text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Internationales Projektgeschäft - Chancen, Handlungsempfehlungen und ausgewählte Beispiele Mit Beiträgen von Alexander Janzer, Marcel Rockstedt, Tim Schalow und Vinh-Tai Tran

  • Erscheinungsdatum: 01.06.2013
  • Verlag: Diplomica Verlag GmbH
eBook (PDF)
34,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Internationales Projektgeschäft - Chancen, Handlungsempfehlungen und ausgewählte Beispiele

Nach zehn erfolgreichen Ausgaben der Schriftenreihe 'Internationale und interkulturelle Projekte erfolgreich umsetzen' und als Start in das dritte Erscheinungsjahr liegt nun der Jubiläumsband vor. Dieser Band spannt einen Bogen von Ost nach West, von Japan, dem Land der aufgehenden Sonne, bis in die USA, dem politisch und wirtschaftlich dominierenden Staat des letzten Jahrhunderts. Dieser Band hat in seiner thematischen Vielfalt einen strategischen Fokus, zeigt Unternehmens- und Branchenentwicklungen in In- und Ausland, lehrt uns Trends zu erkennen, zu nutzen und ggf. selbst aktiv zu gestalten. Von Toyota, dem japanischen Vorzeigeunternehmen, bis in die Branchenrotation der Textilbranche von Deutschland über China bis nach Vietnam werden beispielhaft Methoden und Vorgehensweisen beschrieben und zur Nachahmung empfohlen.

Prof. Dr. Rietz ist seit fast 20 Jahren in der permanenten methodischen Weiterentwicklung und praktischen Anwendung des Prozess- und Projektmanagements aktiv. Nach der Leitung einiger Forschungs- und industrienaher Beratungsprojekte für das produktionstechnisch orientierte Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung übernahm er die Leitung des Fertigungsbereiches eines innovativen mittelständischen Halbleiterherstellers. Mit dem Wechsel zu einem der großen deutschen, international tätigen Automobilzulieferer übernahm Steffen Rietz zentrale Verantwortung für Projektmanagementmethoden und Entwicklungsprozesse. Aus verschiedenen leitenden Positionen heraus verantwortete er die methodische Optimierung des Projekt- und Prozessmanagements im Entwicklungsbereich, gestaltete und automatisierte maßgeblich den Produktentstehungsprozess für hochkomplexe mechatronische Produkte. Das beinhaltete zunehmend auch dessen Implementierung in standortübergreifenden Entwicklungsprojekten und an verschiedenen internationalen Entwicklungsstandorten. Inzwischen hat Prof. Dr. Rietz den Lehrstuhl für Technisches Projektmanagement im Fachbereich Technik der FHW, Fachhochschule Westküste übernommen, trägt Verantwortung im Vorstand der GPM, der Deutschen Gesellschaft für Projektmanagement und ist Leiter der GPM-Fachgruppe für Projekt- und Prozessmanagement. Schwerpunkt seiner heutigen Arbeit ist die Schnittstelle von Projekt- und (Geschäfts-) Prozessmanagement, deren Anwendung und Optimierung, vorwiegend im qualitätssichernden Umfeld der Produktentwicklung und nicht zuletzt die schrittweise Integration der durch die Globalisierung stark anwachsenden internationalen und interkulturellen Aspekte im Projekt- und Multiprojektmanagement. Prof. Rietz ist mit Lehr- und Beratungstätigkeit immer wieder im Ausland tätig und vom DIN, dem Deutschen Institut für Normung, in Arbeitskreise der ISO delegiert, um auch die internationale Normung und Standardisierung im Bereich des Projekt- und Prozessmanagements, des Multiprojekt- und Qualitätsmanagements aktiv mitzugestalten.

Produktinformationen

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen