text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Erfolgreiches wissenschaftliches Schreiben von Fischer, Simone (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 04.12.2014
  • Verlag: Kohlhammer Verlag
eBook (ePUB)
23,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Erfolgreiches wissenschaftliches Schreiben

Inhaltlich fundiert, jedoch leicht verständlich und gut nachvollziehbar geschrieben, basiert dieses 'Lernbuch' auf den gültigen formalen Standards, die das Grundgerüst jeder wissenschaftlichen Arbeit bilden. Berücksichtigt und einbezogen sind ebenfalls die Entwicklung und die sinnvolle Nutzung der elektronischen Medien. Sachlich und strukturiert & wo es sein darf, auch direkt auf häufige Hemmschwellen, Unsicherheiten oder Fehlerquellen eingehend & wird jeder Studierende an das wissenschaftliche Arbeiten und Schreiben herangeführt. Zahlreiche Praxisbeispiele sowie aussagekräftige und übersichtliche Darstellungen erleichtern jedem die Übergänge der einzelnen Arbeitsschritte, die detailliert beschrieben erläutert werden: von der Themenfindung zur Themeneingrenzung über die Literaturrecherche und Materialauswertung, das richtige Zitieren bis hin zum wissenschaftlichen Schreiben und schließlich der Überarbeitung der Rohfassung. Simone Fischer (M.A.) ist die Pressesprecherin sowie Leiterin Kommunikation und Marketing der Fachhochschule Düsseldorf.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 203
    Erscheinungsdatum: 04.12.2014
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783170267695
    Verlag: Kohlhammer Verlag
    Größe: 4576 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Erfolgreiches wissenschaftliches Schreiben

2 Literaturrecherche und Materialauswertung

Oft finden wir etwas ganz anderes, ja Besseres, als wir suchten, oft auch das Gesuchte selbst auf einem ganz anderen Wege, als den wir zuerst vergeblich danach eingeschlagen hatten.

Arthur Schopenhauer (1788 - 1860)

Lehrziel dieses Kapitels ist es, jedem Studierenden Wege der Literaturrecherche zu eröffnen. Zum Ende sollte jeder wissen und sicher sein,

- welche Literaturtypen grundsätzlich zu unterscheiden sind,

- welche Literaturarten es gibt und wofür sie sich besonders eignen,

- wie man die Literaturrecherche beginnt,

- welche (vielfältigen) Recherchemöglichkeiten zur Verfügung stehen,

- wie die einzelnen Quellen gegebenenfalls beschafft werden können,

- welche relevante Literatur es zur Beantwortung der Fragestellung gibt,

- die Qualität des Materials einschätzen zu können,

- seine Lesetechnik zu schulen und zu optimieren.
2.1 Fachliteratur erschließen

Fortschritt und Entwicklung sind ohne den Austausch auf praktischer und theoretischer Ebene undenkbar. Ähnlich ist dies beim Erstellen einer wissenschaftlichen Arbeit, die eine Eröffnung neuer Perspektiven, Entwicklung neuer Erkenntnisse und Lösungen zum Ziel haben sollte. Hierzu ist der Austausch mit Experten auf Literaturebene notwendig. Dies unterstützt zudem bei der Strukturierung der Arbeit. Denn erst durch ein breites Verständnis des Themas können Sie auf Basis der Literatur Ihre Thesen stützen sowie Thesen von anderen Verfassern argumentativ verteidigen oder ablehnen, um daraus die eigene zu entwickeln und zu begründen. Nach der Erstellung der Grobgliederung wird es Zeit, mit der ausführlichen Literaturrecherche zu beginnen, um die besonderen Merkmale, Problemstellungen und Differenzierungen in der Feingliederung strukturieren zu können. Die Literaturrecherche und Materialauswertung machen etwa 15% der Bachelorarbeit aus. Zeitlich entspricht dies einem Rahmen von etwa 16 Tagen ( Kap. 1.1 ). Doch für viele Studierende stellt sich gerade jetzt die Frage: Wie gehe ich jetzt am besten vor? Wo fange ich an? Wo höre ich auf? Wie und wann soll ich das bloß alles lesen? Keine Angst, erstens werden Sie die notwendige Literatur finden, zweitens kann man in drei Monaten nicht alles lesen und drittens - zur Beruhigung sei hier gesagt - man muss es auch nicht. Die folgenden Kapitel sollen Ihnen Recherchewege und Vorgehensweisen aufzeigen sowie wesentliche Kriterien zur Materialauswertung und damit verbundene Lesetechniken vermitteln, die die Literaturrecherche und Auswertung erleichtern. Nur lesen, was für Sie wichtig ist, das müssen Sie selbst!

Sorgfältiges wissenschaftliches Arbeiten zeichnet sich dadurch aus, dass keine Vermutungen aufgestellt oder persönliche Erfahrungen geschildert werden, sondern dass Ergebnisse aus eigenen Analysen abgeleitet und damit nachvollziehbar sind, das heißt aus der einschlägigen Literatur entnommen wurden und mit entsprechenden Quellen belegt sind ( Kap. 4 ). Das bedeutet für empirische ebenso wie für literaturgestützte Arbeiten - dazu gehören auch wirtschaftswissenschaftliche Arbeiten -, dass eine umfangreiche Literaturrecherche, Materialauswertung und Verwendung der Quellen die Basis einer wissenschaftlich gehaltvollen Arbeit bilden.
2.1.1 Die wichtigsten Literaturquellen

Der wissenschaftliche Anspruch einer Arbeit lässt sich auch daran ablesen, welche Literatur hinzugezogen wurde. Grundsätzlich sollten Sie immer verschiedene Literaturquellen verwenden, um zu zeigen, dass sie die unterschiedlichen Typen kennen und einordnen können. Denn es gilt, die

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen