text.skipToContent text.skipToNavigation

Jony Ive von Kahney, Leander (eBook)

  • Erschienen: 01.10.2014
  • Verlag: Plassen Verlag
eBook (ePUB)
19,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Jony Ive

Leander Kahneys Biografie beleuchtet den Werdegang von Sir Jony Ive, Senior Vice President of Design bei Apple und damit verantwortlich für die Gestaltung aller Produktlinien. Von Ives Schul- und Studentenzeit über seine ersten beruflichen Schritte in Großbritannien bis hin zu seinem Aufstieg bei Apple und seiner engen Beziehung zu Steve Jobs: Der Autor zeigt, welche Einflüsse Jony Ive geprägt haben, was ihn antreibt und wie er seine persönliche Design-Philosophie in Apple-Produkten verwirklicht. Der Leser wird so auf eine Reise in das Herzstück von Apple mitgenommen und ist hautnah bei der Entstehung von iMac, iPhone und iPad dabei.

Leander Kahney ist Buchautor und Wissenschaftsjournalist, der unter anderem für Scientific American, The Observer und The Guardian geschrieben hat. Der Apple-Experte hat zahlreiche Artikel über das Unternehmen veröffentlicht und ist Herausgeber des Cult of Mac, eines auf Apple spezialisierten Blogs.

Produktinformationen

    Größe: 2003kBytes
    Herausgeber: Plassen Verlag
    Untertitel: Das Apple-Design-Genie
    Sprache: Deutsch
    Seitenanzahl: 368
    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    ISBN: 9783864702211
    Erschienen: 01.10.2014
Weiterlesen weniger lesen

Jony Ive

Kapitel 1

Die Schulzeit

"Er hatte die Hydraulik so gut zusammengebaut, dass sie sich geradezu erleichtert ausklappte.
Ich sah das aufkeimende Talent, das aus Jonathan floss."

– RALPH TABBERER

E iner Legende zufolge ist Chingford der Geburtsort des Sirloin-Steaks. Nach einem Bankett in einem Schloss in der Gegend Ende des 17. Jahrhunderts soll König Charles II. das Essen so gut geschmeckt haben, dass er ein großes Stück Fleisch angeblich zu "Sir Loin" adelte.

Ein weiteres Erzeugnis aus Chingford, nämlich Jonathan Paul Ive, kam viel später zur Welt, und zwar am 27. Februar 1967.

Chingford ist ebenso still und bescheiden wie sein späterer Sohn. Der Ort ist eine wohlsituierte Schlafstadt am Nordostrand von London und grenzt an die ländliche Grafschaft Essex. Er ist direkt südlich von Epping Forest gelegen und als Wahlkreis von Iain Duncan Smith, dem ehemaligen Parteichef der Konservativen, vorwiegend konservativ geprägt. Seinen Parlamentssitz hatte früher einmal Winston Churchill inne.

Johny Ives Kindheit war von auskömmlichen, aber bescheidenen Lebensverhältnissen geprägt. Sein Vater Michael John Ive war Silberschmied und seine Mutter Pamela Mary Ive Psychotherapeutin. Zwei Jahre nach der Geburt ihres Sohnes bekamen sie als zweites Kind ihre Tochter Alison.

Jony besuchte die Chingford Foundation School, auf die später auch Fußballstar David Beckham ging (acht Jahre nach Jony). In der Schulzeit wurde bei Jony Ive die Lernschwäche Dyslexie diagnostiziert, die er mit seinem Kollegen Steve Jobs teilte, bei dem ebenfalls die linke Gehirnhälfte dominierend war.

In seiner Jugend war Jony neugierig, wie Sachen funktionieren. Es faszinierte ihn, wie sie zusammengebaut waren. Sorgfältig baute er Radios und Kassettenrekorder auseinander und war davon begeistert, wie sie aufgebaut waren und wie die Teile zueinander passten. Er versuchte zwar, die Geräte wieder zusammenzubauen, aber das gelang ihm nicht immer.

"Ich erinnere mich, dass ich mich immer für zusammengebaute Sachen interessiert habe", sagte er 2003 in einem Interview im Londoner Designmuseum. "Als Kind habe ich alles auseinandergenommen, was ich in die Finger bekam. Später interessierte ich mich eher dafür, wie die Dinge gebaut waren, wie sie funktionierten, für ihre Form und das Material." 1

Mike förderte dieses Interesse seines Sohnes und verwickelte ihn immer wieder in Gespräche über Design. Jony sah zwar nicht immer den größeren Zusammenhang, in dem seine Spielsachen standen ("Dass sie designt waren, sah ich anfänglich nicht und es interessierte mich auch gar nicht", sagte er dem Londoner Publikum 2003), aber sein Vater gab Jonys Beschäftigung mit Design während seiner gesamten Kindheit Nahrung.
Ganz der Vater

Mike Ives Einfluss erstreckte sich aber nicht nur auf das frühreife Kind im eigenen Haushalt. Viele Jahre lang arbeitete er in Essex als Silberschmied und als Lehrer. Ein Kollege bezeichnete ihn einmal als "sanften Riesen", er war beliebt und wurde für seine Handwerkskunst sehr bewundert. 2

Anfänglich hatte ihn zwar sein handwerkliches Geschick zu der Entscheidung veranlasst, Lehrer für Werken zu werden, aber sein späterer Aufstieg in der Hierarchie des Bildungswesens verschaffte ihm einen weiter reichenden Einfluss. Mike gehörte zu den ausgezeichneten Lehrern, die vom Kultusministerium aus dem täglichen Schuldienst ausgelesen wurden und den gro&szli

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen

    ALDI life eBooks: Die perfekte App zum Lesen von eBooks.

    Hier finden Sie alle Ihre eBooks und viele praktische Lesefunktionen.