text.skipToContent text.skipToNavigation

Das Image der Internen Revision Ansätze zur Messung und Verbesserung des Images von Schließer, Jörg (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 01.04.1999
  • Verlag: Diplomica
eBook (PDF)
38,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Das Image der Internen Revision

Inhaltsangabe:Einleitung: In kleineren Unternehmen wird die Überwachung der betrieblichen Abläufe meist von der Geschäftsleitung ausgeübt; wachsende Unternehmensgrößen, Diversifikation, Einsatz von EDV in nahezu allen Unternehmensbereichen und multinationale Aktivitäten zwingen Unternehmen dazu, diese Überwachungsfunktion auf innerbetriebliche Institutionen zu übertragen. Zu den wichtigsten Institutionen dieser Art zählt die Interne Revision. Sie 'unterstützt die Unternehmensleitung in ihrer Führungsfunktion durch umfassende Prüfungen in allen Teilen und Funktionen des Unternehmens und berichtet über die Prüfungsergebnisse'. In den Anfängen der Revisionstätigkeit übten die Revisionsabteilungen eine Art 'Polizeifunktion' aus. Das Urteil des Revisors hatte große Auswirkungen auf den Erfolg der Unternehmen. Mittlerweile hat sich die Interne Revision zu einer Beraterfunktion sowohl der Geschäftsleitung als auch der Mitarbeiter entwickelt. Spricht man heute mit Arbeitskollegen oder Bekannten über das Thema Interne Revision, so reagieren sie meist mit einem abfälligen Lächeln. Etwas von dem Ruf der Revisionsabteilung hat sich offensichtlich von der damaligen Zeit in die Gegenwart übertragen. Aus Angst vor der Entdeckung eigener Fehler ist die Abneigung gegenüber Kontrollen und Überwachungen groß. Müssen diese Einstellungen gleichbedeutend sein mit einem durchweg negativen Image der Revisionsabteilungen? Liegt es an den Ängsten der Geprüften, kritisiert zu werden, ist es die Qualität der Arbeit der Internen Revision oder spielt das persönliche Auftreten der Revisoren vor Ort die entscheidende Rolle für die scheinbar vorherrschende Distanz zu den Revisionsabteilungen? Gang der Untersuchung: Im Rahmen dieser Arbeit werden mittels einer Fragebogenerhebung die Berührungspunkte verschiedener betrieblicher Institutionen mit der Internen Revision beleuchtet. Es werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie diese gemessen werden können und Lösungsansätze erarbeitet, wie das Verhältnis zur Abteilung Interne Revision positiv zu beeinflussen ist. Dabei wird nach Darstellung eines theoretischen Teils, der die Sichtweise der Literatur wiedergibt, dieser den Ergebnissen der Befragung gegenübergestellt und bewertet. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: AbkürzungsverzeichnisVI AbbildungsverzeichnisVII 1.Einleitung1 1.1Problemstellung1 1.2Begriffliche Abstimmung2 1.2.1Image2 1.2.2Akzeptanz4 1.3Imagepflege5 1.3.1Begriff und Entstehung eines [...]

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 177
    Erscheinungsdatum: 01.04.1999
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783832414023
    Verlag: Diplomica
    Größe: 6898kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen