text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

5 vor Internes Kontrollsystem Endspurt zur Bilanzbuchhalterprüfung (VO 2015) von Nicolini, Hans J. (eBook)

  • Verlag: NWB Verlag
eBook (ePUB)
34,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

5 vor Internes Kontrollsystem

Perfekt vorbereitet in die Bilanzbuchhalterprüfung (VO 2015). Die Bilanzbuchhalterprüfung zählt zu den anspruchsvollsten kaufmännischen Weiterbildungsabschlüssen der IHK. Dies belegen auch regelmäßige Durchfallquoten von bis zu 50 %. Mit der Reihe '5 vor' bereiten Sie sich 'auf den letzten Metern' sicher auf die Prüfung zum Bilanzbuchhalter vor. Die Inhalte dieses Titels sind speziell auf den Handlungsbereich 'Ein internes Kontrollsystem sicherstellen' abgestimmt. Aufbau und Struktur orientieren sich dabei am offiziellen Rahmenplan der neuen Prüfungsverordnung für Bilanzbuchhalter vom 26. 10. 2015. Leicht und verständlich, mit anschaulichen Beispielen, zahlreichen Abbildungen und Hinweisen werden die wesentlichen Kernthemen dieses Handlungsbereichs erläutert. Kontrollfragen am Ende eines jeden Kapitels und ein gesondertes Kapitel mit Übungsaufgaben helfen zusätzlich, Ihr Prüfungswissen gezielt aufzufrischen, zu überprüfen und zu vertiefen. Alle Kontrollfragen stehen zudem als digitale Lernkarten für Smartphone, Tablet und PC kostenlos zur Verfügung. So schaffen Sie sich die Basis für eine erfolgreiche Prüfung! Die '5 vor'-Reihe - die schnelle und effiziente Vorbereitung auf die Prüfung: Die Reihe '5 vor' deckt sämtliche Handlungsbereiche der Bilanzbuchhalterprüfung ab und wird für die neue Prüfungsverordnung vollständig überarbeitet und erweitert. Neben diesem ist parallel der Titel '5 vor Kommunikation, Führung und Zusammenarbeit' erschienen, der den neuen Handlungsbereich 'Kommunikation, Führung und Zusammenarbeit mit internen und externen Partnern sicherstellen' abdeckt. Weitere Titel finden Sie unter www.nwb.de/go/bibu. Inhalt: Relevante Prüfungsinhalte ausgerichtet am offiziellen Rahmenplan: Arten von Risiken identifizieren und dokumentieren, ein internes Kontrollsystem aufbauen, Methoden zur Beurteilung von Risiken einsetzen und Maßnahmen zur Vermeidung von Risiken ableiten.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 83
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783482786914
    Verlag: NWB Verlag
    Größe: 3926 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

5 vor Internes Kontrollsystem

III. Internes Kontrollsystem aufbauen

83 Ein IKS dient der Überwachung der unternehmerischen Aktivitäten und ist damit ein zentraler Bestandteil einer effektiven Geschäftsführung. Die von der Unternehmensleitung vorgegebenen Grundsätze, Verfahren und Regelungen zur Steuerung und Überwachung der Aktivitäten des Unternehmens dienen
der Sicherung der Umsetzung der Managemententscheidungen, dem Vermögensschutz, besonders der Verhinderung von Vermögensschäden, der Ordnungsmäßigkeit des internen und externen Rechnungswesens, der Einhaltung gesetzlicher und anderer Vorschriften sowie der Steigerung des Unternehmenswerts.
Der Unternehmensleitung soll ermöglicht werden, bei erwarteten möglichen Schäden rechtzeitig Gegenmaßnahmen einzuleiten. Existenzgefährdende Entwicklungen innerhalb eines Unternehmens und aus seinem Umfeld sollen frühzeitig erkannt werden.

Weil an der Umsetzung zahlreiche betriebliche Funktionsbereiche beteiligt sind, ergeben sich umfangreiche Abstimmungsprozesse. Deshalb bietet sich an, die Einführung eines IKS in Projektform zu organisieren.
1. Ziele des internen Kontrollsystems

84 Aufgaben Ein IKS soll bekannte und auch bisher unbekannte Risiken identifizieren, um Prozesse zu sichern, den Informationsfluss zu verbessern und die Verantwortlichkeiten zu erkennen. Ein IKS soll die Zuverlässigkeit, Stabilität und Ordnungsmäßigkeit des gesamten betrieblichen Geschehens sicherstellen. Dazu gehören konkret: Die Erreichung geschäftspolitischer Ziele unterstützen; Die Zuverlässigkeit der Geschäftsprozesse sichern; Die Einhaltung von Gesetzen und Vorschriften sichern (Compliance); Das Unternehmensvermögen bewahren; Die Abwerbung von Wissensträgern verhindern; Fehler und Unregelmäßigkeiten verhindern, vermindern und aufdecken; Die Zuverlässigkeit und Vollständigkeit der Buchführung sicherstellen; Eine zuverlässige Berichterstattung sicherstellen; Datenverlust durch Störung oder Ausfall der Technik vermeiden.
Als Nebeneffekt ergibt sich durch die Identifizierung von Schwachstellen eine Optimierung der Prozessabläufe.
85 konkrete Ausgestaltung Wegen der Unterschiedlichkeit der Unternehmen kann es kein einheitliches Vorgehen beim Aufbau eines IKS geben, dazu existieren zu viele verschiedene interne und externe Einflussfaktoren. Die konkrete Ausgestaltung hängt ab von: der Größe des Unternehmens, der Komplexität der Prozesse, der Rechtsform, der Art der Geschäftstätigkeit;, den rechtlichen Vorschriften, die zu beachten sind, dem praktizierten Informationsmanagement. Hinweis Diese Einflussfaktoren müssen berücksichtigt werden, wenn sich Fragestellungen in der Prüfung auf einen ko

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen