinz Louis, gut Wetter und Weg, sehr gut Quartier mit Hauptmann von Kyaw und von Linsingen, Lt. Dassdorf und von Tettenborn in ein schönes Schloß.

den 2ten Kargo in Polen, gut Wetter und Weg, leidliches Quartier mit Tettenborn /: 38 Windmühlen:/

den 3ten Rasttag daselbst

den 4ten wurde ich nach Scalowa zwischen Kargo und Solawa detachiert, man sah auf diesen Marsch Glogau liegen, Weg und Wetter leidlich, Quartier auch am Vorwerk gut, in Schlesien

den 5ten Neugut bei Fraustadt in Polen, Wetter Weg und Quartier leidlich mit Hauptmann von Kyaw und Lt. von Tettenborn /: bei Fraustadt 99 Windmühlen:/

den 6ten Lissa, leidliches Wetter und Weg, schlecht Quartier mit Tettenborn, größtenteils Juden

den 7ten Rasttag daselbst

den 8ten Siemovo bei Gostin stark Polnisch beim Geistlichen /: welcher ungeheuer viel Bier und Brandwein trinken konnte:/ mit von Kyaw, von Tann, von Elterlein und von Tettenborn

den 9ten............... bei Gossmin beim Edelmann gut Quartier und Weg, Wetter schlecht viel Regen und Schnee, mit Major Grafen von Bünau, Lt. von Low und meinem Bruder Otto, ich wurde diesen Tag sehr krank.

den 10ten Pleszewo, Weg Wetter und Quartier leidlich

den 11ten Stawieszin bei Kalisch, leidliches Quartier mit Tetenborn

den 12ten, 13ten und 14ten daselbst kantoniert

den 15ten Strewingo mit Kyaw und Tettenborn gut Quartier, Wetter und Weg leidlich

den 16ten Neu Malkow bei Wartha mit Kyaw, Glasser und Tettenborn, Wetter und Weg auch Quartier leidlich, Westphälische Offiziere. Betragen!

den 17ten Die Warthe passiert, in Wirszowice bei Staceck mit von Kyaw und von Tettenborn ins Quartier gekommen, leidlich

den 18ten Wistkittno bei Fabianice mit Kyaw und Tettenborn bei einem kranken Edelmann, Wetter und Weg leidlich, Quartier gut

den 19ten Przyleyszice bei Jeszow mit Kyaw und Tettenborn bei einem gewesenen preußischen Kapitain gut Quartier, Wetter und Weg leidlich

den 20ten Jaszin bei Lubochnia mit Kyaw und Tettenborn bei einem ausgezeichneten echt polnischen Schlachtschitzen ergo schlecht Quartier - Weg und Wetter leidlich

den 21ten Langenice bei Now

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen