text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Unternehmenswertorientierung im Mittelstand. Instrumente zur zielgerichteten Beeinflussung von Werttreibern Instrumente zur zielgerichteten Beeinflussung von Werttreibern von Waltermann, Hanno (eBook)

  • Verlag: Diplomica
eBook (PDF)
33,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Unternehmenswertorientierung im Mittelstand. Instrumente zur zielgerichteten Beeinflussung von Werttreibern

Die Wertorientierte Unternehmensführung bzw. der Shareholder Value-Ansatz zeichnet sich seit einigen Jahren durch eine zunehmende Beliebtheit und Verbreitung aus. Jedoch ist diese Entwicklung hauptsächlich bei Großunternehmen festzustellen. Im Mittelstand kann sich der Shareholder Value-Gedanke bisher kaum durchsetzen. Dennoch bietet die Wertorientierte Unternehmensführung auch für kleine und mittelständische Unternehmen zahlreiche Vorteile. In diesem Buch wird das Thema der Wertorientierten Unternehmensführung im Mittelstand über die
Verwendung von Werttreibern behandelt. Ausgehend von einer Charakterisierung des Mittelstandes bzw. des Mittelstandscontrollings werden unterschiedliche Ansätze zur Steigerung des Unternehmenswertes diskutiert. Aus einer Gegenüberstellung des Shareholder Value-Ansatzes mit dem Stakeholder Value-Ansatz wird eine für den Mittelstand sinnvolle Zielsetzung abgeleitet. Anschließend erfolgt eine Abgrenzung unterschiedlicher Werttreiber sowie die Darstellung einer Werttreibertypologie zu der einige für den Mittelstand typische Werttreiber vorgeschlagen werden. Darauf aufbauend werden einige Instrumente zur Beeinflussung von Werttreibern im Mittelstandscontrolling vorgestellt. Jedes dieser Instrumente wird anhand der wertorientierten
Kennzahl Economic Value Added (EVA) konkretisiert. In diesem Buch werden zunächst wertorientierte Kennzahlen angesprochen, die sich zu Kennzahlensystemen herunterbrechen lassen. Diese Systeme werden im Anschluss mit der Balanced Scorecard kombiniert und um ein wertorientiertes Anreizsystem ergänzt.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 89
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783836619141
    Verlag: Diplomica
    Größe: 497kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Unternehmenswertorientierung im Mittelstand. Instrumente zur zielgerichteten Beeinflussung von Werttreibern

Instrumente zur zielgerichteten Beeinflussung von Werttreibern im Mittelstandscontrolling:

Konzeptionelles Vorgehen:

In den folgenden Ausführungen werden Instrumente zur zielgerichteten Beeinflussung der vorgestellten Werttreiber diskutiert. Als geeignete Zielsetzung der Beeinflussung wurde in Kap. 3.1 der Unternehmenswert bzw. der Shareholder Value herausgearbeitet. Dementsprechend wird der Zusammenhang der Beeinflussung der Werttreiber auf das Ziel der Unternehmenswertsteigerung untersucht. Die Anwendung dieser Instrumente soll im Mittelstandscontrolling erfolgen. Diesbezüglich wurden in Kap. 2.2.2 einige Anforderungen an die Instrumente beschrieben:

-Verständlichkeit und Kommunizierbarkeit der bereitgestellten Informationen -Einfachheit und Praktikabilität in der Handhabung
-Wahrung der Flexibilität
-Umsetzbarkeit im Rahmen begrenzter finanzieller Mittel

Diese Anforderungen werden im Folgenden zur Beurteilung der Instrumente verwendet. Im anschließenden Kapitel wird zunächst das Instrument der wertorientierten Kennzahl betrachtet. In den darauf folgenden Abschnitten wird dieses Instrument schrittweise erweitert. Aus einer Kennzahl wird ein Kennzahlensystem entwickelt, dieses wird zu einer BSC ausgebaut und im letzten Schritt um ein wertorientiertes Anreizsystem ergänzt.
Wertorientierte Kennzahlen und Kennzahlensysteme im Mittelstandscontrolling:
Wertorientierte Kennzahlen im Mittelstandscontrolling:
Konzeptionelle Grundlagen:
Wertorientierte Kennzahlen dienen der Operationalisierung der abstrakten Zielgröße der Unternehmenswertsteigerung. Sie stellen Maßgrößen dar, mit denen die zusätzliche Wertschaffung in einem Unternehmen periodisch gemessen werden kann. Dementsprechend sind es Instrumente zur Unternehmenssteuerung. Mit den Kennzahlen können messbare Ziele für eine Periode gesetzt und die Leistungen ex post beurteilt werden. Wertorientierte Kennzahlen weisen, aufgrund der Berücksichtigung der Zielgröße des Unternehmenswertes, gegenüber traditionellen gewinnorientierten Kennzahlen (wie z.B. der Return on Investment) einige Vorteile auf. Bspw. wird das Risiko bei der Gewinnerzielung berücksichtigt und es werden zahlungsorientierte Größen verwendet. Wertorientierte Kennzahlen lassen sich in zwei Gruppen unterteilen. Einerseits in relative Kennzahlen, bei denen eine Rentabilität ausgewiesen wird, andererseits in absolute Kennzahlen, die einen Wertbeitrag ausweisen. Nach einer Studie der DAX-100-Unternehmen für das Jahr 2000 sind die Wertbeitragsgrößen am weitesten verbreitet. Bei diesen Zielgrößen ergibt sich eine Unternehmenswertsteigerung in einer Periode nur, wenn das erzielte Ergebnis bzw. die Erfolgsgröße die Kapitalkosten sämtlicher Eigen- und Fremdkapitalgeber übersteigt. Die Kapitalkosten ergeben sich als Produkt aus dem Kapitaleinsatz und dem Kapitalkostensatz. Somit lassen sich drei Bestandteile bzw. Werttreiber erkennen, die in fast allen wertorientierten Kennzahlen zu finden sind (Formel (4)).

Wertbeitrag = Erfolgsgröße - Kapitaleinsatz Kapitalkostensatz

Von den Wertbeitragsgrößen wird der EVA in den DAX-100-Unternehmen besonders häufig angewendet. Diese wertorientierte Kennzahl ist für die Anwendung im Mittelstandscontrolling besonders geeignet, wie im Folgenden erläutert wird. Da mittelständische Unternehmen nur eingeschränkt Ressourcen zur Verfügung haben, ist es vorteilhaft, wenn zur Ermittlung einer wertorientierten Kennzahl nur wenig zusätzliche Informationen generiert werden müssen. Der EVA basiert im Wesentlichen auf den Daten des externen Rechnungswesens und erfordert somit nur geringfügig zusätzliches Datenmaterial. Aufgrund dieser einfachen Möglichkeit der Ermittlung und einer guten Kommunizierbarkeit bietet sich die Kennzahl für die Anwendung im Mittelstand an. Daher wird im Folgenden, repräsentativ für eine wertorientierte Kennzahl im Mittelstand, der EVA detaillierter betrachtet.

Economic Value Added (EVA):

Die wertorie

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen