text.skipToContent text.skipToNavigation

Mythologie und Gottesdienst bei den Germanen - Zwischen Ragnarök und Runenmagie Zwischen Ragnarök und Runenmagie von Niubo, Stephanie Guillen (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 30.09.2004
  • Verlag: GRIN Verlag
eBook (ePUB)
12,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Mythologie und Gottesdienst bei den Germanen - Zwischen Ragnarök und Runenmagie

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Ethnologie / Volkskunde, Note: 1,7, Universität Augsburg (Lehrstuhl für Volkskunde), Veranstaltung: PS: Ethnographie der Bevölkerung Mitteleuropas, Sprache: Deutsch, Abstract: A. Einleitung 'Ragnarök the final battle - the armies will fight the last time; Ragnarök the final battle - the walls of Asgard falling; Ragnarök the final battle - Surt kindless the nine earth to sank; Ragnarök the final battle - no good or evil will survive;' Dieser Refrain der deutschen Black Metal Formation Helengar thematisiert das in der germanischen Mythologie als Ragnarök oder Götterdämmerung bezeichnete Ende der Welt. Wie Helengar bedienen sich viele Bands aus dem Bereich Back Metal der germanischen oder nordischen Mythologie. Sie schreiben Lieder über Odin oder Loki und sind fasziniert von der Unterwelt oder der Götterdämmerung. Viele Metaller tragen neben Pentagrammen oder Drudenfüßen auch eine Replikie von alten Thors Hämmern aus der Wikingerzeit als Glücksbringer oder Schmuckstück. Sie bevorzugen Met aus Trinkhörnern, statt einem Bier aus der Flasche und manch engagierter Fan befasst sich sogar mit der Edda selbst oder mit themenverwandter Sekundarliteratur. Ist die germanische Mythologie also tot? Nein, sie lebt, zwar oftmals zum Hobby degradiert oder auch als Spleen, in der schwarzen Szene weiter. Doch wie sieht es mit der konkreten Götterverehrung aus oder mit den mysteriösen Runen? Auch sie leben weiter. In unserer hoch technisierten Zeit beginnen Menschen aller Altersklassen wieder die Magie und das Übersinnliche für sich zu entdecken. Es boomen Bücher in denen, mehr oder weniger historisch korrekt, die Technik des Runenorakels entschlüsselt wird und die Möglichkeiten der Runenmagie aufgezeigt werden. In dieser Arbeit möchte ich die komplizierte Mythenwelt der Germanen, soweit es mir möglich ist, entschlüsseln und die konkrete Götterverehrung des germanischen Volkes aufzeigen. Die Quellenlage zu diesem Thema ist leider sehr spärlich gesäht und ich kann mich somit nicht immer zweifelsfrei für die historische Richtigkeit meiner auf der Literatur basierenden Angaben verbürgen. Jedoch möchte ich ein klares Bild der germanischen Mythologie und Götterverehrung zeichnen und klären, in wie fern die alten Germanen ihre Mythologie gelebt haben. [...]

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 19
    Erscheinungsdatum: 30.09.2004
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783638310420
    Verlag: GRIN Verlag
    Größe: 80kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen