text.skipToContent text.skipToNavigation

Arbeitsplatz-CSR in steirischen kleinen und mittelständischen Unternehmen Eine empirische Studie zu Implementierung, Umsetzung und Perspektiven von Nima, Alexandra (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 16.02.2011
  • Verlag: GRIN Verlag
eBook (PDF)
17,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Arbeitsplatz-CSR in steirischen kleinen und mittelständischen Unternehmen

Masterarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: Gut, Karl-Franzens-Universität Graz (Personalpolitik), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Debatte um Ethik in der Wirtschaft ist lang. Einer der Begriffe, der in diesem Zusammenhang immer wieder fällt, ist der der Corporate Social Responsibility. CSR als Konzept kennt man in den USA seit Mitte der 60er Jahre, erst in den letzten 10 Jahren aber hat die Thematik auch international und in Österreich stark an Popularität gewonnen. Wie der Begriff zu definieren ist, bleibt jedoch weitgehend umstritten. Arbeitsplatz- CSR in der Definition des Grünbuchs (wie er im Rahmen dieser Arbeit definiert wird) beschreibt dabei den inneren Bereich von CSR, jenen also, der den eigentlichen Kern eines Unternehmens, nämlich die Mitarbeiter, berührt. Diese gelten (unter dem sehr technischen Terminus 'Humankapital') mittlerweile als wesentliche Komponente nachhaltig erfolgreichen Wirtschaftens. CSR war dabei in (empirischer) Forschung und Praxis jedoch lange eher Thema von multinationalen Unternehmen (MNU) denn von kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU). Die EU-Kommission hat KMU hier im Zuge des politischen Diskurses um CSR und Nachhaltigkeit im Rahmen der Lissabon Strategie (Anm. der Autorin: zur Förderung des nachhaltigen, wirtschaftlichen Wachstums in der EU) besondere Aufmerksamkeit gewidmet - liegt hier doch ein (bekanntermaßen) großes Treiberpotential für Innovationen und innovative Konzepte brach. Kleine und mittelständische Unternehmen weisen jedoch eine Reihe von Spezifika (wie u.a. Ressourcenmangel und stärkeren Fokus auf ihre Mitarbeiter) auf, anhand derer davon auszugehen ist, dass sich hier ein Konzept wie CSR anders gestalten mag als beispielsweise in Großunternehmen. Die wissenschaftliche Literatur stellt dazu fest, dass die Bereiche der Einführung sowie des Prozesses der Implementierung von CSR allgemein noch (zu) wenig erforscht sind. CSR gilt dabei in der Forschung als ein neues Managementkonzept, das in seiner Form als Arbeitsplatz-CSR neue Wege beschreibt, mit der Ressource Mensch im Unternehmen umzugehen. Es hinterfragt bzw. verändert gängige Praktiken und Umgangsformen, und führt dadurch zu institutionellem und organisationalem Wandel. Neue Organisations-theorien haben dabei die Aufgabe, 'das Entstehen, Bestehen und Funktionieren von Organisationen zu erklären', und bieten damit eine gute Basis für Untersuchungen im diesem Kontext.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 118
    Erscheinungsdatum: 16.02.2011
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783640833863
    Verlag: GRIN Verlag
    Serie: Akademische Schriftenreihe Bd.V166976
    Größe: 1295kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen