text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Rechnungslegungsunterschiede zwischen Deutschland und den USA insbesondere dargestellt an immateriellen Vermögensgegenständen, Rückstellungen und langfristiger Fertigung von Weigl, Michael (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 03.05.2001
  • Verlag: diplom.de
eBook (PDF)
38,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Rechnungslegungsunterschiede zwischen Deutschland und den USA

Inhaltsangabe: Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: Abkürzungsverzeichnis6 A.Einleitung8 I.Problemstellung8 II.Gang der Arbeit8 B.Grundlagen der Rechnungslegung in den USA9 C.Rechnungslegungsunterschiede zwischen GAAP und GoB12 I."Fair presentation"13 1.Prinzip der "relevance"13 2.Prinzip der Zuverlässigkeit ("reliability")14 3.Die Bedeutung von "fair presentation"15 II."Substance over form"16 III.Prinzip der Wesentlichkeit ("materiality")17 IV.Prinzip der periodengerechten Erfolgsermittlung ("accrual prinziple")18 V.Vorsichtsprinzip ("conservatism")19 VI.Bewertungsmaßstäbe19 D.Immaterielle Vermögensgegenstände22 I.Forschung und Entwicklung24 II.Firmenwert25 III.Software28 1.Ansatz28 2.Bewertung29 IV.Patente29 V.Konzessionen und Lizenzen30 VI.Urheberrechte31 VII.Warennamen/Warenzeichen32 VIII.Eigentums- und Verfügungsrechte32 IX."Deferred charges"33 X.Zusammenfassung in Thesen34 E.Rückstellungen36 I.Rückstellungen als Verbindlichkeitskategorien36 II.Ansatzpunkte für Verbindlichkeitsrückstellungen36 1.Wirtschaftliche Verursachung und rechtliche Entstehung der Verpflichtung37 2.Wahrscheinlichkeit der Entstehung bzw. Inanspruchnahme37 3.Quantifizierbarkeit der Verpflichtung38 III.Bewertung39 IV.Spezielle Verbindlichkeitsrückstellungen40 1.Rückstellungen für latente Steuern40 2.Rückstellungen für Personalverpflichtungen41 a)Pensionsrückstellungen41 (aa)Ausweis in der Gewinn- und Verlustrechnung43 (bb)Ausweis in der Bilanz46 b)Rückstellungen für sonstige Versorgungsverpflichtungen47 c)Rückstellungen für Abwesenheitsvergütungen50 3.Rückstellungen für bestandsunsichere Verpflichtungen51 V.Zusammenfassung in Thesen52 F.Gewinnrealisierung bei langfristiger Fertigung53 I.Grundlagen der langfristigen Fertigung53 1.Begriff der langfristigen Fertigung53 2.Herstellungskosten54 3.Das Realisationsprinzip55 II.Die "completed contract method"56 IV.Die "percentage of completion method"58 1.Feststellung des Fertigstellungsgrades60 2.Behandlung von Verlusten61 3.Auswirkungen im Steuerrecht62 IV.Zusammenfassung in Thesen63 G.Ausblick65 Anhang70 Literaturverzeichnis83 Urteilsregister98 Verzeichnis der sonstigen Quellen98 Bei Interesse senden wir Ihnen gerne kostenlos und unverbindlich die Einleitung und einige Seiten der Studie als Textprobe zu. Bitte fordern Sie die Unterlagen unter agentur@diplom.de, per Fax unter 040-655 99 222 oder telefonisch unter 040-655 99 20 an.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 104
    Erscheinungsdatum: 03.05.2001
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783832435851
    Verlag: diplom.de
    Größe: 4692 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen