text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Workshops während des Changeprozesses von Trippe, Simon (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 02.10.2015
  • Verlag: diplom.de
eBook (PDF)
9,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Workshops während des Changeprozesses

Die Wirtschaft bzw. das betriebliche Management hat sich sehr verändert und vollzieht sich heute unter anderen Voraussetzungen, als noch vor einigen Jahren. Es gibt neue Rahmenbedingungen, die über Erfolg und Misserfolg entscheiden. Wandel und Veränderung werden heute mit dem englischen Begriff 'Change' beschrieben. Das daraus abgeleitete Change Management beschäftigt sich folglich mit dem Veränderungsmanagement in einem Unternehmen. 'Wer nichts verändern will, wird auch das verlieren, was er bewahren möchte.' sagte bereits der ehemalige Bundespräsident Gustav Heinemann (1969- 1974). Unternehmen erkennen, dass Stillstand gleichbedeutend mit einem Rückschritt ist und dass dieser oft mit einer Minderung der Wettbewerbsfähigkeit einhergeht (vgl. Kroehl 2014, S. 13). Organisationen werden also regelmäßig Changeprozesse veranlassen, um diesem Stillstand bzw. Rückschritt vorzubeugen und gegenüber den Konkurrenten auf Augenhöhe zu bleiben oder sich sogar Wettbewerbsvorteile zu erarbeiten. Changeprozesse sind jedoch auch mit Risiken verbunden. Etwas 'Neues' und 'Unbekanntes' bedingt bei Mitarbeitern oft Unsicherheit, Angst und sogar Widerstand, was nicht selten zum Scheitern des gesamten Vorhabens führt (vgl. ebd.). Um Mitarbeiter im Prozess des Change zu unterstützen eignen sich Workshops. In ihnen werden die Mitarbeiter gezielt auf den anstehenden Changeprozess vorbereitet. In der Praxis kann man jedoch beobachten, dass Workshops während des Change oftmals nur zu Anfang, also in der Phase der 'Sensibilisierung' genutzt werden. Nach Abschluss des Workshops kehren die Mitarbeiter wieder in das Unternehmen zurück und es wird von ihnen erwarten, dass sie mit dem weiteren Verlauf des Change zurecht kommen und diesen sogar eigenständig mittragen. Diese Hausarbeit widmet sich den Workshops während des Changeprozesses und versucht die Frage zu beantworten, wie diese den Mitarbeitern helfen nicht nur die Phase der Sensibilisierung sondern auch die Mobilisierungs- und Umsetzungsphase des Change zu durchlaufen, anzunehmen und selber mitzutragen. Hierzu wird zunächst der Changeprozess nach John P. Kotter beschrieben. Danach wird es im dritten Kapitel um Workshops im Allgemeinen gehen. Hierzu wird der Begriff definiert und abgegrenzt. Im vierten Kapitel kommt es dann zu einer Zusammenführung, in dem es um geeignete Workshops während des Changeprozesses geht. Abschließend erfolgt eine Schlussbetrachtung und es wird ein Fazit gezogen.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 16
    Erscheinungsdatum: 02.10.2015
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783956365652
    Verlag: diplom.de
    Größe: 359 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen