text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Grundlagen der finanziellen Unternehmensführung, Band IV Band IV: Controlling (Ausgabe Österreich) von Eisl, Christoph (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 16.12.2015
  • Verlag: Linde Verlag Wien Gesellschaft m.b.H.
eBook (PDF)
25,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Grundlagen der finanziellen Unternehmensführung, Band IV

Band IV beschreibt Controlling als ganzheitliches Konzept einer nachhaltig ausgerichteten, erfolgreichen Unternehmensführung. Im Mittelpunkt stehen die Steuerung des Unternehmenserfolgs, die Sicherung der Liquidität und der Aufbau strategischer Erfolgspotenziale. Der Leser lernt den Prozess und die Instrumente des strategischen und operativen Controllings kennen und erhält viele Übungs- und Fallbeispiele zur integrierten Unternehmensplanung, zur Budgetkontrolle und zum Performance Measurement mit Kennzahlen. Darüber hinaus werden Maßnahmen zur Verbesserung der finanziellen Performance und Steigerung des Unternehmenswertes aufgezeigt. Das Buch stellt auf anschauliche Weise und mit vielen Abbildungen den Gesamtzusammenhang klassischer Controlling-Themen, wie Strategieentwicklung, Mittelfrist- und Szenarioplanung, Budgetierung, Kostenrechnung, Abweichungsanalyse, Forecasting und Management Reporting dar. Zudem werden am Beispiel eines Schiproduktionsunternehmens die zentralen Erkenntnisse aller vier Buchbände in einer umfangreichen integrierten Fallstudie zusammengeführt. Mit Online-Lernguide:
Prof. (FH) Dr. Christoph Eisl ist Professor für Controlling und Koordinator des Masterstudiengangs Controlling, Rechnungswesen und Finanzmanagement (CRF) an der Fachhochschule Oberösterreich, Fakultät für Management in Steyr (www.fh-ooe.at). Schwerpunkte seiner Lehr- und Forschungstätigkeit sind Controlling, Performance Measurement und Reporting-Design und Multimediale Finanzdidaktik. Er kann durch seine beruflichen Stationen als Berater beim Wirtschaftstreuhand- und Beratungsunternehmen Leitner & Leitner und als Leiter Controlling Porsche Austria auf umfangreiche Praxis zurückgreifen.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: AdobeDRM
    Seitenzahl: 240
    Erscheinungsdatum: 16.12.2015
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783709406809
    Verlag: Linde Verlag Wien Gesellschaft m.b.H.
    Größe: 19847 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Grundlagen der finanziellen Unternehmensführung, Band IV

1.1. Unternehmen und ihre Ziele

Viele Unternehmen agieren heute in einem zunehmend dynamischen und globalen Umfeld.

Das Unternehmensumfeld. Jedes Unternehmen agiert auf verschiedenen Märkten und wird von einer Reihe von Umweltfaktoren in seinen Handlungsmöglichkeiten beeinflusst (gefördert oder auch beschränkt). Die Herausforderung für Unternehmen besteht darin, sich auf den relevanten Märkten gegenüber Mitbewerbern zu behaupten und den vielfältigen und unterschiedlichen Umfeldbedingungen in solcher Weise Rechnung zu tragen, dass die gesetzten Ziele erreicht werden.

Abbildung 1: Das Unternehmen und seine Umwelt (in Anlehnung an Hoffmann u.a., 1996)

Was auf den ersten Blick eher theoretisch klingt, macht das Wirtschaften in einer globalen Welt zu einem spannenden Unterfangen:

- Unternehmen stehen sich einem stetigen Wandel der ökonomischen, technologischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen gegenüber. In einer Zeit rasanter, vielschichtiger Veränderungen und Umwälzungen in einem zusehends komplexeren Marktgeschehen stellen vor allem die zunehmende Volatilität der Märkte, begrenzte ökologische Ressourcen, wirtschaftliche Krisen, und die fortschreitende Globalisierung die Unternehmen vor neue Herausforderungen.
- Das Streben nach Wachstum führt dazu, dass Unternehmen ihre Produkte und Dienstleistungen auf immer neuen Absatzmärkten anbieten und somit mit einer zunehmend heterogenen Käuferschicht konfrontiert werden. Es wird schwieriger, Zielgruppen zu identifizieren und entsprechend differenzierte Angebote zu entwickeln. Auch rechtliche und sprachliche Barrieren müssen mit jedem Eintritt in einen neuen Markt überwunden werden.
- Technologische Innovationen verkürzen Produktlebenszyklen bzw. verdrängen alt eingesessene traditionelle Produkte.
- Massive Lohnunterschiede verstärken den Trend zur Globalisierung der Wirtschat und führen zu Verlagerungen von Produktionsstandorten.
- Die Akteure auf den Kapitalmärkten agieren ebenfalls globaler denn je. Institutionelle Anleger (z.B. Fondsgesellschaften) üben durch ihre Investmentpolitik entsprechenden Druck auf börsennotierte Unternehmen und deren Management aus.
Ein Unternehmen muss sich in diesem Umfeld positionieren und gegenüber seinen Wettbewerbern behaupten. Dies kann nur gelingen, wenn alle betrieblichen Funktionsbereiche - vom Vertrieb, über die Produktion bis hin zu den Finanzen - gemeinsame Ziele verfolgen und optimal zusammen arbeiten.

Zu den Stakeholdern zählen alle Personen, Gruppen und Institutionen, die Ansprüche an ein Unternehmen stellen bzw. die Erreichung der Unternehmensziele beeinflussen.

Die Stakeholder. Den größten Einfluss auf die Zielsetzungen und das Tun des Unternehmens haben die Eigentümer (Shareholder) und die oberste Management-Ebene (in eigentümergeführten Unternehmen fallen beide Funktionen zusammen). Ein Unternehmen kann sich aber nicht von den Interessenlagen und Ansprüchen der übrigen Stakeholder (Anspruchsgruppen) loskoppeln.

Abbildung 2: Die Stakeholder des Unternehmens

In der folgenden Abbildung werden die typischen Ansprüche der wichtigsten Stakeholder dargestellt:

Interne Stakeholder

typische Ansprüche

Top-Management

Einfluss auf das Unternehmen und seine Umwelt (Macht); Prestige, hohes Einkommen; Verwirklichung schöpferischer Ideen

Bereichsleitung, Abteilungsleitung

Einfluss und Macht; Anwendung und Erweiterun

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen