text.skipToContent text.skipToNavigation

Präsenz und Strategien von Auslandsbanken in Russland von Kireeva, Anastasia (eBook)

  • Erschienen: 07.08.2013
  • Verlag: GRIN Verlag
eBook (ePUB)

31,99 €

24,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Präsenz und Strategien von Auslandsbanken in Russland

Masterarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,3, Universität Potsdam, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Juli 2012 erfolgte der lang erwartete Beitritt Russlands zur Welthandelsorganisation (WTO), der einen neuen Maßstab für die Integration des Landes in die Weltwirtschaft gesetzt hat. Dieser wichtige Schritt bedeutet für die russische Wirtschaft eine wachsende Einbeziehung in den fortschreitenden Globalisierungsprozess, der sich aus finanzieller Sicht vor allem in der Intensivierung und Beschleunigung der grenzüberschreitenden Kapitalströme, der wachsenden Rolle der internationalen Finanzmärkte sowie der verstärkten Verflechtung der nationalen Finanzsysteme auf der globalen Ebene widerspiegelt. In diesem Prozess kommt den Auslandsbanken eine große Rolle als internationale Finanzintermediäre zu. Der WTO-Beitritt und die Verhandlungen Russlands hinsichtlich der OECD-Mitgliedschaft werfen ein neues Licht auf die mit der Präsenz der ausländischen Kreditinstitute am russischen Bankenmarkt verbundene Problematik. Die WTO-Mitgliedschaft impliziert für ein Land gewisse Verpflichtungen hinsichtlich der Abschaffung von Marktzugangsbeschränkungen und anderen protektionistischen Maßnahmen gegen ausländische Unternehmen und somit auch ausländische Kreditinstitute. In diesem Kontext stell sich der Wirtschaftspolitik Russlands aufs Neue Fragen in Bezug auf die Zulassung der Auslandsbanken am russischen Bankenmarkt. Die Bewertung der Vertretbarkeit der bisher geführten Politik soll auf Basis einer sorgfältigen Untersuchung und Analyse der Wettbewerbspositionen, Wettbewerbsvorteile und Auswirkung der Präsenz der Auslandsbanken auf den russischen Bankenmarkt und die russische Wirtschaft erfolgen.

Produktinformationen

    Größe: 2919kBytes
    Reihe (Teil): Akademische Schriftenreihe Bd.V231546
    Herausgeber: GRIN Verlag
    Sprache: Deutsch
    Seitenanzahl: 108
    Format: ePUB
    Kopierschutz: AdobeDRM
    ISBN: 9783656475781
    Erschienen: 07.08.2013
Weiterlesen weniger lesen

Präsenz und Strategien von Auslandsbanken in Russland

3.2 Marktanteile und einzelne Geschäftsfelder der wichtigsten Akteure des russischen Bankenmarkts

Auseinandersetzung mit den Marktanteilen und einzelnen Geschäftsfelder der Staats- und Privatbanken in Russland soll eine bessere Einschätzung der Rolle und der strategischen Ausrichtung der Auslandsbanken ermöglichen. Die fünf größten Bankengruppen mit staatlicher Beteiligung (Sberbank, Vneshtorgbank, Rosselchozbank, Gasprombank und Bank von Moskau) 107 , die den russischen Bankenmarkt dominieren, sind durch folgende Merkmale gekennzeichnet: eine traditionelle Sonderstellung in der Wirtschaft und Politik Russlands, einen überwiegenden und immer weiter wachsenden Anteil 108 an den Gesamtaktiva des russischen Bankensystems (50,2% zum 01.01.2012 109 ) und eine universale Ausrichtung des GeschäfteS. Sberbank ist die größte staatliche Bank Russlands nach Aktiva (25,9% der Gesamtaktiva Russlands im Jahre 2011 110 ) und spielt eine historisch bedingte, besondere Rolle in der Wirtschaft Russlands 111 . Nach dem Zerfall der Sowjetunion hat die jetzt zu ca. 58% 112 im Besitz der Zentralbank Russland befindliche Bank ein dichtes Filialnetz geerbt 113 , was zu ihrem überwiegendem Marktanteil im Retail-Geschäft beiträgt (Marktanteil von 32% als Retail-Kreditgeber 114 und 46,6% als Halter von Einlagen der natürlichen Personen 115 ). Ein hoher Anteil der Einlagen natürlicher Personen sowie der Firmenkundenkonten schafft für die Bank die billigste Finanzierungsbasis in Russland 116 . Als Universalbank bestrebt die

Sberbank eine Erhöhung ihres Marktanteils im Geschäft mit Firmenkunden und im Investment Banking (bspw. durch den Kauf von Troika-Dialog 117 ) sowie eine Erzielung von 5-7% ihres Nettoergebnisses außerhalb Russlands 118 . Sberbank nahm den 9. Platz in der Bewertung der zuverlässigsten Banken in CEE im Jahr 2011 119 . Der Brand "Sberbank" ist der wertvollste in Russland 120 . Die staatliche Vneshtorgbank, oder VTB (75,5%iger Anteil der Regierung der Russischen Föderation 121 ), und die Rosselkhozbank, oder Russian Agricultural Bank (100% Anteil der Regierung der Russischen Föderation 122 ), waren ursprünglich branchenbezogene Spezialbanken 123 . Die Dienstleistungen für Firmenkunden, besonders im Bereich Außenhandelsfinanzierung 124 , sowie die Finanzierung über Einlagen der Firmenkunden bilden immer noch die Grundlage der Geschäftstätigkeit von VTB 125 . Die Diversifizierung der Produktpalette wurde in den letzten Jahren durch die Expansion im Retail (Aufbau des Filialnetzes VTB24) und Investment Banking (VTB Capital), nun eng verbunden mit dem für die Bank traditionellen Corporate Banking erreicht 126 . VTB ist gelungen während und nach der Krise 2008 ihren Marktanteil nicht zuletzt durch Mergers & Aquisitions (M&A) zu erhöhen 127 . Zudem ist VTB der Hauptaktionär der fünftgrößten Bank Russlands - Bank of Moscow, die auf innovative Dienstleistungen für KMU spezialisiert ist 128 . Strategisch setzt diese Bank auf die Entwicklung in Moskau und Gebiet und auf die enge Zusammenarbeit mit der Regierung von Moskau: ca. 30% der Kredite an juristische Personen erfolgen im Rahmen von staatlichen Programmen 129 . Rosselkhozbank verbleibt der Hauptagent der Russischen Föderation in der Entwicklung der Landwirtschaft und verfügt über das zweitgrößte Filialnetz

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen

    ALDI life eBooks: Die perfekte App zum Lesen von eBooks.

    Hier finden Sie alle Ihre eBooks und viele praktische Lesefunktionen.