text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Redewendungen: Episoden 2006 Redewendungen - Oft verwendet, Ursprung unbekannt?! - EPISODE 57 bis 62 (festliches Wetter und fatale Enden) von Both, Carsten (eBook)

  • Verlag: neobooks Self-Publishing
eBook (ePUB)
3,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Redewendungen: Episoden 2006

Behandelte Redewendungen: - wenn Ostern und Pfingsten/Weihnachten zusammenfallen/auf einen Tag fallen - (ein Gefühl) wie Weihnachten und Ostern (zusammen) - Sankt Nimmerleinstag - auf St. Nimmers/den Nimmermehrstag - bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag - ad Kalendas Graecas - geschmückt/heraus-/aufgeputzt wie ein Pfingstochse - aufgeputzt sein wie ein Palmesel - ein Pfingstochse/(rechter) Palmesel sein - Blitzdenker - blitzgescheit - dastehen wie vom Blitz/Donner getroffen - dastehen wie die Kuh, wenn's donnert - ein Gesicht machen/schielen wie eine Gans, wenn's donnert - wie vom Blitz/Donner gerührt - wie ein Blitz aus heiterem Himmel - wie ein Blitz einschlagen - Donner und Blitz! - Donnerwetter! - Donnerlüttchen! - Donnerlittchen! - Ach du Donnerchen! - ein Donnerwetter loslassen - Zum Donnerwetter (noch einmal)! - Da soll doch (gleich) ein heiliges Donnerwetter dreinschlagen/dreinfahren! - wie das leibhaftige Donnerwetter - Donner und Doria! - aufgedonnert/aufdonnern - schnurz (und piepe) - Nach uns/mir die Sintflut! - schnuppe - schnurzpiepegal/piepegal/schnurzpiepe/schniepe - Da möge/möchte doch eine zweite Sintflut kommen! - Sintflut/sintflutartig - das Wasser geht/steht bis zum Hals/an die Kehle/zur Kehle/an den Kragen - bis an/über den Hals in Schulden stecken - das Wasser läuft einem in den Mund/ins Maul - sich/den Kopf/einen (kaum noch) über Wasser halten (können) - das Wasser schlägt einem über dem Kopf zusammen - über den Kopf wachsen - ins Wasser gehen - ins Wasser fallen - in den Brunnen fallen - das Kind ist (bereits) in den Brunnen gefallen - den Brunnen (erst) zudecken/zuschütten, wenn das Kind/Kalb hineingefallen ist - den Stall (erst) zuschließen, wenn die Kuh/das Pferd gestohlen ist - Wasser hat keine Balken - aussehen wie eine Wasserleiche - wie aus dem Wasser gezogen (sein) - Donnerkeil! - Potz Blitz! - Potz Donner(wetter)! - Donnerwetter! Parapluie! - Donnerbalken - aus einem Furz einen Donnerschlag machen - Latrinenparole - keinen Furz wert sein - (sich) keinen Furz/Pups aus etwas (zu) machen - wie ein geölter Blitz - (schnell) wie ein Blitz - blitzschnell/-artig - Himmeldonnerwetter! - Himmel, Kreuz, Donnerwetter! - Himmel, Arsch und Wolkenbruch! - Himmel, Arsch und Zwirn! - Himmel, Gesäß und Nähgarn! - mit Bomben und Granaten durchfallen - voll wie eine Granate - granatenvoll - voll wie eine Haubitze/Strandkanone - voll wie tausend Mann - Sexbombe - (Potz) Bomben und Granaten! - Bombenform/-hitze/-erfolg/-verträge/-gehalt/-gedächtnis/-trend/-wetter/-geschäft/-stimmung - bombastisch - bombig - bombensicher/-fest - Da schlage eine Bombe drein! - wie eine Bombe einschlagen - die Bombe platzt - die Bombe kommt zum Platzen - die Bombe ist am Bersten/Zerspringen - die Bombe platzen lassen - tickende Zeitbombe - Die Bombe tickt (schon)! Bildender Künstler, Aphoristiker und Autor des Allgemeinbildungsmagazins

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 42
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783738014792
    Verlag: neobooks Self-Publishing
    Größe: 599 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen